Das Album des Jahres von Nick Cave? Hier seht ihr, was die laut.de-Redakteure wirklich gewählt haben.

Konstanz (laut) - Nach dem deutlichen Sieg von Bilderbuch
im vergangenen Jahr, wurde es 2016 sehr spannend im Rennen um das laut.de-Album des Jahres. Erst auf den letzten Metern setzte sich "Skeleton Tree" von Nick Cave & The Bad Seeds vom Verfolger Kanye West ab. David Bowies "Blackstar" landete auf Rang drei. Bei über 30 an der Wahl beteiligten Autoren liegt es in der Natur der Sache, dass selbst bei einer Top-50-Albumliste viele Liebhaberthemen unberücksichtigt bleiben.

Nicht nur Großkaliber wie Beyonce verfehlten den Sprung in die Liste, auch die neuen Alben von Voodoo Jürgens, Moderat, Angel Olsen, Bob Mould, Ebbot Lundberg, DJ Shadow, Lapsley oder Die Höchste Eisenbahn fanden insgesamt zu wenig Supporter. Viel Spaß beim Stöbern, hier kommen ...

die Jahrescharts der laut.de-Redakteure 2016

2016 - die Lieblingssongs der laut.de-Redaktion

Weiterlesen

44 Kommentare mit 32 Antworten, davon 34 auf Unterseiten

  • Vor einem Jahr

    Da hab ich ja doch noch die Chance meine Lieblingsalben des Jahres zu posten:

    1. Chthe'ilist - Le Dernier Crépuscule
    2. Be’lakor – Vessels
    3. Vektor – Terminal Redux
    4. Helion Prime – Helion Prime
    5. Death Angel – The Evil Divide
    6. Megadeth – Dystopia
    7. Revocation – Great Is Our Sin
    8. Detröyer 666 – Wildfire

  • Vor einem Jahr

    Wann liefert Herr Kubanke?

    • Vor einem Jahr

      oh, da haben die kollegen wohl vergessen, mich ein zu fügen. natürliich habe ich mich an der abstimmung beteiligt.

      1. leonard cohen – you want it darker/david bowie - blackstar
      2. iggy pop – post pop depression
      3. anoushka shankar – land of gold
      4. andrea schroeder – the void
      5. jean michel jarre – oxygene 3
      6. if these trees could talk – the bones of a dying world
      7. strom & wasser - Herzwäsche
      8. explosions in the sky – the wildernis
      9. vangelis - rosetta
      10. wovenhand – star treatment
      11. swans . the glowing man
      12. new mode army - winter
      13. pink turns blue – the aerdt
      14. poems for laila - tiktak
      15. tortoise – the catastrophist
      16. hubert kah – rockart
      17. mogwai – atomic
      18. rome – the hyperion machine
      19. rolling stones – lonesome & blue
      20. gg allin – gehasst extrem

    • Vor einem Jahr

      NMA, Andrea Schroeder, Rome, Strom & Wasser hab ich auch. Die anderen teste ich noch. Hubert Kah ist allerdings durchgefallen wegen der Stimme

    • Vor einem Jahr

      du hast echt strom & wasser aufm zettel?! lass dich umarmen :sekt:

    • Vor einem Jahr

      :kiss: :kiss: :kiss: und für die nummer 20. noch mal :kiss: :kiss: :kiss: ♥ ♥ auch sonst eine gute liste. gut, ich werde Ihre Begeisterung für Iggy Pop nicht teilen. aber sonst.
      So zum Jahresende kam noch mal einiges aus der Gothrock/Post Punk richtung. Ich weiß das auch nur wegen all wöchentlichen blick in die warez-szene :o
      ich bin dabei es via spoti und co zu sichten. waren nen paar ganz nice sachen. aber dank dem "neuland Itnernet" wird man ja jetzt zu lawiniert mit bands. ich komme mit dem sichten gar nicht nach.
      was rausstach war "black heroin gallery"
      https://www.youtube.com/watch?v=se_nupcDYSA

    • Vor einem Jahr

      ah, "rejected" ist der monströse herr torque.
      happy new year, wertester.

  • Vor einem Jahr

    Und kein einziger hat Exploded View dabei. :(