Wie die blinde Justitia kürten Guildo Horn und die Unterhaltungskompetenz der ARD einen "mitreißenden und fröhlichen" Song namens "Miss Kiss Kiss Bang" zum Grand Prix-Gesandten Deutschlands, ohne die Urheber zu kennen. Der Titel sei zwischen Pop und Swing angesiedelt, berichtet der Spiegel weiter, …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Auch wenn ich alles andere als nationalistisch eingestellt bin. Irgendwie frage ich mich was hat das noch mit einem Nationen-Contest zu tun, wenn keine nationalen Sänger gewählt werden sondern man im Ausland "einkauft".

    Das ist ja schon wie in Bundesliga oder Championsleague. Wer am meisten investiert auf dem Transfermarkt, der kommt am weitesten. Mit Nationen-Wettbewerb hat das aber nix mehr zu tun.

    Obwohl, auch wieder egal wenn der Titel sowieso scheiße ist.

  • Vor 11 Jahren

    na was, das ist schöne anspruchsvolle musik, wenn sie guildo horn gefällt ^^

    und der ami, der in münchen lebt, und noch kein album raus gebracht hat, soll in einer "fantasie-sprache" singen.

    entweder holen wir damit den sieg, weil es nicht "deutsch" klingt oder russland erklärt uns den krieg und stellt das gas ab.

    spaß und spannung ist also in jedem fall garantiert. und wenn das nur halb so grenzdebil wie "du hast den schönsten arsch der welt" wird, dann müssen wir europaweit nur eine milliarde liter deutsches bier verteilen. dazu von t-mobile 15 milliarden frei-sms, die auf eine bestimmte nummer gelockt sind (die vom oscar), und germany gewinnt mit allen points.

  • Vor 11 Jahren

    alex c hätte mit der u96 untergehen sollen...

  • Vor 11 Jahren

    @MarzipanFerkel («
    entweder holen wir damit den sieg, weil es nicht "deutsch" klingt oder russland erklärt uns den krieg und stellt das gas ab. »):

    made my Day :D

  • Vor 11 Jahren

    Gratulation, den letzten Platz haben wir schonmal gesichert

  • Vor 11 Jahren

    BTW: Wievielter waren wir eigentlich letztes Jahr? und wer war das?

  • Vor 11 Jahren

    naja, der verdient aber sein geld mit 0-hirn-musik. und ich wage mal zu behaupten: in genau der rolle haben die ihn auch engagiert.

    aber irgendwie liegt alles auf der hand: letzte woche lief doch eine dieter-bohlen-beweihräucherungs-show auf rtl. da haben sie minutenlang betont, dass sich der ganze ostblock förmlich für dieter und seinen föhn-friseur umgebracht hat.

    warum reaktivieren wir also nicht modern talking zum dritten mal. dann werden die als expressgut nach moskau verschifft. sie gewinnen für uns den grandprix, wir zerreißen ihre staatsbürgerschaft, verhängen rückreiseverbot und jeder ist glücklich und zufrieden.

  • Vor 11 Jahren

    mein erster gedanke war, als ich die news gelesen hab "scheisse, alex c. produziert den deutschen beitrag für ESC?? und dann noch ein sänger, den die hiesige musikszene nicht mal kennt und der is dann auch noch amerikaner, der aber in münchen lebt???"

    da frag ich mich doch: wer hat eigentlich der jury, die das ausgewählt hat, ins hirn geschissen und vergessen umzurühren????????????

    da schreien die herrschaften noch vor monaten, dass man wieder was mit qualität und niveau beisteuern will, versetzt dem publikums-voting den todesstoß, schickt sich an, ohne vorentscheid was auszuwählen und beweist dann aber letztendlich nur, dass man als "kompetente jury" genau den gleichen strunzdoofen musikgeschmack hat wie die horde an tv-konsumenten, die zuvor immer abgestimmt haben...damit haben die sich ihre eigene glaubwürdigkeit verspielt....obwohl, war guildo horn jemals glaubwürdig??? welcher schlaumeier hat den kerl überhaupt in die jury geholt??

    ich geb zu, ich mir den mist letztes jahr angetan, aber dieses jahr verschwende ich keine minute an diesen rotz

  • Vor 11 Jahren

    @MiGa («

    ich geb zu, ich mir den mist letztes jahr angetan, aber dieses jahr verschwende ich keine minute an diesen rotz »):

    hast du doch mit deinem beitrag schon getan.... :D

  • Vor 11 Jahren

    Die einzige deutsche Band, die uns jetzt noch retten kann ist Endstille.Die Ballern die Konkurrenz einfach von der Bühne.

  • Vor 11 Jahren

    @Alvarez (« alex c hätte mit der u96 untergehen sollen... »):

    ist er doch. er hätte eben nur nicht mehr auftauchen dürfen. :lol: :hoho:

  • Vor 11 Jahren

    @Falschmünzer (« An Finnland denken! Equilibrium schicken! »):

    Sorry, wird nichts mit Finnland dieses Jahr. Es gab nicht ein gutes Lied in der Auswahl, keine Spur von Rock oder Metal. Freu dich auf wunderschönen :conk: Eurodance :conk:.

    Zum deutschen Beitrag: der Beitrag kann im Grunde kaum schlechter abschneiden als letztes Jahr. Vorausgesetzt es findet sich wer, der dafür Punkte springen lässt.

  • Vor 11 Jahren

    Ich hab' mir den Song noch nicht angehört. Aber es wird auf jedenfall nicht besser und erfolgreicher sein, als unser stärkster Grand-Prix-Beitrag "Can't Wait Until Tonight".
    Ist 'ne interessante Mischung. Viel Glück.

  • Vor 11 Jahren

    110 mio verkaufte platten? mhh ja klar...

  • Vor 11 Jahren

    @Fear_Of_Music (« Auch wenn ich alles andere als nationalistisch eingestellt bin. Irgendwie frage ich mich was hat das noch mit einem Nationen-Contest zu tun, wenn keine nationalen Sänger gewählt werden sondern man im Ausland "einkauft".

    Das ist ja schon wie in Bundesliga oder Championsleague. Wer am meisten investiert auf dem Transfermarkt, der kommt am weitesten. Mit Nationen-Wettbewerb hat das aber nix mehr zu tun.

    Obwohl, auch wieder egal wenn der Titel sowieso scheiße ist. »):

    das ist schon immer so oder seit wann ist celine dion aus der schweiz?

  • Vor 11 Jahren

    @ei0r (« Der Titel wird erst demnächst der Öffentlichkeit vorgestellt. »):
    nope, lief schon bei bayern 2..daher müssen den auch die anderen sender auch haben

  • Vor 11 Jahren

    @satanic666 (« Die einzige deutsche Band, die uns jetzt noch retten kann ist Endstille.Die Ballern die Konkurrenz einfach von der Bühne. »):

    ich bin dafür das wir da eine petition starten!
    endstille oder scheiße minelli zu ESC.. :)

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« @music maker (« Ich hab' mir den Song noch nicht angehört. Aber es wird auf jedenfall nicht besser und erfolgreicher sein, als unser stärkster Grand-Prix-Beitrag "Can't Wait Until Tonight".
    Ist 'ne interessante Mischung. Viel Glück. »):

    Ich hoffe, das war Ironie

    *sonstinmüllbrech* »):

    Tja, leider nein. You know, Stefan Raab hat damals (mal zur Abwechslung) ne ernstzunehmende Nummer geschrieben, die zwar simpel aber nicht flach ist. Es haben zwar damals 3 Kandidaten die Nummer gesungen, aber Max hat daraus was ganz eigenes gemacht. Außerdem find' ich sind die "Heavytones" geniale Musiker, die wirklich ein tolles Arrangement gespielt haben, welches Max auch mitgestalten durfte. Ich find' er hat das, für das das er erst 3 Monate im Musik-Biz war, super gemacht. Ich mein' das ESC-Finale haben damals 11 Mio. Leute geguckt. Wirklich ein verdienter 8. Platz (man hätte ja eigentlich mehr erwartet - mind. Top 5). Was bei anderen Casting-Leuten a la No Angels rausgekommen ist, hat man ja gesehen (und die sehen besser aus, als der Herr Mutzke). Meiner Meinung nach, der beste Beitrag ever, die Stimme war gut, die Komposition war klasse, ohne großes Feuerwerk, 2. Chorus auf türkisch, der Chef hat Gitarre gespielt. Besser ging's nicht.
    http://www.youtube.com/watch?v=cBPj8UinF9k…

    By the way: Mein Gott, geht die Zeit vorbei. Is schon wieder 5 Jahre her.