Und am Ende kriegt der Super Bowl sie alle. Selbst einen Bob Dylan. Die Folklegende tritt morgen gemeinsam mit Black Eyed Peas-Rapper und Produzent Will.I.Am in einem Pepsi-Werbeclip mit dem Arbeitstitel "Refresh Anthem" in Amerikas TV-Ereignis Nummer eins auf. Den Sound liefert ein Remix des Dylan-Stücks …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    @satanic666 (« @|Eclipse («
    @ schlumpf666:
    Lesehilfe zum zweiten: das 'Zum Thema' sollte verdeutlichen, dass sich wayfarer mit dem Nachfolgenden Text nicht an mehr an dich richtet beziehungsweise an deine bescheuerten Kriterien für "gute Musik" »):

    Darf ich den Schwachsinn den der Typ schreibt nur dann kritisieren, wenn er sich direkt an mich wendet? Und warum versuchst du der Scheisse die er schreibt einen Sinn zu geben? »):

    Geh aufn Locus da siehste Scheiße.
    Sowas würde ich nicht in den Mund nehmen.
    Was bei dir aber scheinbar der Fall ist.

  • Vor 12 Jahren

    @wayfarer (« @satanic666 (« @|Eclipse («
    @ schlumpf666:
    Lesehilfe zum zweiten: das 'Zum Thema' sollte verdeutlichen, dass sich wayfarer mit dem Nachfolgenden Text nicht an mehr an dich richtet beziehungsweise an deine bescheuerten Kriterien für "gute Musik" »):

    Darf ich den Schwachsinn den der Typ schreibt nur dann kritisieren, wenn er sich direkt an mich wendet? Und warum versuchst du der Scheisse die er schreibt einen Sinn zu geben? »):

    Geh aufn Locus da siehste Scheiße.
    Sowas würde ich nicht in den Mund nehmen.
    Was bei dir aber scheinbar der Fall ist. »):

    Sehr konstruktive Kritik.

  • Vor 12 Jahren

    Jop weil es im Moment einfach nur peinlich ist zu antworten.

  • Vor 12 Jahren

    @guelei1 (« an die waffen mannen, nehmt fackeln und mistgabeln und lasst uns diese ketzer und heiden, diese gottlosen verräter an der musik zusammentreiben und am scheiterhaufen brennen sehen...burn, burn!!! »):

    Muss ich ausfallen lassen, habe meine Verliehn. :(

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« @bigfoofightersfan (« Genau jetzt ist alles schlecht was der Mann in den letzten Jahrzehnten gemacht hat :rayed: Verbrennt seine Alben auf dem Hinterhof :???: »):

    Das natürlich nicht, aber ein bischen kritischer kann man das doch betrachten oder? »):

    dann erzähl mir einer doch bitte auch mal, was an pepsi so dämonisch ist.

    bedienen die sich südost-tamilischer kinderarbeit oder geht es hier nur um das klischee.

    reichsbedenkenträger-meckerei oder bin ich da uninformiert?

  • Vor 12 Jahren

    @satanic666 (« Bob Dylan ist so überbewertet.Er kann nicht singen(vielleicht deswegen Folk) und er kann nicht Gitarre spielen(die Hinweise auf Folk verdichten sich).Und seine Texte sind so Tiefgründig Bohlens Sprüche. »):

    als wenn du auch nur annährend mit dem umfangreichen werk dieses mannes vertraut wärest, dir überhaupt ein bild von seinem schaffen machen zu können.

  • Vor 12 Jahren

    Ganz ehrlich, Mr Dylan hat schon immer einen
    Scheiß auf die Meinung seiner "Fans" gegeben. Ich finde, er hat das Rech so zu sein. Sowas zeugt von Charakter.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« Angenommen, eine Band oder ein Künstler, mit dem ich viel verbinde, mit dessen Texten ich mich eventuell auch teilweise identifiziere, ließe sich für irgendein Produkt vor den Werbekarren spannen, so wäre ich doch
    schon vor den Kopf gestossen. Der Mann hat es nicht nötig und diese Kollaboration ist es nun wirklich auch nicht wert gewesen. Für mich geht sowas mit einem Verlust der Glaubwürdigkeit einher. »):

    ich kann schon theoretisch verstehen, dass man solche emotionen dazu haben kann. konkret vermag ich das - für mich - nicht nachzuvollziehen.

    unter der prämisse, dass pepsi eben kein sausack-konzern ist,

    hat doch das verhalten ds privatmannes dylan nichts mit der qualität seiner kunst zu tun.

    ja ok, da hat ein künstler einen scheinbar widersprüchliche charakter und wagt es, ne justizirrtumkampagne gegen einen zu unrecht inhaftierten schwarzen boxer zu initiieren (hurricane); grossartige bewegende anti-kriegshymnen gechrieben zu haben (wir kennen sie alle), düstere bewegenden seelenstriptease zu vollführen (most of the time, not dark yet) oder einfach poetisch romantisch zu sein (shooting star zb)

    das produkt ist doch da und bleibt unangetastet. die qualität und damalige bis zeitlose (auch politische) relevanz wird gar nicht berührt. denn all das, wofür dylan steht, sagt ja nicht "schaut her, ich bin ein heiliger!". das haben immer nur die fans als sockel zur anbetung gebastelt. jemand der im richtigen moment an der richtigen stelle sein wort gegen die angeblich so übermächtigen kräfte erhebt, kann genausogut mit anderen entscheidungen falsch oder richtig liegen (pepsi). das ist aber völlig latte. denn ich will einen unangepassten künstler sehen, einen fehlbaren menschen keine mutter theresa moralinsaurer dogmen.

    sich über den mann jetzt aufruregen ist doch echt spießiger luschenkram. wenn er demnächst wieder mal was wichtiges sagt/tut/schreibt, kann er von mir aus sich jeden tag nen pepsi or whatever spot gönnen.

    pepsi verhält sich zu dylan
    wie
    monica lewinsky zu clinton

    da hatte der böse blowjob auch keinen einfluß auf die sonstigen qualitäten. aber die pharisäer haben alles miteinander vermischt.

    schade

  • Vor 12 Jahren

    Wer weiss. Vielleicht hätte dem Schorsch W. ein anständiger blowjob auch mal ganz gut getan. :D

  • Vor 12 Jahren

    Ach ja. Da kommen mir gerade einige ziemlich blasphemische Gedanken. Aber im Petersdom gibts meines Wissens keine Praktikantinnen...

    Springsteen ist - wenn ich richtig mitbekommen habe - von seiner Kooperation mit Walmart zurückgerudert, als er mitbekam, dass seine Stammfans richtig sauer wurden. Das finde ich irgendwie ... auch nicht so toll. Ich hab mit den Cola-Konzernen wirklich absolut nix am Hut, egal welcher. Bob Dylan hat keine "Fans". Das wäre ein totaler Widerspruch in sich. "Bob Dylan Fan"... das geht doch irgendwie gar nicht. Insofern kanns ihm egal sein.

  • Vor 12 Jahren

    vielleicht solltest du einfach mal mit den drogen anfangen? :trusty:

  • Vor 12 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @satanic666 (« Bob Dylan ist so überbewertet.Er kann nicht singen(vielleicht deswegen Folk) und er kann nicht Gitarre spielen(die Hinweise auf Folk verdichten sich).Und seine Texte sind so Tiefgründig Bohlens Sprüche. »):

    als wenn du auch nur annährend mit dem umfangreichen werk dieses mannes vertraut wärest, dir überhaupt ein bild von seinem schaffen machen zu können. »):

    Leider gibt es in meinem näheren Umfeld jemand der diesen Vollidioten für genial hält.Ich kenne alles.Studio- und Liveaufnahmen und zonnenweise langweilige,selbstverliebte Interviews ohne Hirn und Verstand.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« @Chilloutzone (« Ihr seid alle größenwahnsinnige
    K-K-K-leingeister, das ihr euch über solche Meldungen derart ausführliche Gedanken macht.
    schreibt doch alle einen Roman drüber. Es ist schon interessant zu sehen, dass etwa 80% aller Forenkommentare so krass berechenbar sind. Wie kann man als Mensch nur so negativ sein oder es jemandem "gönnen" Millionen zu scheffeln. Man kann ja eine Meldung nicht einfach zur Kenntnis nehmen und es interessant finden, dass dieser Mensch mal wieder einen Spot gedreht hat, einfach mal eine konstruktive Diskussion führen hier im Forum. Stattdessen muss man ja als Hobby-Weltverbesserer und gönnerhafter "Grandseigneur" seine abgefuckte Güte zeigen. »):

    Hätte es nict besser sagen können, das ist aber bei allen Diskussionen hier so.
    Wenn dann noch Tokio Hotel in der Überschrift steht,... na aber da komen alle tollen Musik-Super-Auskenn-Anti-Kommerz-Spezialisten und , bla, bla bla.
    Scheiss Forum. »):

    Mh, don't let the door hit you on the way out.