Hurricane und Southside waren Dorffeste gegen Hockenheim am 20. und 21. Juni 2014. Deutlich mehr Fans als bei den beiden Festivals zusammen fanden sich an Baden-Württembergs Rennsportmetropole ein, um den Böhsen Onkelz zu huldigen. Die polarisieren auch 34 Jahre nach ihrer Gründung, wissen aber immer …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    Sancho, hast Du da auch Deine Titten gezeigt?

  • Vor 6 Jahren

    ben becker hätte ich da jetzt nicht erwartet.

  • Vor 6 Jahren

    nun wenn mans sich geben will scheinen sie ja ihr Geld wert. Ein paar mitschnitte mithören reicht mir allerdings. Ich bin aber froh dass ich mir das ganze Fanboygetue nicht geben musste. Hut ziehen vor dem Ersteller des Beitrags. :D

    btw. diese 88er Typen wird man da halt wohl nicht alle ganz fernhalten können.
    Für Logik oder Argumentationsbereitschaft sind diese geistigen Eintagsfliegen aber auch nicht grade bekannt oder?

  • Vor 6 Jahren

    Immer dieses Getue von "Aufrecht", "Gerechtigkeit", "Ehrlichkeit", "Stolz" bla bla. Wo war denn Kevin Russell aufrecht als er bei dem Autounfall zwei junge Menschen zum Krüppel gefahren hat? Wie gerecht war das, dass er gerade mal 5 Monate im Gefängnis verbracht hat?

    • Vor 6 Jahren

      ach von den Onkelz kommt doch eh nur hohles Gefasel (in den Songs zumindest, den Rest bekomme ich eh nicht so mit).

      Aber wer die Onkelz wegen der Texte hört dem ist eh nicht mehr zu helfen.
      Der liest dann auch die Artikel im Playboy weil sie so gut recherchiert sind.

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Und dann noch wegrennen und später irgendwelche Kumpels vorschicken, die den Unfall auf ihre Kappe nehmen sollten. Soviel zum Thema "Lieber stehend sterben als Kniened leben". Aber gut, das passt auch irgendwie zur Zielgruppe, die sind auch immer ganz doll unverstanden, die ganze Welt ist gegen sie, aber hey, die Onkelz, die verstehen sie.

    • Vor 6 Jahren

      ich glaube eher an die unschuld einer hure ..... lalalalala

    • Vor 6 Jahren

      Naja, sie seien ja "Götter", aber in echt nur ganz normale Menschen. Mit Fehlern, wie auch immer die aussehen mögen. Während der Unfall natürlich eine Niederträchtigkeit ist, zeigt uns ja das Nicht-Standhaftige der Onkelz überhaupt eine Reunion gemacht zu haben, nachdem W sagte es NIE NIE wieder zu wollen. Auf der einen Seite inkonsequent und unglaubwürdig, auf der anderen beinahe schon sympathisch. Fans legen es sich eh aus wie sie wollen. Mir sind die Onkelz egal, auch wenn ich ihre Historie (und wohl auch kommendes) ziemlich spannend finde.

    • Vor 6 Jahren

      Im vorletzten Punkt muss ich Jana bockt zustimmen.
      Ohne ein paar Schlagzeilen und irgendwelche Typen aus dem Internet würde ich die Böhsen Onkelz gar nicht kennen.

  • Vor 6 Jahren

    für mich ist das alles völlig unverständlich. wie kommt man denn in so einer menschenmasse zum nächsten bier? wohin pullert man? was passiert, wenn man vomieren muss? diese tittenscheisse ist doch genauso low. eingepackte moppen bringen doch normalerweise nur vorpubertierende wie den lautuser in wallung....

  • Vor 6 Jahren

    Aus dem Spiegel-Artikel:

    http://www.spiegel.de/kultur/musik/boehse-…

    Deshalb war die Presse auf ihrem Volksfest ausdrücklich nicht erwünscht. Man bleibt unter sich, wie Weidner deutlich machte: "Für alle da draußen, die sich gerne an uns reiben, ich habe eine Scheißnachricht für euch: Wir bleiben, das Feindbild Nummer 1, wir bleiben!" Es folgt der entsprechende Song, bei dem die Schriftzüge von ARD, ZDF, "Frankfurter Rundschau" und des SPIEGEL auf den Leinwänden von einem ausgestreckten Mittelfinger verdeckt werden. Diese Gruppe will nicht im Establishment ankommen. Sie ist ihr eigenes Establishment.

    Peinlich! Halten die sich wirklich für Rebellen? Und die Fans sich für Unangepasste? Meine Fresse...

    • Vor 6 Jahren

      "Wir sind alle so unangepasst! Und dass wir recht haben, sieht man daran, wie viele wir sind!"

    • Vor 6 Jahren

      @c452h:
      Na ja - wer kauft schon Alben, die in Deutschland auf 1 stehen?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      soll ja hier durchaus den einen oder anderen kollegah/bushido hörer geben ...

    • Vor 6 Jahren

      Was hat guter Deutschrap mit solchen rechten Grölmongos zu tun???

    • Vor 6 Jahren

      in einem Punkt hat der SPON-Artikel aber recht. Diese Faschotypen siehste auch in jedem Public Viewing.

    • Vor 6 Jahren

      Wow muss schon sagen,ich habe schon viel gehört und gelesen aber das was ihr freigelassene Primaten hier äussert, übertrifft alles. Ihr traut euch nur die Klappe hinter verschlossenen Türen auf zu machen, ansonsten pinkelt ihr euch vor der Gesellschaft aus Angst in die Hose.
      Marionetten und Statisten seid ihr, Mitläufer die heimlich jammern aber jubeln wenn die mutigen was erreichen.Ich glaub man nennt euch HEUCHLER. Gruss mattihas

    • Vor 6 Jahren

      Gruss auch

    • Vor 6 Jahren

      na endlich, wurde auch zeit!

    • Vor 6 Jahren

      Ich hatte da mal einen Traum, da stand die ganze Gesellschaft vor mir, wirklich alle. Ich hatte nachgezählt. In einem Reflex hatte ich mir sofort voller gutmenschlicher Abscheu in die kratzige Jutehose gepinkelt vor Angst und glich - denn jetzt sah ich mich in plötzlicher Erkenntnis ebenfalls von außen - im Primat meiner ironischen Alltagshampelei einer heuchelnden Marionette, die man auf das soziopolitische Korrektiv eines sich unerbittlich gegen den Uhrzeigersinn drehenden Dönergrills gepflanzt hatte.
      Schweißgebadet bin ich aufgewacht, wie man das in gewissen Salons diskret ausdrückt; da hat mich der Kaiser Barbarossa angelacht. Er erklärte mit warmer, gutturaler Stimme, das wäre alles nicht so schlimm, aber im Allgemeinen früher jedenfalls irgendwie besser gewesen, und drückte mir einen Kuss auf die Stirn, so tröstend wie die auf väterlichem Herd sanft erwärmte Brustmilch einer treusorgenden Nutte. Dieses Argument hat mich sofort überzeugt. Das Kaiserreich kann ich nur wärmstens empfehlen, da haben wenigstens noch die Mutigen was erreicht (oder sind beim Baden im Rinnsal des Aleph ertrunken. Im Sabeth. Wo auch immer, wird am Ende natürlich drauf geschissen)

  • Vor 6 Jahren

    Mich würde mal interessieren wie viel Kohle jeder Onkel einheimsen konnte. Wahrscheinlich auf einen Schlag mehr, als es der W mit in seiner gesamten jüngeren Sologeschichte schaffen konnte.

  • Vor 6 Jahren

    Möpse-Cam war ja ein herber Reinfall.
    Und wer zur Hölle ist Ben Becker?

  • Vor 6 Jahren

    Herrlich, diese Kommentare zu dem Spiegel-Artikel:

    Die Onkelz sind Deutschlands relevanteste Band. Keiner anderen gelingt eine solche Grössenordnung. Schon gar nicht den von der Bundeskulturkammer zugelassenen Staatsmusikanten Ärzte oder Hosen.
    ------------------------------------------------------
    Das Moses P. mit den Onkelz aufgetreten ist wird in diesem Artikel nicht erwähnt. Warum auch, sonst kann man ja das Bild alle sind Nazis nicht aufrecht erhalten. Normalerweise gehört der Verfasser verklagt und zwar von all denen die sich nicht als Nazis sehen. Das nennt man wohl üble Nachrede. Ich war dort und zwar mit Leuten wo manche einen immigrations Hintergrund haben. Sind das dann auch Nazis?
    ----------------------------------------------------------
    Ein urkomischer Artikel. Und wie es hier aufjault, das humorlose Volk mit seinem kleingeistigen Ressentiment.
    ---------------------------------------------------------
    Nichts, aber auch gar nichts an dieser Band ist banal. Völlig unabhängig davon, ob man diese Band nun befürwortet oder nicht. Ihre Geschichte durchläuft verschiedene Phasen der soziokultureller Subkulturen. Punk, Oi, Skin, Rock haben alle ihren verschiedenen Ausprägungen und Hintergründe in der jeweiligen Jugendszenerie. Diese Band ist Spiegelbild dieser gesellschaftlichen Entwicklung. Man könnte es banal nennen, aber nur wenn man Schmetterling ist und über den Winter schreibt.

  • Vor 6 Jahren

    Genau wegen dieser Berichterstattung mit mangelhafter Recherche im vorfeld und populistischen Flair, sind Journalisten nicht mehr erwünscht! Ist aber lustig nach neun Jahren wieder solche Artikel von Leuten zu lesen, die keine Ahnung von dem haben was sie da eigentlich beschreiben wollen. Wir die primitiven und ausnahmslos ungebildeten Anhänger, die nichts hinterfragen sondern nur schlucken was die Onkelz ihnen vorsetzen sind schon ein erbärmliches Völkchen!
    ----------------------------------------------------------
    Der Beitrag ist mehr als peinlich... Ich selbst bin Studentin der Sozialen Arbeit und halte mich für alles andere als Rechtsradikal. Ich selbst war an dem 20.06. auf dem Konzert am Hockenheimring und habe das Geschehen etwas anders aufgefasst. Man hat einen unglaublichen Zusammenhalt gespürt wie man ihn selten erleben darf. Und diese Tatsache betrachte ich mehr als positiv und nicht als negativ. Die Onkelz haben ein eindrucksvolles Konzert abgeliefert und Kevin R. wirkte so klar wie lang nicht mehr. Vielleicht sollten die Damen und Herren von Spiegel damit beginnen sich objektiv zu verhalten, dann kommt am Ende auch mal die Wahrheit raus. Es ist peinlich und daran erkennt man die wahren Mitläufer. Man sollte positives erkennen und nicht ins negative ziehen...! Und zu ja, ich habe Menschen gesehen, dessen Tattowierungen nicht die schönsten waren.. aber ich habe auch das komplette Gegenteil gesehen. Und in Deutschland ist Alkoholismus an der Tagesordnung und das liegt mit sicherheit nicht an den Onkelz! Und ich habe nicht mitbekommen, dass eine Frau gezwungen wurde ihre Brüste zu zeigen. ... - aber vielleicht ist da auch jemand neidisch, weil eine Band nach 9 Jahren innerhalb von Minuten Konzerte ausverkauft und dafür nichtmal die 'Gutredung' der Medien brauchen.
    ----------------------------------------------------------
    Es ist eunfach unglaublich was sich dieser sogenannte "autor" hier herausnimmt. Es erscheunt fast als hätte dieses geistig beschränkte subjekt einfach mal alle vorurteile gegoogelt und sie zu einem nutzlosen haufen scheisse zusammengefügt. Wie kann man nur so engstirnig sein. Toleranz vorbeten das könnt ihr, aber selbst tolerant sein? Das könnt ihr nicht! Da unterstützt ihr doch lieber irgendwelche Gangster-rapper die euch vorsingen wie sie eure Mütter in den arsch ficken. BRAVO ihr seit deutschland!
    ----------------------------------------------------------
    Das Konzert war der absolute Hammer. Alles an Kulturen waren da aber wir waren eine Gemeinschaft welche Band schafft das heute noch??? Die Onkelz singen über Themen die nicht jedem passen oder verstehen wollen und deswegen sind sie auch nach 9 Jahren Pause noch so beliebt!!!

  • Vor 6 Jahren

    eine der erfolgreichsten deutschen Bands der letzten 20 Jahre! Über Kunst und Geschmack lässt sich nicht streiten! Seit 20 Jahren und länger Artikel wie dieser, Sinnfrage, Botschaft, etc. der Erfolg gibt den Onkelz recht!!! SPON lasst es doch einfach stecken...gibt es nichts wichtigeres zu berichten?

  • Vor 6 Jahren

    Was machen Frei.Wild jetzt eigentlich, wo das Original zurück ist sie praktisch überflüssig geworden sind?

  • Vor 6 Jahren

    Bei meinen Alben des Jahres waren die Onkelz fast immer mit dabei. Nur die Typen an sich...schon allein Weidners Muetze da...

  • Vor 6 Jahren

    Den fünfmaligen Weg zwischen Auto und Bändchenausgabe verstehe ich nicht..... Also ich habe meine Campingeintrittskarte mit zum Eingang genommen, habe das Band bekommen und habe nach insgesamt ca. 10 min. mein Zelt aufgebaut. Das Campen unterlag in der Orga und Preisgestaltung dem HHR und man darf nicht vergessen, dass es sich um ein Konzert und nicht um ein Festival handelte. Es hätte also nicht zwingend die Möglichkeit zum campen geben müssen. Ein Hotelzimmer wäre mit Sicherheit teurer gewesen. Das der obligatorische "Fan" mit der 88 oder dem H....kreuz natürlich auch immer genau vor den Vertretern der Presse steht ist natürlich auch klar. Zumal die Nazis wie ihr sie nennt natürlich gerne zu Onkelz Konzerten gehen, weil da auch heute noch so viel Nazigejaule gespielt wird.... Da wird jedes Landser, Zillertaler Konzert oder was es da auch immer noch für Bands gibt zum Kindergeburtstag. Und die Tittenshow ist halt wie die Tagesschau, keiner braucht Sie aber es gibt sie halt seit Ewigkeiten und mal ganz ehrlich, es gibt schlimmeres.

    • Vor 6 Jahren

      Wieso schreibst du das Wort "Hakenkreuz" nicht aus? Darf man das nicht mehr schreiben?

    • Vor 6 Jahren

      Wenn das deine einzige Sorge ist.....

    • Vor 6 Jahren

      Ne, aber du benennst Bands, die als kriminelle Vereinigung geführt wurden so einfach aus und auch das Wort Nazi schreibst du so anstatt N..i zu schreiben. Und ganz zu schweigen von "Tittenshow". Das sollte doch "T...show" heißen, oder?

    • Vor 6 Jahren

      Stimmt..... Hab's halt nicht so mit der R......schreibung..... Oder vielleicht wollte ich es mir nur einfach machen??? Man weiß es nicht. Aber deiner Theorie oder Kombinationsgabe nach dürfte man nach meiner Auffassung dann ja auch Hockenheimring und Organisation nicht ausschreiben! Sollte dann der Korrektheit wegen auch erwähnt werden.

    • Vor 6 Jahren

      "Den fünfmaligen Weg zwischen Auto und Bändchenausgabe verstehe ich nicht..... Also ich habe meine Campingeintrittskarte mit zum Eingang genommen, habe das Band bekommen und habe nach insgesamt ca. 10 min. mein Zelt aufgebaut."

      Wird einen Unterschied machen, ob man um 6:00 Uhr dort vorgefahren kommt oder um 16:00 Uhr ...

      "Zumal die Nazis wie ihr sie nennt natürlich gerne zu Onkelz Konzerten gehen, weil da auch heute noch so viel Nazigejaule gespielt wird.... "

      Kein explizites Nazigejaule, aber sehr wohl Material, das im Kern dieselbe Botschaft transportiert wie ein Großteil des "Nazigejaules" der 30er und 40er. Dort hat man ja auch nicht schwerpunktmäßig Lieder gesungen vom lustigen Leben im KZ oder vom Abschlachten der Tommys, sondern eben Lieder mit dem Tenor "Ein Arsch, ein Eimer, eine leere Rolle Klopapier", "Wir gemeinsam gegen den Rest der Welt", "Wir stehen bis wir fallen" oder ähnlichem Blödsinn.

      "Und die Tittenshow ist halt wie die Tagesschau, keiner braucht Sie aber es gibt sie halt seit Ewigkeiten und mal ganz ehrlich, es gibt schlimmeres."

      Jepp, zum Beispiel so Leute wie mich, die gerne nach solchen Veranstaltungen an die lieben Kollegen wertvolle Informationen weitergeben wie "War die Iris nicht auf dem Onkelz-Konzert? Schaut mal bei youtube das Video XY bei Minute 14:22 - ich glaube, da zieht sie blank ..."

      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      Wird einen Unterschied machen, ob man um 6:00 Uhr dort vorgefahren kommt oder um 16:00 Uhr.

      -Macht für die Anzahl der Wege zum Auto und zurück nicht wirklich einen Unterschied.

      Kein explizites Nazigejaule, aber sehr wohl Material, das im Kern dieselbe Botschaft transportiert wie ein Großteil des "Nazigejaules" der 30er und 40er. Dort hat man ja auch nicht schwerpunktmäßig Lieder gesungen vom lustigen Leben im KZ oder vom Abschlachten der Tommys, sondern eben Lieder mit dem Tenor "Ein Arsch, ein Eimer, eine leere Rolle Klopapier", "Wir gemeinsam gegen den Rest der Welt", "Wir stehen bis wir fallen" oder ähnlichem Blödsinn.

      -Stimmt wie bei so vielen anderen Pop/Rockbands auf der Welt.... Oder noch schlimmer: Fußballvereine und es ist auch noch Wm

      Jepp, zum Beispiel so Leute wie mich, die gerne nach solchen Veranstaltungen an die lieben Kollegen wertvolle Informationen weitergeben wie "War die Iris nicht auf dem Onkelz-Konzert? Schaut mal bei youtube das Video XY bei Minute 14:22 - ich glaube, da zieht sie blank ..."

      - Hast recht

      Lg 66

    • Vor 6 Jahren

      "Stimmt wie bei so vielen anderen Pop/Rockbands auf der Welt.... "

      Welche andere Pop/Rockband feiert sich selbst so konsequent (auf jedem Album mindestens ein Titel allein über die Onkelz) und völlig fernab jeglicher Ironie und Realität ab wie die Onkelz? Jetzt vielleicht mal abgesehen von diesen Marktlückenstechern frei.wild ...
      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      Die Insane Clown Posse.

    • Vor 6 Jahren

      Auf jedem Album ein Titel. Richtig. Hat jetzt aber für mich wenig mit irgendeiner politischen Richtung zu tun.
      Es soll hier auch keine Grundsatzdiskussion werden.
      Es ist nur immer sehr interessant was man alles so aus Texten raushören kann/will oder halt auch nicht. Ich höre Onkelz gerne so wie auch einige andere dt. Sprachige Rockbands, weil man dazu einfach gut feiern kann und nicht weil ich eine gescheiterte Existenz vorzuweisen habe und in den Liedern, Texten meine Erfüllung suche. Konzerte der Onkelz sind leider der Hammer und wenn dort eine 88 vor mir steht der auch einfach nur zum Feiern da ist, dann ist es mir eigentlich ziemlich egal. Vielleicht wird da etwas viel hineininterpretiert. Ich fahre ja auch nicht zum Scooter Konzert ( übrigens auch Hammer ) weil der geistige Inhalt mich so Anspricht.

      Aber Marktlückenstechern ist gut;-)

      Wünsche eine gute Nacht.

    • Vor 6 Jahren

      :lol:
      Du bist dann wohl der archetypische Onkelz-Fan. "Es ist ja scheissegal wenn da Nazis rumlaufen, Hauptsache sie lassen mich auch ne Dose Faxe aus ihrer Bierbong saufen!". Und dann noch SCOOTER :lol:

    • Vor 6 Jahren

      Faxe jetzt nicht so gerne, als Onkelz Fan bin ich ja eher so für rein deutsche Getränke.... Sollte doch jedem klar sein.....

    • Vor 6 Jahren

      Nordhäuser Doppelkorn :prost:

    • Vor 6 Jahren

      Hmm... wie ging der zu prostende Smiley gleich nochmal?

    • Vor 6 Jahren

      bei nordhäuser doppelkorn solltest du eher den kotzenden wählen ^^

    • Vor 6 Jahren

      Herrlich oder mal ganz "gehoben" und geschichtsträchtig: Fürst Bismarck....

    • Vor 6 Jahren

      Onkelz Fans haben Germania Export zu trinken oder kleine Zinn 40 Fläschchen aus der Wühlkiste an der Kasse.

    • Vor 6 Jahren

      so ein fürst bismark ist aber doch eigentlich ganz bekömmlich und neutral.den kann man eigentlich immer und zu jedem anlass genießen.

    • Vor 6 Jahren

      Fürst B...ck.

  • Vor 6 Jahren

    Die Onkelz rufen und alles dackelt zum Hockenheimring. Das schafft in Deutschland sonst nur Helene Fischer oder Andrea Berg.

    • Vor 6 Jahren

      zumindest erstere ist aber wenigstens ein kleines, geiles Miststück. *sabber*

    • Vor 6 Jahren

      NEE ECHT JETZT?!?! Eine Band gibt ein Konzert und die Fans gehen tatsächlich hin? Diese Schweine! Was fällt denen ein? Also im Ernst jetzt...

    • Vor 6 Jahren

      Die komplette Spiegelredaktion hört die Böhsen Onkelz?

      @cafpow Und die Nazi in deren Publikum sind noch echte Orginale

    • Vor 6 Jahren

      "NEE ECHT JETZT?!?! Eine Band gibt ein Konzert und die Fans gehen tatsächlich hin? Diese Schweine! Was fällt denen ein? Also im Ernst jetzt..." Echt, ey! Wahre Fans sitzen in der Eifel am PC und zocken kostenlose "Promoexemplare" der neuesten CD ab, whut, whut.

  • Vor 6 Jahren

    Unfassbar, dass diese Menschenmassen einer armseligen Wurst zujubeln, die fast zwei Menschen hat verrecken lassen und sich lieber feige verpisst hat.

  • Vor 6 Jahren

    Ich war selber auch auf dem Konzert und muss sagen es war sehr geil.
    Crowbar hat gut vorgeheizt.
    Limp Bitzkit hat auch Stimmung gemacht und die Onkelz dann den Vogel abgeschossen.
    Das mit der Organisation stimmt leider.
    Wir konnten am Donnerstag morgen auf den Campingplatz C5 noch mit dem Auto einfahren alle die ab Mittag kamen mussten ihre Sachen tragen. (Arme Teufel.)
    Auch die Security war B-Klasse Material erst bei den Onkelz kam noch eine Security Firma (blauer Schriftzug, irgendwas aus Munich) die etwas von ihrem Job verstanden und u.a. Wasser an die Leute hinter dem Wellenbrecher Ausgaben.
    Als wir den Ring verließen wurde übrigens gerade zusätzlich der Ausgang unter der Haupttribüne geöffnet.
    Als am Samstag die Fans vom Freitagskonzert abreisten und ihr hab und gut anstatt einmal um den Platz zu tragen über den Bauzaun gaben bzw. eine Lücke im Zaun nutzen stellten sie einen etwas unbeholfenen Typ vom 'Team Sicherheit' ab um das, warum auch immer, zu unterbinden.
    Als dieser aber dann genervt zu seinen Kollegen sagte: ''Wenn ihr einen seht der durch den Zaun geht oder Zeug drüber gibt dann nicht Fragen sondern gleich draufhauen. '', fragte ich mich schon was das für Profis sind.
    Ich persönlich habe auch keine 88, kein H......kreuz oder sonst etwas gesehen.
    Das von denen immer welche rumspringen ist klar, doch da die NPD in Deutschland mit 1,3 Prozent bei der Bundestagswah abschnitt wären wir selbst mit guten 1000 dieser Typen noch im bundesdeutschen Durchschnitt.
    Was nicht heißen soll das es OK ist, jeder einzelne ist einer zuviel aber man wird sie halt nicht los.

    Und danke für die kleine Spitze gegen den Spiegel.
    Musste selber lachen als ich das Rammstein Zitat las.