Ohne Moos nix los. Bausa verzockt die gesamte Gage für den Videodreh, drum muss improvisiert werden.

Las Vegas (lei) - Erst vor kurzem erreichte Bausa als erster deutscher Rapper mit dem Song "Was du Liebe nennst" Diamant-Status. Nun legt er wenige Monate nach dem Release seines Albums "Fieber" einen neuen Song vor: Ob "Tempomat" Teil eines neuen Albums sein wird, verriet er nicht.

"Heut Nacht geht alles auf mein' Nacken Baby." Bausa nimmt wohl seine Texte ein wenig zu ernst: Im Video verzockt er anfangs die gesamte Gage für den Videodreh. Das Resultat erinnert an das Video zu "Was Du Liebe nennst". Statt Bentley fährt man Ford, und den Schmuck holt man sich beim Pfandleiher.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Bausa

"Dreifarbenhaus" heißt Bausas Debütalbum. Es erzählt davon, "zwischen Gut und Böse festzuhängen. Genau das ist nämlich auch meine Geschichte." Lange …

1 Kommentar

  • Vor einem Monat

    Das ist echt schal und ausgelutscht im Deutschrap. Dropping von Markennamen, Materialismus/Hedonismus. Schade.
    Denn ich glaube, da ginge mehr. Diese etwas nachlässig-schlurfige Artikulation von Lauten, als ob Bausa müde, besoffen oder irgendwie gelähmt wäre hat was. Irgendwie charismatisch. Wenn er doch was Interessantes zu erzählen hätte, könnte ich das gut finden.