Weil die Redaktion einmal mehr meinen Lieblings-Nacktmull als Geisel genommen hat und auf einer Jahresliste der besten Metal-Alben 2011 besteht, gibt es hier nun eine solche unter Einbeziehung diverser Tipps von den Kollegen Austel, Cordas und Fröwein in einer nicht diskutierbaren, nicht im geringsten …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Und das beste Album, das selbstverständlich nie besprochen wurde: "Fallen" von Burzum.

  • Vor 9 Jahren

    edy, altes Haus, wo ist denn dein Nacktmulch hin? ich vermiss ihn, lass dich und deinen Nacktmulch doch wieder hier blicken...

  • Vor 9 Jahren

    @Cafpow: es war der Hammer! Hab die Blue Men Group gesehen, bin mit nem Helikopter in den Grand Canyon geflogen und könnt mir in den Arsch beissen, dass der einzige Abend, an dem Steel Panther einen Gig am Strip gegeben haben der war an dem ich nachhause geflogen bin^^

  • Vor 9 Jahren

    DIE LISTE MUSS EIN FAKE SEIN!! MEGADETH IST NUR AUF PLATZ 8!! ICH WIEDERHOLE: FAKE LISTE!!

  • Vor 9 Jahren

    Mal von dieser Liste abgesehen: Ich fand das Metaljahr ( oder besser gesagt: das Musikjahr) 2011 unglaublich langweilig. Gab wenige Alben, die mich vom Hocker gerissen haben.

  • Vor 9 Jahren

    passt hier glaub ich recht gut rein, Infos, die Dero an seine Fans im Forum gegeben hat, so Infos übers neue Album, so in etwa...

    ..sie würden sich in letzten Zügen d. neuen Albums befinden, wichtig war vor allem, das ein besonders vielseitiges und deutlich unterschiedliches Album in bezug auf den Vorgänger "Monster" gemacht wird,und sich mit dem 11. studioalbum wieder einmal neu erfunden haben. Mischung aus Melancholie, Kraft und Humor ist eine wirkliche Neuerung,vorallem frisch und überraschend (also auf keinen Fall rückwärtsgewandt)... kann aber noch Zeit brauchen alles... auf dem album werden ausschliesslich deutsche songs sein! Er bedankt sich auch noch ganz nett bei seinen Fans für die Treue!! das macht halt nur Dero, und ich bin ihm auch ganz treu.

    Wird ein super Album werden, spüre ich schon, und nächstes Jahr auf dieser Liste ganz weit oben!

  • Vor 9 Jahren

    hallo laut.de
    die listen bitte erst im januar veroeffentlichen. danke

  • Vor 9 Jahren

    @Subtrendence (« Ich kenne grad mal Mastodon, Machine Head und Megadeth. Gott bin ich alt geworden... »):

    # ...

  • Vor 9 Jahren

    @Subtrendence (« Ich kenne grad mal Mastodon, Machine Head und Megadeth. Gott bin ich alt geworden... »):

    # ...

  • Vor 9 Jahren

    @oomphie : halt endlich mal den babbel und geh in irgendnen TeenieChat um den oomphgoebbels zu machen, da dürftest du auch wesentlich mehr erfolg haben.

  • Vor 9 Jahren

    Also ich find es beachtlich, wie oomphie nach all der Zeit mit seiner Masche auch bei alteingesessenen Usern immer noch genau die Form von Aufmerksamkeit erhascht, die er mit derartigem Verhalten ja bewusst provozieren möchte. Stumpfer als seine Kommentare sind nur Leute, die noch darauf eingehen und sich dran aufhängen... Ich wette er sitzt zu Hause und lacht sich den Arsch drüber ab, dass es immer noch jemanden gibt, der darauf eingeht - ganz egal wie hohl er hier auch dreht.
    Können wir uns nicht auf ein stilles Abkommen einigen, unsere Forentrolle einfach nur da sein zu lassen? Die meisten qualifizierten Kommentare versinken doch genauso ungesehen in der Versenkung, warum also das banalste noch zum Thema erheben? Da ist doch selbst das obligatorische "Don't feed the troll" noch zuviel der Aufmerksamkeit, und genau so werde ich es in Zukunft auch wieder halten. Fühlte mich nur genötigt, da die Fütterung in letzter Zeit echt Überhand nahm...
    btt - Metalscheibe des Jahres (für einen Surfacer wie mich...) war Mastodon "The Hunter".

  • Vor 9 Jahren

    Ich finde auch dass von einem glorreichen Metal"jahr" nicht die Rede sein kann... Eigentlich wurde nur August-Oktober was brauchbares für mich veröffentlicht, da ballten sich Machine Head, Opeth, Mastodon, Megadeth - und Trivium; "In Waves" finde ich nämlich mal gar nicht so schlecht und es rotiert doch schon erstaunlich lange in meinem Auto. Also unter die besten 25 hätte es schon gehört... Ach ja: und Machine Head auf Nummer 1, ohne Frage!

  • Vor 9 Jahren

    Ich finde auch dass von einem glorreichen Metal"jahr" nicht die Rede sein kann... Eigentlich wurde nur August-Oktober was brauchbares für mich veröffentlicht, da ballten sich Machine Head, Opeth, Mastodon, Megadeth - und Trivium; "In Waves" finde ich nämlich mal gar nicht so schlecht und es rotiert doch schon erstaunlich lange in meinem Auto. Also unter die besten 25 hätte es schon gehört... Ebenso wurden Destruction und Amon Amarth ignoriert. Also mit dieser Liste kann ich nix anfangen, im Gegensatz zu denen der letzten Jahre. Ach ja: und Machine Head gehört auf Nummer 1, ohne Frage!

  • Vor 9 Jahren

    Mir persönlich fehlt noch Devin Townsend Project - Deconstruction

  • Vor 9 Jahren

    Mir persönlich fehlt noch Devin Townsend Project - Deconstruction

  • Vor 9 Jahren

    Achja, die neue Thy Catafalque und Eneven Structures sind auch zwei Alben erster Sahne.

  • Vor 9 Jahren

    Da fehlt aber noch was: Haken (mit Visions), Opeth (mit Heritage), Devin Townsend (mit Ghost), Stratovarius (mit Elysium), Symphony X (mit Inconoclast), Dream Theater (mit der neuen Scheibe) und Kayo Dot (mit Coyote... oder war das 2010?)

  • Vor 9 Jahren

    Dass Eddy keine Ahnung von Metal hat, zeigt die Zweitplatzierung von The New Black, die mit Metal so viel zu tun hat, wie Eddy mit einem seriösen Rezensten. Rischtisch, garnüscht!