laut.de-Kritik

Mit Beatles-Beats und Beach Boys-Referenzen.

Review von

Es wäre so einfach gewesen. Eine Band, die ihre - vermeintlich - besten Jahre längst hinter sich hat, wirft den letzten unerschütterlichen Fans mal wieder aufgekochte alte Erfolgsrezepte zum Fraß vor. Mit solch schäbiger Vorgehensweise hat die Münchener Freiheit 2010 indes absolut nichts zu tun.

Im Gegenteil: völlig unbelastet von etwaigen Erwartungen einschlägiger Kritiker präsentiert "Ohne Limit" mitunter das, was diese vielleicht befürchtend erwarten - überwiegend aber jede Menge mehr. Genauer: richtig gute Pop-Songs.

"Da Wo Ich Bin Da Will Ich Sein" als Start-Up lässt erfreut aufhorchen. Was die Freiheit in den goldenen Jahren positiv auszeichnete, ist sofort auffindbar. Mehr noch: Persönliche Reife und Weiterentwicklung hinterlassen im Verbund mit ausgefeilter Kompostion und geschickten Spannungsverlagerungen einen guten Eindruck.

"Seit Der Nacht" und "Ebbe Und Flut" kredenzen freundliches Pop-Futter. "Die Zeit War Schön" lässt als Uptempo-Nummer mit satten Beats und gefühlvollen Hooks die Füße freudig mitwippen.

Mit "Ich Halte Zu Dir" gelingt eine untadelige und funkelnd inszenierte Beatles/Beach Boys-Referenz. Volle Punktzahl für California-Chöre, "When I'm Sixty-Four"-Beats, Sgt. Pepper-Trompete, Schellenklänge und angenehm luftig-leichte Arrangement-Arbeit. Billiger Abklatsch? I wo. Das konnten Oasis besser.

Die darauf folgende, zunächst schlichter anmutende Nummer "So Soll Es Sein" überzeugt im weiteren Verlauf mit ausgefeilter Arrangement-Arbeit und stimmig platzierter Abwechslung in Sachen Gesang und Instrumental-Parts.

Obwohl natürlich älter geworden, hält Stefan Zauners charismatische Stimme noch immer unwiderstehlich wie einst die Zügel fest in den Händen. Das oft gern bös benutzte Wörtchen Schlager haftet dem Output der Freiheiter (sicher nicht zu Unrecht) seit Beginn an. Mit ihren Texten beschwört die Band wie eh und je ihren altbekannten Lebens- und Liebens-Status Quo.

Egal, auch einem Howie Carpendale laufen im fortgeschrittenen Alter schließlich immer noch die (Song-) Frauen weg. Fest steht, dass "Ohne Limit" meilenweit entfernt, weit abseits von Michael Wendler-Treibsand und Andrea Berg-Sümpfen, einen lichten Platz auf dem Berg des gutklassigen Deutschpop/Schlager besetzt.

"Heute Wird Es Liebe Sein" überrascht mit aggressiv-quengeligen Gitarren-Akzenten. Wer offene Ohren besitzt, wird allerlei nicht nur dezent eingefügte Psychedelic-Momente entdecken. Selbst die weniger gelungenen Tracks ("Geh Nach Vorn", "Meine Königin") braucht man nicht als übel missraten zu bezeichnen, allenfalls als belanglos. Derartige Level zelebrieren angesagtere Bands ungestraft weitaus häufiger.

"Ohne Limit" fällt ähnlich aus wie der Saison-Auftakt des FC Bayern dieser Tage. Wer nun meint, das wäre keine besondere Leistung, vergisst die bislang sechs Punkte in der höchsten internationalen Liga. Genau da liegt dieses Album: in einem höchst reizvoll anzuhörenden Spannungsfeld zwischen Bundesliga-Mittelmaß und einer sauberen Platzierung in der Pop-Champions League.

Trackliste

  1. 1. Da Wo Ich Bin Da Will Ich Sein
  2. 2. Seit Der Nacht
  3. 3. Wir Wollten Fliegen
  4. 4. Meine Königin
  5. 5. Niemals Zu Spät
  6. 6. Ich Halte Zu Dir
  7. 7. So Soll Es Sein
  8. 8. Die Zeit War Schön
  9. 9. Geh Nach Vorn
  10. 10. Ebbe Und Flut
  11. 11. Heute Wird Es Liebe Sein
  12. 12. Kopf Oder Zahl
  13. 13. Dass Du Niemals Vergisst

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Münchener Freiheit – Ohne Limit €6,76 €3,00 €9,76
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Ohne Limit €7,99 €2,99 €10,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Münchener Freiheit

Im Zuge der Hausse der deutschen Musikrevolution Mitte der 80er Jahre, besser bekannt unter dem Kürzel NDW, spült es auch einige Festzelt- und Belegschaftsball-Bands …

5 Kommentare

  • Vor 9 Jahren

    "Münchener Freiheit" kenn' ich gut (ich möchte nicht die Gründe nennen warum :-)). Natürlich ist vielleicht manches schlageresk, aber übersetz' mal manche englischsprachige Songs ins Deutsche. Ich durfte die schon mehrmals live sehen. Live klingt alles viel intensiver. Sehr professionelle Musiker. Kann ich jedem nur empfehlen. Außerdem gibt es, meiner Meinung nach, keinen anderen Sänger, der deutsch so elegant singen kann, als Stefan Zauner.
    Also, alles in einem: Gut gemachte deutsche Popmusik mit tollen Chören und Arrangements.

  • Vor 9 Jahren

    find ich gut dass lau.de Humor zeigt, indem es Rammstein Videos auf der Münchner Freiheit-Seite linked
    (sind sich ja auch durchaus ähnlich, dass der Unterschied gar nicht auffällt)

  • Vor 9 Jahren

    Ach, Leute. Checkt das doch endlich mal, dass die Videos da automatisch erscheinen und die niemand von Hand auswählt ...

  • Vor 9 Jahren

    Witzig ises Trotzdem!
    Und die Münchener Freiheit ist ekelerregender Schlager der übelsten Sorte!!!!!!!!!!!

  • Vor 9 Jahren

    Ekelerregender Schlager der übelsten Sorte sind
    DIE AMIGOS und DIE FLIPPERS aber bestimmt nicht die Münchener Freiheit! Schaut euch einmal ein Konzert von Ihnen an und ihr werdet eine andere Meinung über diese Band bekommen !