Und schon wieder ist ein Jahrzehnt vorbei, obendrein das erste, das wir hier bei laut.de komplett mitbekommen haben. Die 90er fingen bei uns ja erst im Mai 1998 an, mit Album-Kritiken zu Künstlern wie Xavier Naidoo, Joachim Witt und (Achtung, internationaler Act!) den Smashing Pumpkins.

Während …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Hey, wow, bei 50 Alben haben ganze fünf Frauen mitgewirkt. (Und Meg White von den "White Stripes" habe ich schon mitgezählt.) Ob das weibliche Geschlecht damit nicht ein bisschen "überrepräsentiert" ist? Ich mein, hey, das sind immerhin 10 Prozent. Das erscheint mir doch ein bisschen viel.

  • Vor 10 Jahren

    props für einszwo! das album hat mich jahrelang in dauerrotation begleitet!

  • Vor 10 Jahren

    bei mando diao, queens of stone age, amy winehouse und coldplay muss ich eiskalt unterschreiben!

  • Vor 10 Jahren

    Platz 16 ist die erste CD die ich dann auch hätte (hab mit 1 angefangen)...
    Was soll ich sagen, für mich geht die Liste alles andere als in Ordnung.
    Aber das ist eh alles Subjektiv.
    Für mich kämen Typen wie Kayne West oder sowas nicht mal in einen näheren Bewertungsbereich aber wie schon gesagt...

  • Vor 10 Jahren

    Was so ne Blechmetalkappele wie Diablo kommt hier rein? Wenn schon Metal, dann bitte einen Meilenstein der letzten zehn Jahre und nicht so ein Standardzeug, das kaum besser als der Durchschnitt ist.

  • Vor 10 Jahren

    Einverstanden mit Platz 1. Ein paar wundersame Verwechslungen sind mir aber aufgefallen: The Suburbs sind da aber Funeral fehlt. Our Love To Admire ist da aber Turn On The Bright Lights fehlt. Ansonsten ist alles prima. Gute Liste!

  • Vor 10 Jahren

    Depeche Mode fehlen und wenn ihr schon den Einwand hervorhebt, dass die White Stripes die Leute zum Grölen ihrer "seven nations army"-melodie bringen, dann solltet ihr auch eher "Elephant" dort plazieren.
    Außerdem: mehr Mut zum "Mainstream" - "only by the night" von KOL beißt nicht!

  • Vor 10 Jahren

    ich kritisiere: warum zur hölle ist speakerboxxx/the love below nicht dabei? ich mein, da haben wir die nötige musikalische klasse, das genrespringen, die singlehymnen und die verkaufszahlen, was das album zum bevorzugten objekt dieser listen macht. weiter... by the way? das album find ich deutlich schlechter als californication oder stadium arcadium, weil zu schwuchtelig. außerdem der fall slim shady: hier kann man auch über die berechtigung der show als sein bestes streiten, zweitens mag der mann zwar bestverkaufender mann des jahrzehnts sein, aber das beste hip-hop-album desselben? nee! des weiteren könnte man auch über die platzierungen von qualitativ hochwertigen topsellern insgesamt (also nicht nur outkast) diskutieren. oder über justice? oder ratatat? oder jay-z? oder über alles andere???? wie wärs?

  • Vor 10 Jahren

    Wow. Die obersten Plätze werden komplett von der schick frisierten Indie-Fraktion belegt. Ist das Jahrzehnt so traurig gewesen oder eher der Geschmack der Redaktion?

    So viel zu meinem Flame-Beitrag.

  • Vor 10 Jahren

    @gurke12 (« warum zur hölle ist speakerboxxx/the love below nicht dabei? »):

    Da muss man dem Herren Recht geben. Seeed raus, Outkast rein.

  • Vor 10 Jahren

    Wir haben es ja mittlerweile verstanden. Abgesehen von Indie hatte natürlich keine Musikrichtung in der letzten Dekade auch nur einen Hauch an Relevanz.

  • Vor 10 Jahren

    Ich finde diese Liste ja mal ganz ok aber das "Origin Of Symmetry", geschweige denn nichtmal irgendein Muse-Album, darin zu finden ist macht mich doch sehr stutzig.
    Genauso der Fakt das (entschuldigung liebe Indy-Spasspolizei)"Hybrid Theory" nirgendwo zu sehen ist.

  • Vor 10 Jahren

    wo ist rnb bitte? The Dream bringt 3 Klassiker in diesem Jahrzehnt raus und wir nicht belohnt, dafür aber Sido unter den besten 30?? Alter Finne...

  • Vor 10 Jahren

    mit Daft Punk ich bin ich dafür einverstanden...immerhin

  • Vor 10 Jahren

    Hmmm Origin of Symmetry von Muse fehlt mal GANZ klar. Und meiner Meinung nach auch LP 3 von Ratatat.

    @ Flippo: Und nur weil es Mainstream ist muss es rein? Because of the Times ist vom musikalischen Standpunkt aus gesehen einfach mal um Längen besser. Selbes gilt für die White Stripes. Klar ist Elephant verdammt gut. Aber die Scheibe nur wegen Seven Nation Army zu bevorzugen wäre Schwachsinn.

    @ Cyclonos: Auf wen oder was ist das bezogen? Irgend nen Mainstreamverfechter oder meinst du das Ernst?

  • Vor 10 Jahren

    meine frsse, ich hab offensichtlich nen scheiß musikgemack....

  • Vor 10 Jahren

    Ich hab anscheinend nen guten Musikgeschmack xD Finde sehr viele übereinstimmungen Leute, vor allem Platz 1!!! Aber jetzt mal im ernst.. the suburbs besser als Funeral? ich glaube kaum :-P
    Was mir persönlich noch fehlt is Origin of Simmetry von Muse, aber sonst sehr gute Liste!

  • Vor 10 Jahren

    @ ragism
    eminem ist indie? ansonsten solltest du wissen, auf was die leute hier abgehen. ein wunder kann es daher nicht für dich sein.
    @ katja b.
    das liegt daran, dass sie scheiß musik machen.

  • Vor 10 Jahren

    @ Dude
    Nein, das meine ich nicht ernst. Es gab' soviel gute Sachen die im letzten Jahrzehtn musikalisch denkwürdig waren. Bei diesen Lauch Listen hier ist immer alles dasselbe. 90% Indiezeug und ein paar Alibinummern um den Allgemeinheitsanspruch zu unterstreichen. Sachen wie "Iowa" von Slipknot, die erste Linkin Park oder American Idiot von Greenday fehlen einfach genau so wie Speakerboxx/the love below (und noch ein paar andere). Man kann das mögen oder nicht aber diese Platten waren einfach mal relevant für die letzte Dekade und die einfach unter den Tisch fallen zu lassen damit auch der letzte Praktikant noch seine persöhnliche Lieblingsband unterbringen kann ist einfach nur Geschichtsfälschung. So eine musikalische Monokultur gab es einfach nicht im letzten Jahrzehnt und wer das denkt der hat ganz einfach mal 10 Jahre lang einen musikalischen Tunnelblick gehabt.
    Natürlich sind solche Listen immer umstritten aber die Listen hier gehen einfach komplett in die falsche Richtung.
    Genau so falsch wären da 45 Hip hop Alben und 5 Alibinummern oder 45 Metalplatten und 5 Alibinummern.