Wieso wünscht man sich eigentlich bei jeder Ankündigung eines neuen Nena-Albums, man hätte das alles nur geträumt? Es ist immer das gleiche Spiel: Die gleichen seichten Nummern. Das gleiche dröge Popgeplänkel. Die gleiche dünne Stimme. Wieso hofft man jedes Mal, dass es Nena endlich bei ihrem …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    oh jeh, jetz haben wir Nena auf die zweite Seite des Threads verholfen, hat sie das verdient? :eek:

  • Vor 10 Jahren

    Hat sie nicht!
    Nur es macht halt sentimental. Das hat mit Frau Mittelmaß nichts zu tun. Man denkt halt gern zurück.

    Wir brauchen mal einen Thread über die deutschprachigen Sachen der 80er, wo nicht jeder alles mit youtube Kram zumüllt. Es gab da ja doch so viele wunderbare Sachen.

    Sowas wie den Sommerfav, wo man sich wirklich Gedanken gemacht hat.

  • Vor 10 Jahren

    Ich will ja nicht nörgeln (obwohl, eigentlich doch), aber der erste Youtube-Link in diesem Thread kam von dir. :whiz:

  • Vor 10 Jahren

    Zitat (« Wir brauchen mal einen Thread über die deutschprachigen Sachen der 80er, wo nicht jeder alles mit youtube Kram zumüllt. Es gab da ja doch so viele wunderbare Sachen. »):

    Kraftwerk, DAF, Fehlfarben, Die tödliche Doris, Einstürzende Neubauten, Malaria. Setzten sich damals wohlwollend vom NDW- Hype ab.

  • Vor 10 Jahren

    der album-name beschämt mich irgendwie...

    edit:
    Best-Of-Alben und Compilations (Auswahl)

    * 1996: Nena - Definitive Collection (Best of)
    * 1998: Leuchtturm (Best of)
    * 2004: Maxis und Mixes (Compilation)
    * 2006: Einmal ist keinmal (Compilation)
    * 2006: Alles... (3-CD-Best of)

    sowas find ich auch suspekt ;)

  • Vor 10 Jahren

    @ZombieGigolo (« Frau Katona scheint Frau Fromm Konkurrenz machen zu wollen. Daher fordere ich, dass die Rezi für "Humanoid" von Frau Fromm übernommen wird.

    4. Sarkastische Frauen machen mich schon ein bisschen geil... »):

    ja nun.....ich werde mir mühe geben, kann bei der rezension jedoch wohl kaum deine sexuellen präferenzen bedienen.

    das tut mir natürlich leid.

  • Vor 10 Jahren

    Ist schon ok. So verweile ich weiterhin in stiller Bewunderung. :o

  • Vor 10 Jahren

    @Elmo i.G. (« der album-name beschämt mich irgendwie...

    edit:
    Best-Of-Alben und Compilations (Auswahl)

    * 1996: Nena - Definitive Collection (Best of)
    * 1998: Leuchtturm (Best of)
    * 2004: Maxis und Mixes (Compilation)
    * 2006: Einmal ist keinmal (Compilation)
    * 2006: Alles... (3-CD-Best of)

    sowas find ich auch suspekt ;) »):

    Da wird halt Geld gemacht so lange wie nur möglich. Die Liste hier kann man aber locker toppen:

    Elvis
    Michael Jackson
    The Beatles
    Frank Sinatra

    Die haben mehr best of Alben mittlerweile als reguläre herausgebracht. Vor allem mit den Toten wird gross Kasse gemacht. Nena steht da wohl eher erst am Anfang :D Was passiert dann wohl erst wenn sie tot ist "Schauder"

  • Vor 10 Jahren

    fällt dir was auf wenn du nena mit den 4 genannten vergleichst? :D

  • Vor 10 Jahren

    Ja, sie lebt noch ... das ist ja der Witz an der Sache und sie ist die einzige Frau ... sonst nochwas??

  • Vor 10 Jahren

    nicht mal im scherz ist es witzig, titanen wie beatles oder elvis im selben posting mit nena zu bringen.

    ich schaudere; ich schaudere...

  • Vor 10 Jahren

    @kajsa747 (« @aqualoop (« scheinbar hat die verfasserin dieser review auch ein persönliches problem mit emanzipierten frauen, denn anders kann ich mir diese geballte abneigung gegenüber einer powerfrau bzw. gegen ausdrücke wie "hypermodern" nicht erklären. und mal ehrlich, konstruktive kritik sieht anders aus als diese review. »):

    Genau, im Zweifelsfall immer die Verfasserin angreifen, weil die ist ja nur neidisch, weil Nena so ne total coole Braut ist und so voll hypermoderne Wörter kennt.

    Der Satz bezüglich Tokio Hotel-Bashing ist toll, würde ich am liebsten auswendig lernen und dem nächstbesten Wicht, der mir seine geistige Reife durch selbiges beweisen will, um die Ohren hauen. Weiß aber nicht, ob der dann auch jedes Wort davon versteht. »):

    Hast du nicht gut geschlafen?! bissl zickig...

    Aber nun gut, zu Nena!
    Ich finde sie sehr, sehr, sehr peinlich und mir tun ihre Kinder leid, die sie ertragen müssen... Und ihr Mann... Ihre Eltern... Ihr Postbote...

  • Vor 10 Jahren

    Nena ist die Abyss der deutschen Musik *wähhh*

  • Vor 10 Jahren

    @hela2902 (« @zugehoert (« Silbermond, Christina Stürmer und Rosenstolz - in schlecht?
    wie kann man denn noch schlechter sein als die:D »):

    Die sind allemal besser als 90% der sonst so auf laut.de vorgestellten Platten. :)

    Was Nena betrifft: Der Vorwurf, das "Verfallsdatum" überschritten zu haben, ist nicht ganz unberechtigt und ihre Art als "Berufsjugendliche" kann man durchaus kritisch sehen. Das ändert aber nichts daran, dass sie wie nur ganz wenige Künstler in Deutschland fast 30 Jahre erfolgreich im Musikgeschäft ist, als eine der wenigen deutschen Unterhaltungskünstler auch international erfolgreich war und noch immer bei vielen sehr beliebt ist. Nena hat schon ein wesentliches Kapitel Musikgeschichte geschrieben, war nie wirklich "weg" und dass soll ihr erstmal jemand nachmachen! »):

    du bist so scheissend dämlich, dass du nie begreifen wirst, dass kommerziell erfolgreich <> qualität ist.

  • Vor 10 Jahren

    @hela2902 (« Nena hat schon ein wesentliches Kapitel Musikgeschichte geschrieben »):

    Ist das geil, das les' ich ja jetzt erst ... :lol:

    *freudentränen wegwisch*

    Gruß
    Skywise

  • Vor 10 Jahren

    In erster Linie hat sie bewiesen wie man mit den immer gleichen 3 Liedern die man mal geschrieben bekommen hat, über 15 Jahre immer wieder mal neu zusammenkopiert, 20 Jahre im Geschäft bleiben kann. Dafür meinen Respekt und viel Erfolg beim Promi Dinner.

  • Vor 10 Jahren

    @zugehoert (« Silbermond, Christina Stürmer und Rosenstolz - in schlecht?
    wie kann man denn noch schlechter sein als die:D »):

    Christina Stürmer is super, true story.

    ajo, nena schaut aus wie die mama von meiner ex

  • Vor 10 Jahren

    @Paranoid_Android (« du bist so scheissend dämlich, dass du nie begreifen wirst, dass kommerziell erfolgreich <> qualität ist. »):

    Paranoid: (griechisch „neben“ und „Verstand“; wörtlich also „neben dem Verstand“, „verrückt“, „wahnsinnig“) ist im engeren Sinn die Bezeichnung für eine psychische Störung, in deren Mittelpunkt Wahnbildungen stehen. Die Betroffenen leiden an einer verzerrten Wahrnehmung ihrer Umgebung... und neigen andererseits zu übertriebener Selbstbezogenheit. (Quelle: Wikipedia)

    Viel mehr ist Deinem Post nicht hinzuzufügen. Bleibe also ruhig in Deiner „Nische“, definiere deinen eigenen Qualitätsanspruch und ignoriere die Realität. Den allermeisten erfolgreichen Künstlern – und auch denen, die deren Musik gern hören, dürfte das ziemlich egal sein....

  • Vor 10 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« nicht mal im scherz ist es witzig, titanen wie beatles oder elvis im selben posting mit nena zu bringen.

    ich schaudere; ich schaudere... »):

    Na ja vielleicht war das ja wirklich nicht so "anständig" von mir aber es gibt halt nicht so viele die mehr best of Scheiben haben als Nena. Ich glaube das haben nicht mal Madonna und Tina Turner geschafft obwohl die sich zur Zeit ja auch sehr anstrengen.

  • Vor 10 Jahren

    @hela2902 (« @Paranoid_Android (« du bist so scheissend dämlich, dass du nie begreifen wirst, dass kommerziell erfolgreich <> qualität ist. »):

    Paranoid: (griechisch „neben“ und „Verstand“; wörtlich also „neben dem Verstand“, „verrückt“, „wahnsinnig“) ist im engeren Sinn die Bezeichnung für eine psychische Störung, in deren Mittelpunkt Wahnbildungen stehen. Die Betroffenen leiden an einer verzerrten Wahrnehmung ihrer Umgebung... und neigen andererseits zu übertriebener Selbstbezogenheit. (Quelle: Wikipedia)

    Viel mehr ist Deinem Post nicht hinzuzufügen. Bleibe also ruhig in Deiner „Nische“, definiere deinen eigenen Qualitätsanspruch und ignoriere die Realität. Den allermeisten erfolgreichen Künstlern – und auch denen, die deren Musik gern hören, dürfte das ziemlich egal sein.... »):

    blablabla.....
    die immer wieder an mich herangetragen vorwürfe, einem teil meines nicks alle ehre zu machen, ist zwar niedlich trotzdem komplett unpassend.

    was ich einfach an dir kritisiere ist die tatsache, dass wenn jemand die von dir gern gehörte musik nicht mag, du sofort mit der "die hat aber erfolg also muss das auch gut sein"-keule kommst.
    wenn du die silbermonds, stürmers, nenas und konsorten toll findest ist das kein ding. aber lass doch mal diese dünnbrettbohrer-argumentation in der schublade.

    und der satz "die sind alle besser als 90%....." ist doch auch ein dicker griff ins klo. oder hast du jede der hier besprochenen platten gehört?
    "mir gefallen die besser als 90%...." kommt nicht so vom hohen ross.

    was die definition meines geschmacks angeht, verstehe ich nicht, was das ganze mit der realität zu tun hat? meinst du deine realität "erfolgfreich=gut"?
    mir ist durchaus bewusst, dass jedem musiker meine meinung meilenweit am arsch vorbei geht. die kennen mich ja auch gar nicht und ich habe auch keine ahnung von musik. ich kenne einiges, kann punk von schlager unterscheiden aber ich habe keine ahnung wie man eine gitarre richtig hält. in der schule durfte ich maximal klanghölzer und triangel "bedienen".