Gute Nachrichten für alle Onkelz-Fans. Die umstrittene Rock-Band kündigte auf ihrer Website an, am 20. Juni ein Reunion-Konzert am Hockenheimring zu spielen. Bereits vor gut einer Woche hatte die Band mit einem bedeutungsschwangeren Trailer auf ihrer Homepage diesbezügliche Hoffnungen bei ihren Anhängern …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Dazu passt das beliebte laut.de Thema "deutsche musik". Ich versteh einfach nicht warum die masse so ueber die achso prolligen/etc.. Texte herzieht, aber dann saemtlichte US-punkbands hoeren, dessen texte noch viel groeßerer misst ist.

    • Vor 7 Jahren

      Das ist das gleiche Phänomen wir beim Rap. Wenn es Snoop sagt, ist es cool, wenn es Shindy sagt, ist es beschissen und dämlich.

    • Vor 7 Jahren

      Klar kann man englische Texte (sofern akustisch erkennbar) beim hoeren direkt ins deutsche uebersetzen, nur nehmen wir musik anders war, wenn der Text direkt verstaendlich ist. Und manchmal will man den text auch einfach gar nicht verstehen. Ich frag mich immer ob amis/briten etc auch gerne zb deutsch musik hoeren, wo sie den text nicht verstehen. Mich wuerde es persoenlich echt nerven wenn es ausschliesslich nur songs in meiner muttersprache geben wuerde.

    • Vor 7 Jahren

      Oh ja, ich weiß noch genau, wie ich mir in der fünften/sechsten Klasse erstmals Kevin Lyttles "Turn Me On" übersetzt habe.
      Ich hab' danach nie wieder mitgesungen.

    • Vor 7 Jahren

      :D
      Meinte das aber eigentlich ernst.

    • Vor 7 Jahren

      einwand von mr x ist völlig berechtigt, aber erwartet wirklich jemand, dass beim thema bo fair verglichen wird? ;)

  • Vor 7 Jahren

    Ich kann irgendwie nicht verstehen, wie man einem Typen zujubeln kann, der sich nach einem Unfall feige verpisst und es zugelassen hat, dass jemand wegen ihm im Auto elend verrecken könnte.

    • Vor 7 Jahren

      in der tat schwierig, vor allem nach den ewigkeiten mit der moralkeule, aufrechtigkeit, etc. aber kevin war zu dem unfallzeitpunkt genrell ein wrack, zum unfallzeitpunkt selbst auch noch voll drauf - soll keine entschuldigung sein, aber die fans werden ihn einfach als "geläutert" ansehen, er ist "durch die scheisse gegangen und wieder aufgestanden", etc. das wird schon passen.

      für alle mitdenker wird soulseekers einwand hingegen immer im hinterkopf sein.

  • Vor 7 Jahren

    Der iss wieder raus.
    Ich glaube fest daran das Musiker solche Réunions ganz ohne Eigennutz machen, Musiker agieren grundsätzlich immer ohne Hintergedanken.
    Bitte hier klicken und für meine Band Voten:
    www.waldbuehne.ch\artist\bdpsredstar

    ;-)

  • Vor 7 Jahren

    Ich habe lange überlegt, ob ich hier etwas reinschreiben soll, da man nur den Namen "Böhse Onkelz" in der Newszeile lesen muss, um genau zu wissen, was die laut-community abzieht.

    Da haben wir eben Sancho, der man mehr, mal weniger gut gegen die Masse argumentieren kann. Dann sind da die, welche die Onkelz einfach im Allgemeinen scheisse finden. Dann die, die der Meinung sind, die Onkelz seien rechts und welche so ein Brett vor dem Kopf haben, dass es eigentlich egal ist, was man noch dazu sagen soll. Und dann sind da noch die, die sich einfach freuen, dass die Band wieder da ist und mit Ein-Satz-Kommentaren zu wenig Angriffsfläche bieten und getrost ignoriert werden.

    Ich bin kein Onkelz-Fan, mag aber ein Paar Lieder, so wie ich auch ein Paar Ärzte Songs (von denen ich auch kein Fan bin) mag. Ich freue mich für die Fans, dass sie die Band wieder live erleben können und vielleicht sogar ein Album bekommen. Dass es dabei ums Geld geht, werden die wahrscheinlich eh wissen. Und vielleicht ist ihnen sogar die so oft gepredigte Onkelz-Credebility egal. Damit muss jeder selbst klar kommen und sich fragen inwiefern er sich auf die "neuen" Onkelz einlässt, wie sehr er noch dem eigentlichen recht smarten Weidner (sein Statement zu den unreflektierten Aussagen Jennifer Rostocks sind ohne Frage richtig) "vertraut", ob die Straftat Kevin Russels einen bitteren Nachgeschmack liefert (in meinem Falle: ja) und ob er/sie die Onkelz hört, weil ihm/ihr die Musik gefällt oder weil es eben die Onkelz an sich sind.
    Mir ist das Wurscht, ich finde alles schon alleine im Bezug auf Weidner-Aussagen der jüngeren Vergangenheit, ziemlich dubios. Aber die Onkelz sind auch nur Menschen und als solche mit Fehlern behaftet und die sich eben untreu werden.

    Ich denke, dass da in den nächsten Wochen noch einiges kommen wird, was für Gesprächsstoff sorgen wird, was neue Fragen stellen wird und v.a. diese ganze Entscheidung IN Frage stellen wird. Ich möchte aber die Letzte sein, die sich gegen die Freude der Fans stellen will - egal wie glaubwürdig oder unglaubwürdig das alles sein mag.

  • Vor 7 Jahren

    man hat es schon nicht leicht :damn: jetzt, wo das mutterschiff (die onkelz) zurück sind interessiert es keinen mehr, was dem armen, armen, wiiiiiirrrrrrkkkklichh aaaaaarrrrrrrmmmeeeeeeennnnn sven kindler passiert ist :( :cry:
    http://www.publikative.org/2014/02/02/frei…

  • Vor 6 Jahren

    Endlich wieder gute Musik