Quietschpink und leicht lasziv präsentiert sich die "Thank You Next"-Sängerin in ihrer aktuellen Single. Im Text geht es um Freundschaft.

Los Angeles (luk) - So muss man sich wohl eine Pyjama-Party im Hause Grande vorstellen. Nur ohne Pyjama, sondern mit deutlich weniger, enger anliegendem Stoff, viel Alkohol und sieben Ringen. Die hat Ariana Grande nach ihrer geplatzten Verlobung mit Pete Davidson nämlich ihren sechs besten Freundinnen gekauft.

Ziemlich exklusive Freundschaftsringe tragen die Damen da, wie Ariana dem Billboard Magazin verriet: "Ich und meine Freundinnen gingen zusammen zu Tiffany's, wir brauchten einfach ein bisschen Shoppingtherapie. Du weißt, wie das ist: Wenn du bei Tiffany's warten musst, geben sie dir eine Menge Champagner. Sie haben uns sehr beschwippst gemacht, also haben wir sieben Verlobungsringe gekauft, und als wir zurück ins Studio kamen, habe ich jeder einen als Freundschaftsring gegeben. Daher kommen diese Ringe und die Idee für den Song."

Für die Melodie bediente sich die Sängerin übrigens bei dem Lied "My Favorite Things" aus dem Musical "The Sound of Music". Der Track ist nach "Thank You Next" die nächste Single aus dem ebenso betitelten Album der 25-Jährigen, das im Frühjahr 2019 erscheinen soll.

Fotos

Ariana Grande

Ariana Grande,  | © Universal (Fotograf: ) Ariana Grande,  | © Universal (Fotograf: ) Ariana Grande,  | © Universal (Fotograf: ) Ariana Grande,  | © Universal (Fotograf: ) Ariana Grande,  | © Universal (Fotograf: ) Ariana Grande,  | © Universal (Fotograf: )

Weiterlesen

laut.de-Porträt Ariana Grande

Ariana Grandes Werdegang liest sich ein wenig wie die Mischung aus Justin Bieber und Miley Cyrus. Mit ihrer Musik verbindet sie den Stil der beiden genannten …

1 Kommentar

  • Vor 2 Monaten

    "Du weißt, wie das ist: Wenn du bei Tiffany's warten musst, geben sie dir eine Menge Champagner. Sie haben uns sehr beschwippst gemacht, also haben wir sieben Verlobungsringe gekauft, und als wir zurück ins Studio kamen, habe ich jeder einen als Freundschaftsring gegeben. Daher kommen diese Ringe und die Idee für den Song."

    Like, literally? Oh my gosh.