Die Post-Hardcore-Band verbindet die Veröffentlichung ihrer neuen Single mit einer freudigen Ankündigung: am 24. Juni kommt nach 13 Jahren ein neues Album.

Konstanz (jah) - Alexisonfire sind zurück: Die kanadische Post-Hardcore-Band hat eine neue Single veröffentlicht. "Sweet Dreams Of Otherness" setzt sich mit dem Zustand des Andersseins auseinander, Sänger George Pettit sagte dazu: "Es geht um Performance und das Umarmen eines neu gefundenen Selbstbewusstseins in einem Zustand der Absonderlichkeit." Musikalisch klingt das Stück gewohnt rough, nach hymnischem Rock und Postcore mit harten Schlagzeugbeats und wilden Gitarren – und natürlich mit der gewohnten Kombination aus Gesang und Geschrei. Das offizielle Musikvideo zum Song feiert heute 00:00 Uhr auf dem Alexisonfire Youtube-Kanal Premiere.

Die Veröffentlichung verbinden die Kanadier nun mit einer interessanten Neuigkeit: am 24. Juni kommt mit "Otherness" die erste Platte der Band seit 13 Jahren. Neben "Sweet Dreams Of Otherness" dürfen sich Fans auf neun weitere, energiereiche Tracks freuen. Das Album, das aus klassischem Alexisonfire-Sound und neu entdeckten Texturen bestehen soll, hat die Gruppe in knapp einer Woche selbst produziert und bezeichnet es als "Familienangelegenheit".

Aufgenommen wurde es in den Jukasa Recording Studios in Kanada. Dabei hatte die Band vor allem viel Spaß: "Wir waren alle wirklich begeistert, eine Platte zu machen, und es war wie eine Pause von dem, was in der Welt vor sich ging. Es fühlte sich an, als könnte das Leben schön sein. Wir haben uns gegenseitig unterstützt. Alle waren so gut gelaunt", erklärte Gitarrist Wade McNeil. Bei allen langjährigen Fans wird die Ankündigung sicherlich genauso gute Laune auslösen.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Alexisonfire

Alexisonfire entsteigen 2001 den Überresten dreier anderer Bands (Condemning Salem, Plan 9, Helicon Blue). George Logan (Gesang), Dallas Green (Gitarre, …

Noch keine Kommentare