Jahresabschlusslisten will never die, but you will. Und weil das so ist, haben auch wir 31 Redakteure und Autoren uns wieder kurzgeschlossen und mal geschaut, ob wir 2011 noch irgendwelche Gemeinsamkeiten hatten.

Sieht man mal von Hip Hop-Chefin Dani Fromm ab, kann man rundheraus sagen: Klar, haben …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    @Fear_Of_Music (« @Gooo (« Freu mich über den guten Geschmack! Mir fällt allerdings auf, dass erschreckend viele Alben aus der Brit-Pop/Rock/World-Ecke kommen und keine einzige Electro-Platte dabei ist. Oder hab cih wa übersehen? Aber mir fällt tatsächlich keine gute aktuelle Electro/Pop-Platte ein! :( »):

    es gibt hier eine inoffizielle laut'sche (Pseudo-)Dichotomie, die sich auch in einigen Äußerungen von Redakteuren wiederfindet: Es gibt nur zwei Gruppen udn damit "Musikrichtungen". Die eine ist die Hip Hop "Fraktion" und das andere die "Gitarren"-Fraktion. Mehr gibt es angeblich nicht, alles andere ist Randthema. Bei Gitarre hast du noch die weitere unterteilung zwischen Eddy's Blutecke (Metal und alles irgendwie "harte" eben) und dem Indie-Geschrammel. Deshalb gibt es auch nur die Jahreshitliste für Hip-Hop, die für Metal und die verkappte Indie-Liste die als "allgemeine" verkauft wird (warum auch immer...)
    Und das war's. Mehr gibbet nicht. Vielfalt an Genres solltest du woanders suchen. »):

    Warum die Indieliste die "allgemeine" ist, ist für keinen so richtig nachvollziehbar.

  • Vor 7 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @Vallepupalle (« @Anwalt

    Winterland ist bei mir auch in den "Charts" und ich kenn noch 1/3 von deiner Liste, von wegen Randgruppe :°
    |
    Und wenn du einen schon ermunterst:
    Garten der Unbewusstheit - Corrupted
    Winterland - Jimi Hendrix Experience
    Major/Minor - Thrice
    Machinery - De Staat
    The Hunter - Mastodon
    Hardcore Will Never Die, But You Will... - Mogwai
    Pink Magick - GIRAFFES? GIRAFFES!
    Boombox - Beatsteaks
    ...and so we destroyed everything - Sleepmakeswaves
    Deaden the Fields - Tangled Thoughts of Leaving
    |
    Ohne besondere Reihenfolge. »):

    was bitte ist denn das für ein gartenteil. klingt interessant. nie gehört. »):

    Sehr reduzierter Post/Doom Rock aus Japan. Wunderbar atmosphärisch. Ein Album mit 3 Titeln wobei 2 davon 'ne Spielzeit von etwa 30 Minuten haben - ausgezeichnet zum meditieren wie ich finde.
    |
    http://www.youtube.com/watch?v=zWJw7tsInY4

  • Vor 7 Jahren

    @Vallepupalle (« @dein_boeser_Anwalt (« @Vallepupalle (« @Anwalt

    Winterland ist bei mir auch in den "Charts" und ich kenn noch 1/3 von deiner Liste, von wegen Randgruppe :°
    |
    Und wenn du einen schon ermunterst:
    Garten der Unbewusstheit - Corrupted
    Winterland - Jimi Hendrix Experience
    Major/Minor - Thrice
    Machinery - De Staat
    The Hunter - Mastodon
    Hardcore Will Never Die, But You Will... - Mogwai
    Pink Magick - GIRAFFES? GIRAFFES!
    Boombox - Beatsteaks
    ...and so we destroyed everything - Sleepmakeswaves
    Deaden the Fields - Tangled Thoughts of Leaving
    |
    Ohne besondere Reihenfolge. »):

    was bitte ist denn das für ein gartenteil. klingt interessant. nie gehört. »):

    Sehr reduzierter Post/Doom Rock aus Japan. Wunderbar atmosphärisch. Ein Album mit 3 Titeln wobei 2 davon 'ne Spielzeit von etwa 30 Minuten haben - ausgezeichnet zum meditieren wie ich finde.
    |
    http://www.youtube.com/watch?v=g4OmGPi6Swk »):

    vielen dank, wird angecheckt

  • Vor 7 Jahren

    Post/Doom-Rock aus Japan? Muss man sich das vorstellen wie mongolischen Acid-Jazz? Oder niederbayerischen Sitar-Hardcore?

  • Vor 7 Jahren

    @ Fear of Music

    Der Rolling Stone geht in die selbe Richtung (daher auch der Name), weswegen ich aufgehört habe sie zu kaufen. Alles was in Richtung Lounge, Electro Dance ging wurde mit zwei/drei Sternen unter 'langweilig' abgehakt und das war's.
    Man muss laut.de aber dafür gut halten, dass sie Elektro-Alben wenigstens vernünftig bewerten. Immerhin. Aber Hard-Fi in der Liste?!! Hallo??!!

    @ Dagobertfuck

    Parov Stelar ist nett und groovig. Aber ihn gleich als Bergspitze dieser Richtung zu bezeichnen ist für mich nicht nachvollziehbar. Aber jedem das seine! :)

  • Vor 7 Jahren

    "Wo ist "I'm with you" von den Chilis ?"

    -Wo ist "Pietro Style" von Pietro Lombardi ?

  • Vor 7 Jahren

    @Gooo: "Lounge" ist doch nicht wirklich eine Musikrichtung, oder? Falls doch: scheiß Name. Hätte man dann ja auch "Fahrstuhl" oder "Gemüseabteilung" nennen können. Ohne jetzt böse werden zu wollen.

  • Vor 7 Jahren

    Bin mit Platz 1 vollkommen einverstanden, freu mich, dass Patrick Wolf unter euren Top 30 ist, mir fehlt hier IAMX und Death Cab for Cutie.
    Eines meiner Lieblingsalben in diesem Jahr ist Nightingale von Erland The Carnival

  • Vor 7 Jahren

    @Gooo (« Freu mich über den guten Geschmack! Mir fällt allerdings auf, dass erschreckend viele Alben aus der Brit-Pop/Rock/World-Ecke kommen und keine einzige Electro-Platte dabei ist. Oder hab cih wa übersehen? Aber mir fällt tatsächlich keine gute aktuelle Electro/Pop-Platte ein! :( »):

    Yo, word...wo bleibt der Elektro-Shit? Also, über das lahme Justice-Album muss man nicht diskutieren, aber zumindest das Chase and Status-Album, dass mMn absolut grandios ist, sollte erwähnt werden. (na gut, wurde hier auch leider nicht rezensiert)

  • Vor 7 Jahren

    Feist, De Staat, FooFighters, Awolnation und Thurston Moore; das würd ich so unterschreiben.

    Aber wo ist Scroobius Pip??? Das Album ist der Wahnsinn.
    http://www.youtube.com/watch?v=QJ8TzuqpSQs

    Außerdem fehlen leider Beirut und RHCP.

  • Vor 7 Jahren

    Ach ja: Wo ist Handshakes and Middlefingers von Classified??
    Ist nicht mal in der HipHop Liste drin, mensch...

  • Vor 7 Jahren

    Where the fuck are The Roots and "undun"?!

  • Vor 7 Jahren

    @ anwalt
    Offen gestanden sagte mir Nils Petter vorher überhaupt nichts. Nach ein wenig Recherchieren und Lesen deiner Rezension komme ich zum Schluss, dass es sich wohl lohnen würde, gerade in 'Khmer', reinzuhören?! Mit Ulver vergleichbare KünstlerInnen gibt es ja nicht gerade wie Sand am Meer... und ja, "unfassbar" triffts nicht schlecht. Ihre Faszination hast du in der Rezension ja opulent und treffend geschildert, genauso gehts mir jedenfalls auch.

  • Vor 7 Jahren

    "Rebell ohne Grund"...selten so gelacht. Wieso nicht auf Pietro Lombardi?
    Mir persönlich fehlt Kendrick. Eine so imposante Gestalt, die den gesamten HipHop-Geist ändern könnte, hätte es verdient, mit so einem weitreichenden, musikalisch vielseitigen Album.
    UND BLEIBT MIR WEG MIT CASPER!

  • Vor 7 Jahren

    "Rebell ohne Grund"...selten so gelacht. Wieso nicht auf Pietro Lombardi?
    Mir persönlich fehlt Kendrick. Eine so imposante Gestalt, die den gesamten HipHop-Geist ändern könnte, hätte es verdient, mit so einem weitreichenden, musikalisch vielseitigen Album.
    UND BLEIBT MIR WEG MIT CASPER!

  • Vor 7 Jahren

    Ich hab zwar nur eine Top 10 - aber immerhin habe ich mit Radiohead einen Treffer XD

    1. Fink ? Perfekt Darkness

    2. Letlive ? Fake History

    3. Amplifier ? Octupus

    4. Long Distance Calling - same

    5. A Palled Horse named Death ? same

    6. Megadeth ? Th1rt3em

    7. Thrice ? Major/Minor

    8. Radiohead ? King of Limbs

    9. Björk - Biophila

    10. Mutemath ? Odd Soul

  • Vor 7 Jahren

    Ich vermisse die letze von "Alaska Thunderfuck"!
    "Doin´it to you from behind under the northern lights in the light of the midnight sun" ist ganz großes Kino!

  • Vor 7 Jahren

    WOW! Hab kein einziges der Alben. ROFL
    Was ist mit Firefox AK oder Katzenjammer? Nicht dabei! Schade!

  • Vor 7 Jahren

    Girls? St. Vincent? Modeselektor? Siriusmo? Dj Quik? Thundercat? Rustie? Shabazz Palaces?

  • Vor 7 Jahren

    Weiß gar nicht was Ihr alle habt. Die Liste ist doch ganz OK (is ja auch kein hip-hop drin....)
    Bei 30 Platten paßt halt nicht alles rein.
    Nur schade dass Frank Turner fehlt, allein schon weil "I still believe" auf jeden Fall der Song des Jahres ist.