Die Kölner Band Angelika Express hat ihre Myspace-Webseite stillgelegt. In einem Statement auf der Band-Homepage angelika-express.de beklagt Sänger und Gitarrist Robert Drakogiannakis, wie mühsam die Pflege mittels der "zusammengeschusterten" und "nervig konzipierten Oberfläche" gewesen sei.

Die …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    Ah, schade das du nicht zu deinem Wort stehst.
    Beides schliesst sich eben nicht aus.
    Industrie steht erstmal nur für Produktion. Und produziert wird immer, unabhängig vom Gesellschaftssystem.

    Du wärst sicher ein interesanter Diskusionspartner, aber leider siehst du ja anscheinend dein Wissen als heiligen Tempel an, den nur "würdige" betreten dürfen.
    Bescheidenheit ist wohl nicht dein Ding.

  • Vor 12 Jahren

    @Die Szenepolizei («
    Hat da jemand in Zeiten der Krise Marx wieder ausgegraben und muss klugscheissen?
    Darf ich wenigsten DIY sagen? »):

    Klingt das in deinen Ohren als hätte hier jemand Interesse an ernsthaften Diskussionen?

  • Vor 12 Jahren

    Und du fandest deinen ersten Post in meine Richtung angemessener? Mir kam er ganz schön arrogant vor.

  • Vor 12 Jahren

    @Die Szenepolizei (« Und du fandest deinen ersten Post in meine Richtung angemessener? Mir kam er ganz schön arrogant vor. »):

    Ja, so reagiere ich, wenn mir jemand was von Demokratisierung erzählen will und im gleichen Atemzug das Maul verbietet. DAS ist arrogant.

  • Vor 12 Jahren

    Weil am Thema vorbei diskutiert wurde. Es ging um die GRÜNDE für den Austritt. Anstatt sich darüber zu beschweren das sie ihr Maul aufgemacht haben, hätte man vielleicht prüfen sollen, ob ihre Kritik angebracht war, oder eben nicht.

  • Vor 12 Jahren

    Nee, darum gings absolut nicht, sorry. Ich muss keine 2 Sekunden nachdenken um 20 Gründe zu finden, warum ich meinen mySpace Account löschen sollte (wenn ich mal einen hätte).

    Jeder weiss wie mySpace aussieht. Jeder hasst mySpace. Jeder der schon mal versucht hat, eine mySpace-Seite optisch ansprechend zu gestalten, hat sich mit Mordgedanken getragen. Niemand will, dass seine Werbung (und nichts anderes ist ein mySpace-Profil) durch andere Werbung überpinselt wird. Noch dazu *uuuh* vom pösen pösen Sido.

    ABER: Wen interessierts???

    WORÜBER sich die Leute hier aufregen ist, dass über so eine profane Belanglosigkeit, die jeden Tag TAUSENDFACH stattfindet, ein Artikel verfasst wird. Ein Artikel über eine Band, die nun nicht grad im Fokus des tagesaktuellen Interesses steht.

    Wirklich ein interessanter,neuer Vertriebsweg. Vielleicht sollte Angelika laut.de jeweils rechtzeitig davon in Kenntnis setzen, wenn sie ihre Tageszeitung abbestellen, oder wenn Sie ihr Permiere-Abo kündigen. Oder die Müslimarke wechseln. Dafür gibts nämlich auch immer gute Gründe.

  • Vor 12 Jahren

    Zitat (« ch muss keine 2 Sekunden nachdenken um 20 Gründe zu finden, warum ich meinen mySpace Account löschen sollte »):

    Du nicht.
    Aber ich bin sicher, dass eine Menge User hier auch ein MySpace-Profil haben, und sich nicht vollkommen darüber bewusst sind, was die Vor und Nachteile eines sozialen Netzwerks sind.

    Zitat (« ABER: Wen interessierts???

    WORÜBER sich die Leute hier aufregen ist, dass über so eine profane Belanglosigkeit, die jeden Tag TAUSENDFACH stattfindet, ein Artikel verfasst wird. »):

    Wir sind auf laut.de
    Hier wird der übelste Boulevard-Dreck veröffentlicht, und Du bist hier Senior Gold Mitglied.
    Ist es da nicht ein bisschen albern, sich dermaßen über eine Meldung der sich sogar noch ein politischer Kontext zuordnen lässt, aufzuregen?

    Ja sicher, geht das nicht tief.
    Aber das ist auch nicht der Ort dafür, oder?

  • Vor 12 Jahren

    @Die Szenepolizei («
    Wir sind auf laut.de
    Hier wird der übelste Boulevard-Dreck veröffentlicht, und Du bist hier Senior Gold Mitglied.
    Ist es da nicht ein bisschen albern, sich dermaßen über eine Meldung der sich sogar noch ein politischer Kontext zuordnen lässt, aufzuregen?

    Ja sicher, geht das nicht tief.
    Aber das ist auch nicht der Ort dafür, oder? »):

    Politischer Kontext. Genau dass ist es, was mich an deinen Aussagen stört.

    Angelika kriegt hier schlicht und ergreifend kostenlose Promo, und der politische Kontext ist - um es mal nett auszudrücken - an den Haaren herbeigezogen.

    Ist es denn nicht so: Angelika nutzten - wie so viele andere Künstler - die für sie selbst KOSTENLOSE Plattform mySpace, um sich selbst OHNE eigene Promotionarbeit einer potenziellen Öffentlichkeit von vielleicht Millionen Menschen zugänglich zu machen.

    mySpace wiederum ist dennoch ein kommerzielles System, und finanziert sich - natürlich - durch Werbung. ABER wie und wo und wieviel und welche Werbung da läuft, liegt ganz allein in den Händen und im Ermessen des Betreibers. (edit: das ist in etwa auch der Punkt, an dem ich eine Unvereinbarkeit von Demokratie und Industrie sehe. Wenn tatsächlich ein Öffentlichkeitsdruck entstehen sollte, der bei mySpace etwas ändert, dann nicht aus Demokratieverständnis, sondern nur aus betriebswirtschaftlichem Kalkül)

    Wem das nicht passt, der muss eben eine PERSÖNLICHE Entscheidung treffen und die Segel streichen.

    Und daraus jetzt eine politische Komponente abzuleiten - entschuldige mal! Mehr als durchsichtig, dass Angelika nun natürlich neue kostenlose Plattformen sucht, um im Gespräch zu bleiben.

    Und sich bei laut darüber aufzuregen - NA KLAR! Wo denn sonst wenn nicht hier!

  • Vor 12 Jahren

    Mir geht übrigens die Jennifer Rostock Werbung hier ziemlich auf den Senkel.

  • Vor 12 Jahren

    @Vielfrass

    Ich sehe hier keine Verhältnismäßigkeit.
    Kostenlose Promo...Na, und?
    Lady Gaga kriegt kostenlose Promo weil sie sich für Andy Warhol hält, und Doherty ne Schlagzeile wenn er sich mal wieder auf Schuhe kotzt. Da könnte ich endlos fortführen...und die verdienen dank der Hilfe
    des Boulevards mit ihren Dünnschiss ne große Stange Geld.
    Da finde ich es deutlich angenehmer, wenn eine Band die ihr aktuelles Album auf ihrer Homepage verschenkt hat, ein bisschen gepusht wird.

  • Vor 12 Jahren

    @Die Szenepolizei (« @Vielfrass

    Ich sehe hier keine Verhältnismäßigkeit.
    Kostenlose Promo...Na, und?
    Lady Gaga kriegt kostenlose Promo weil sie sich für Andy Warhol hält, und Doherty ne Schlagzeile wenn er sich mal wieder auf Schuhe kotzt. Da könnte ich endlos fortführen...und die verdienen dank der Hilfe
    des Boulevards mit ihren Dünnschiss ne große Stange Geld.
    Da finde ich es deutlich angenehmer, wenn eine Band die ihr aktuelles Album auf ihrer Homepage verschenkt hat, ein bisschen gepusht wird. »):

    Oh, ich lass auch an der Lady Gaga Berichterstattung kein gutes Haar, und mit Doherty Fans hatte ich auch schon meinen Spass.

  • Vor 12 Jahren

    @Bodennebel (« Mir geht übrigens die Jennifer Rostock Werbung hier ziemlich auf den Senkel. »):

    Wo isn hier Werbung?

  • Vor 12 Jahren

    Lass stecken. Man kann ihm noch tausend Mal raten, einen Werbeblocker zu installieren, er wird's nicht tun. :whiz:

  • Vor 12 Jahren

    ich bin zur zeit nich an meinem pc :angry:

    und an fremden instaliere ich ma gar nix

  • Vor 12 Jahren

    Schonmal darüber nachgedacht, dass ein Redakteur von laut.de entweder Angelika Express gut oder MySpace genauso scheisse finden kann?

    Die Meldung muss ja nicht zwangsweise aus einer Pressemeldung von AE hervorgegangen sein. Solange sie dem Chefredakteur zusagt kommt's in die News...

  • Vor 12 Jahren

    wer es in so großen buchstaben auf seine homepage schreibt, wird es schon auch als pressemitteilung rausgeschleudert haben.

  • Vor 12 Jahren

    Zumindest ging es als Newsletter an alle Abonnenten.

  • Vor 12 Jahren

    Armselige Aktion. Noch armseliger als MySpace selbst.

  • Vor 12 Jahren

    Also Jungs!
    Ich finds prima! Sollen sich doch mal noch ein paar mehr Bands Gedanken drum machen was das da denn überhaupt soll. Völlig überladenes, unübersichtliches MySpace hat m. E. nach nicht viel mit Musik zu tun, ich nenn das Massenabfertigung. Wenn mal endlich eine Band darauf hinweist und es wagt, sich auch mal öffentlich von MySpace loszusagen... Wieso kommen denn dann diese vielen bestürzten Comments??