Was kommt dabei heraus, wenn die Eltern bei der musikalischen Früherziehung total versagen? Laut empirischer Studien, die bis in die 70er zurück reichen, entwickeln 97,8 Prozent der musikalisch vernachlässigten Sprösslinge ein Faible für schwedischen Mist.

Wer vergessen hat, irregeleiteten Musikgeschmack …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Eltern haben mal gesagt man feiert Abba erst ab 40. Aber Abba gefaellt heute schon.

  • Vor 7 Jahren

    Formatradio? ja. etwas angestaubt? ja. musikalisch unterschätzt? leider auch ja.

  • Vor 7 Jahren

    "Was kommt dabei heraus, wenn die Eltern bei der musikalischen Früherziehung total versagen?" Ein Laut.de-Redakteur!

  • Vor 7 Jahren

    Warum macht man so eine Liste nicht bei Nirvana? DIE hätten es verdient.

  • Vor 7 Jahren

    Ich dachte immer, ABBA wären eine der Bands, die zwar in ihren aktiven Zeiten von den Kritiken zerfetzt, später aber auch wieder rehabilitiert worden sind ...?
    Ob die Texte von der Band selbst verbrochen wurden würd' mich auch mal interessieren, soweit ich weiß konnten die ja gar kein Englisch.

    Davon ab find' ich den Beitrag aber sehr hübsch, könnte man öfters machen, dass hier nicht immer bloß über die gängigen Watschenmänner hergezogen und den alten Helden absehbar gelobhudelt wird.

    • Vor 7 Jahren

      Englisch konnten die schon; zumindest hat's für einige Interviews gereicht. Die Texte wurden fast komplett von den beiden Herren geschrieben, wenn man mal die Anfangsjahre ausnimmt, in denen der Produzent noch ein paar Texte beigesteuert hat plus noch ein paar Außenstehende. Ich meine, Agneta Fältskog hat sich mehr als ein Jahrzehnt praktisch völlig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und bei ihrem Comeback zu Protokoll gegeben, daß sie fast gar kein Englisch mehr beherrsche. Die beiden Männers haben später noch einige Musicals geschrieben und dabei mit englischsprachigen Textern wie Tim Rice zusammengearbeitet, da waren Englischkenntnisse sicher von Vorteil ;-)
      Gruß
      Skywise

  • Vor 7 Jahren

    Hihihi, ich kann diese Abscheu gegenüber ABBA total verstehen! Eure überspitzte Polemik (eddy, warst du's?) gefällt mir :D
    Und danke, dass es nur 10 Songs sind :D !

  • Vor 7 Jahren

    "Es gibt mitnichten einen allgemeinen Konsens, demzufolge ABBA die musikalische Kirsche auf der Sahnetorte darstellen." Absolute Zustimmung. Ich kann mir ABBA durchaus anhören, die meisten ihrer Songs sind wirklich nett und wenn ein dämliches Mamma Mia, Dancing Queen oder Fernando (wo ist bitte dieses Lied?) ertönt, dann steigt auch die Stimmung. Sobald aber Leute ankommen und versuchen mir nahe zu bringen, welche geniale, großartige und stilprägende Band ABBA waren (am besten noch mit "früher war eh alles besser" oder "die machen doch heute keine Musik mehr, nur Techno und Hip Hop"), hört der Spaß aber auf.
    Finde die Liste durchaus legitim. Danke dafür!

    Toll ist übrigens das Stromberg-Cover von Waterloo: Helios, Helios, Helios, Heelios!

  • Vor 7 Jahren

    Die Liste ist meistens treffend, manchmal sonderbar. Mamma mia ist doch cool und Kisses of Fire ist natürlich ein Durchschnittssong, aber definitiv nicht der schlechteste Song. Mein persönlicher Nerv-Favorit I Have a Dream fehlt definitiv. Was für eine klebrige Schnulze!

  • Vor 7 Jahren

    mit Wooterloo sind sie ja erst richtig bekannt geworden, denn würden sie sicher nicht missen. Sonst seh ich kaum Unterschied zu den besten Songs....