Klingt seine unvergleichliche Stimme zu Beginn nicht leicht gepresst? Macht sein eigenartiges Rockabilly-Orchester nicht gänzlich unzeitgemäße Musik? Trägt Starproduzent Tony Visconti den Spaghettiwestern-Sound nicht arg dick auf? Lassen sich seine Texte wieder als allzu larmoyant schmähen? Nein!

Zurück zum Album
  • Vor 14 Jahren

    Was ist denn nun mit dem neuen Album?

    VÖ: 7. April oder so...

    Tracklisting:

    1.I Will See You In Far Off Places
    2.Dear God, Please Help Me
    3.You Have Killed Me
    4.The Youngest Was The Most Loved
    5.In The Future When All's Well
    6.The Father Who Must Be Killed
    7.Life Is A Pigsty
    8.I'll Never Be Anybody's Hero
    9.On The Streets I Ran
    10.To Me You Are A Work Of Art
    11.I Just Want To See The Boy Happy
    12.At Last I Am Born

    Ab 21. März auf MySpace neue Tracks.

  • Vor 14 Jahren

    Da ist es also das neue Album. Probehören auf http://www.myspace.com/morrissey

    Ich bin begeistert. Er versucht nicht seinen letztes (sehr erfolgreiches) Album zu kopieren, sondern geht ein paar Schritte nach vorne und auch ein paar Schritte zurück in seine Zeit der Smiths. Er scheint entgültig seinen Frieden mit der Zeit damals gefunden zu haben und das merkte man schon seinem letzten Album an. Für Hasser des gepflegten Britpops und dem typischen Morrissey-Stils wird das Album trotzdem nichts sein, aber für seine Fans ist es das deutliche Zeichen, das er wieder zurück ist!

  • Vor 14 Jahren

    gibt doch schon einen Thread. :confused: Du hast sogar selbst hineingeschrieben...

  • Vor 14 Jahren

    Argh, stimmt, das war was... SRY! Aber ist doch egal, oder?

  • Vor 14 Jahren

    ne stimmt, ich mache noch mal einen Meds-Thread auf, bis die ganzen Pissvögel wie Applemac keine Lust mehr haben, den drölften Placebo-Thread zuzusauen. ;)
    Passt schon...

  • Vor 14 Jahren

    gut, einmal durchgehört, es bleibt so: Ich habe meine Problem mit ihm, manche finden ihn göttlich. Es ist schön, wenn Musik ein wenig spaltet. Was bleibt, ist ein exzentrischer, auch charismatischer Sänger, der mich nicht begeistern kann und der mir mit seiner Ex-Kapelle sehr viel Spaß bereitet (hat). Aber: Besser als vieles, was mal wieder aus England hinübergeschwappt kommt, ist es allemal, da muss ich nur Chico sagen und jeder weiß, was gemeint ist.

    :)

  • Vor 14 Jahren

    Ach ja, wer Morrissey-Alben einmal durchhört und dann wegstellt, kanns auch bleiben lassen. Das Album ist große Klasse, toll was er nun alles mit seiner Stimme macht, bei einigen Songs singt er ja ungewöhnlich tief.

  • Vor 13 Jahren

    Wo bleibt denn der Review von meiner Lieblingsmusikseite? *schleim*
    Will doch hören was der Rainer zu der Platte zu sagen hat :D

  • Vor 13 Jahren

    mags nicht ganz so sehr wie "You Are The Quarry" ... da fehlen die ganz grossen Melodien manchmal dann doch zu sehr, aber kommt dann vielleicht noch.
    Jedenfalls klasse.

  • Vor 13 Jahren

    Ein Album... eigentlich fehlen mir die Worte. Nur soviel:es bisher DAS Popalbum des Jahres. Kaufen, hören, Schnauze halten :koks:.

  • Vor 13 Jahren

    ich konnte anfangs auch nicht viel mit Morrissey anfangen. Allerdings auch nicht mit den Smiths aber irgendwie hat sich das jetzt doch entwickelt und "You Are The Quarry" ist für mich mitlerweile zu einen der größten Meilensteine des neuen Jahrtausends geworden. "You Have Killed Me" klingt schonmal nicht schlecht aber um an den Vorgänger heranzukommen, muss es da noch eine Steigerung geben :) vielleicht ist ja "I Will See You In Far Off Places" so eine.

  • Vor 13 Jahren

    Ich find den Kinderchor so süss :D
    Grossartig Album, aber eher textlich. Die Melodien sind gewohnte Qualität die Morrissey schon jahrelang abliefert. Richtig mutig waren da eigentlich nur "Viva hate" (halte ich eh für total unterschätzt) und "You are the Quarry". Und noch was: Ich wünsche mit Jerry Finn zurück! Die Produktion von "You are the Quarry" ist um Längen besser... Sitzt Visconti auf seinen Ohren? Ein paar nette Spielereien machen noch keine gute Produktion aus, sry. Ach ja und noch was (ich komme von einem ins Tausenste :D) Dean Butterworth als Drummer fehlt mir jetzt schon.
    Lieblingssong bisher: Life is a pigsy
    Lieblingstextstelle: "To me you are a work of art and I´d give you my heart that´s if I had one"

  • Vor 13 Jahren

    Zündet erst nach dem vierten oder fünften Durchgang.Und dann auch eher langsam. Mail schaun, ob ich zehnmal schaffe.

  • Vor 13 Jahren

    @MisterX: Gegen Viscontis runde, wuchtige und in gesundem Maße 'dreckige' Produktion war die von Jerry Finn ein laues Süppchen!

  • Vor 13 Jahren

    Mir gefaellt es besser als der Vorgaenger, insgesamt aber immer noch zu froehlich, da packe ich lieber alte (Smiths-)Sachen wieder aus, allerdings hatte ich es auch noch nicht mehr als 4-5x laufen bisher.

    Eins muss ich aber mal sagen: als ich den Text von "Dear God, Please Help Me" las, dachte ich, ich spinne jetzt total. :D

  • Vor 13 Jahren

    Hmm, also mich hat die Produktion der "You are the Quarry" eher an die tollen Produktionen von z.B. Stephen Strees erinnert, der meiner Ansicht auch einen kleinen Anteil am grossen Erfolg der Smiths hatte. Das neue Album klingt nicht wuchtig, sondern verwaschen... also nur vom Sound her. Aber da hat auch jeder seine Vorlieben.
    Aber auf wen auch immer der Kinderchor zurück geht: DANKECHÖN! Ist zwar nicht unbedingt eine neue Idee, aber passt super zu den Songs!

  • Vor 13 Jahren

    Also Morrissey ist definitiv zurück! Wenn ich mir die Leserbewertungen bei der letzten Platte angucke ist es wie früher. Es gibt nur Morrissey-Fans oder -Hasser :D