Porträt

laut.de-Biographie

Neonschwarz

Was ist grün und stinkt nach Fisch? Während der Ottonormal-Hamburger auf diese Frage laut "Werder Bremen!" entgegnet, haben die vier politisch engagierten Aktivisten von Neonschwarz ihre eigene Antwort gefunden.

Doubletime: Gzuz muss draußen bleiben Aktuelle News
Doubletime Gzuz muss draußen bleiben
Die AfD missbraucht Eko Fresh. Samy Deluxe auf Butterfahrt. Capital Bra blitzt bei Helene Fischer ab - oder war es umgekehrt?

Schon 2010 lassen die auch als Solokünstler aktiven Johnny Mauser und Captain Gips mit dem gemeinsamen Downloadalbum "Neonschwarz" aufhorchen. Das allerdings landet wegen des nicht unbedingt Polizei-freundlichen Tracks "Flora Bleibt" schon kurz darauf auf dem Index.

Auch wenn sich die Beteiligten seit jeher politische Inhalte auf die Fahne schreiben, schlägt doch das wesentlich poppigere "On A Journey" die größeren Wellen, auf dem Marie Curry für den Refrain verantwortlich zeichnet. Mauser und Gips holen sich die Gastsängerin kurzerhand permanent ins Boot und beschließen die Gründung einer gemeinsamen Crew: Neonschwarz.

2012 nimmt das Indie-Label Audiolith die Truppe unter Vertrag. Noch im selben Jahr veröffentlichen sie die EP "Unter'm Asphalt Der Strand". Spion Y, der sich den Hamburgern als Band-eigener DJ anschließt, komplettiert das Quartett. Er gibt seinen Einstand auf der 2013 erscheinenden Split-Single "In Deiner Stadt/Fangen Spielen" mit Label-Partner Kobito.

Neonschwarz - Clash
Neonschwarz Clash
Honorige Anliegen aus Hamburg.
Alle Alben anzeigen

Trotz Tatendrang und eifriger Unterstützung vom Label lassen die selbsternannten Zeckenrapper ihre Fans bis Ende 2014 auf ihr Debüt-Album warten. Das Erstlingswerk der Hanseaten heißt, passend zur allgegenwärtigen Meeres-Metaphorik, "Fliegende Fische" und verbindet die verschiedenen Facetten der einzelnen Mitglieder wie selbstverständlich. Marie Curry beschreibt es treffend auf dem Titeltrack: "Neonschwarz, wieder da, wieder Widersprüche / Wir durchqueren Elemente so wie fliegende Fische."

Etwas weniger maritim dann der Titel des zweiten Albums: "Metropolis" erscheint im Mai 2016 und schafft mit Platz 81 immerhin den Sprung in die Top-100 der Albencharts. Im Jahr darauf gehen Johnny Mauser und Captain Gips erst einmal wieder getrennt auf Kaperfahrt: Während der eine zur "Mausmission" aufbricht, meldet der andere "Klar Zum Kentern". Die Tour zu ihren am gleichen Tag veröffentlichten Alleingängen bestreiten sie dann aber wieder zusammen. Nichts deutet also auf Auflösungserscheinungen hin, in den neonschwarzen Reihen.

Interviews

News

Alben

Neonschwarz - Clash: Album-Cover
  • Leserwertung: 2 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2018 Clash

Kritik von Dominik Lippe

Honorige Anliegen aus Hamburg. (0 Kommentare)

Termine

Do 24.01.2019 Zürich (Dynamo)
Fr 25.01.2019 Bern (Dachstock)
Fr 08.02.2019 Wiesbaden (Schlachthof)
Sa 09.02.2019 Düsseldorf (Zakk)
Fr 22.02.2019 Stuttgart (Im Wizemann)

Surftipps

Noch keine Kommentare