Besser spät als nie: Ein Jahr nach ihrem letzten Album "American Spring" veröffentlichen Anti-Flag ein Video zu "Without End".

Pittsburgh (jim) - Ein Jahr nach ihrem Release "American Spring" bringen die Punkrocker von Anti-Flag ein Video zum Remix ihres Songs "Without End" mit P.O.S. und Tom Morello raus. Der Grund dafür dürfte wohl im Ausgang der US-Wahl liegen, denn am Anfang des Clips macht die Band auf die schlimmen Vorkommnisse in ihrem Heimatland aufmerksam und kommt zu folgendem Schluss: "Der Beweis: eine Welle der Anti-Flüchtlings-Gesetzgebung, der Schikanierung der amerikanischen Muslime und der Ermutigung, auf den Terrorismus mit Folter und Kriegsverbrechen zu reagieren."

"Without End" ist ein sehr schöner Punksong mit gewohnt sozialkritischen Texten. Das Video ist dabei eine Besonderheit: die 360-Grad-Aufnahme lässt sich im Kreis per Maus drehen und zeigt sowohl die Band als auch schemenhaft einige aktuelle Missstände der Gesellschaft.

Fotos

Anti-Flag

Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Anti-Flag,  | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Anti-Flag

Pat Thetic und Justin Sane sind Freunde seit früher Jugend. Der Drummer und der Sänger und Gitarrist von Anti-Flag erlernen bereits ab 1988 in Glenshaw, …

Noch keine Kommentare