Der Job im Graben: Das Musikjahr aus der Perspektive der laut.de-Konzertfotografen.

Konstanz (laut) - Social Media-Interaction und Kopfhörer drauf - is' ja alles schön und rechtens. Aber in Sachen Musik toppt nichts das echte Liveerlebnis, Auge in Auge mit den Protagonisten: Auf Festivals wie Rock Am Ring oder im Club um die Ecke gingen die laut.de-Fotografen 2014 auf Konzertfotojagd.

Insgesamt lieferten unsere Helden des Fotograbens in diesem Jahr über 100 Band- und etliche Festival-Galerien ab, nun haben sie noch einmal ihre besten Schnappschüsse zusammengestellt. Here we go:

Die Fotos des Jahres 2014

Im Fotograben standen Peter Wafzig, Bjørn Jansen, Lars Krüger und Andreas Koesler. Nicht zu vergessen Michael Grein, Stefan Holtzem, Lothar Schmitt und einige weitere Kolleginnen und Kollegen, die für uns die Kamera in die Hand nahmen! Eine nach Datum geordnete Liste aller laut.de-Fotogalerien gibts hier hier.

Weiterlesen

Best Of 2012 Die Fotos des Jahres

Livekonzerte noch und nöcher - unsere Fotografen mischten im Graben mit. Wir präsentieren die besten Schnappschüsse der vergangenen zwölf Monate.

5 Kommentare mit 7 Antworten, davon 2 auf Unterseiten

  • Vor 6 Jahren

    jaja, schöne klickstrecke, aber viel wichtiger: wann gibt es die laut-community-awards?? jeder weiß hier doch mittlerweile, dass das das einzige best of 20xx von bedeutung ist.

    • Vor 6 Jahren

      Weihnachtsfahrplan (ganz grob):

      Heute Abend: DT-Jahresrückblick
      Morgen: Leser-Albumcharts

      Nach Weihnachten:
      Lesercharts: Die schlechtesten Alben
      Die besten Cover
      Die schlimmsten Cover
      ...

    • Vor 6 Jahren

      :D

      Auch nett, ich glaube aber, PogChamp spricht von den in den letzten Jahren durch den user Baudelaire präsentierten Auszeichnungen für die unterschiedlichen Bemühungen diverser user in der laut.de-Kommentarsektion.

      Da hat der offizielle Teil der Red., trotz regelmäßiger Nominierungen und Auszeichnungen in diversen Kategorien, nicht allzu viel mit zu schaffen.

      Sind im Vergleich zu den immer wieder lobenswerten und toll recherchierten Klickstrecken sowas wie die hiesigen Razzies zu den Oscars ;)

    • Vor 6 Jahren

      Genau das...bring it on, Baude!

    • Vor 6 Jahren

      Für den besten neuen Usernamen 2014 nominiere ich den nackenöffner.

    • Vor 6 Jahren

      ich nominier bimbopilot für den unterhaltsamsten fake/klon-account

  • Vor 6 Jahren

    Arcade Fire und Linkin Park sind nette Schnappschüsse. Aber sonst? Absolut enttäuschend, was da zu sehen ist. Ganz drastisches Amateur-Level und eine Folge davon, das niemand mehr für Bilder halbwegs sinnvoll zahlen will. In den 90ern haben selbst kleine Musikmagazine für ein halbseitiges Foto 400 Mark gelöhnt. Löhnen müssen! Aber jetzt? Ist ja digital und kostet nix - und Online ja erst recht nicht! Dabei wird eben vergessen, dass es eben NICHT um das Material geht, sondern dass ein gutes Foto abseits allen Glücks letztlich nur aus einer Mischung von Können und Kreativität entsteht. Das Verfalls-Ergebnis zeigt diese Galerie leider all zu deutlich: Der Besitz einer Spiegelreflex macht einen heute automatisch zum Fotografen - uns dann knipsen Menschen, denen der Gratis-Eintritt und der Fotopass um den Hals Lohn genug sind. Mit Fotografie im Sinn von Fotografie hat das leider gar nix zu tun, sorry!

    • Vor 6 Jahren

      Und um diese These zu untermauerm, hast du dann auch die Homepages der einzelnen Fotografen gecheckt, ja?

    • Vor 6 Jahren

      muss ich das? Angeblich sind die ausgewählten Pix ja die "Bilder des Jahres". Sollten die einzelnen Künstler parallel noch in einer ganz anderen Liga knipsen, dann verstehen sie das in dieser Galerie geschickt zu verbergen... ;-)

  • Vor 6 Jahren

    da es noch kein Thema dazu gibts, wünsche ich hier allseits Fröhliche Weihnachten!!