"Ihr müsst sie live erleben", schreiben die Jungs von Montreal auf ihrer Homepage. Sie - damit meinen sie sich selbst. Und vielleicht sollte man das wirklich tun. Vielleicht kann man ihrer neuen Platte "Montreal" dann doch mehr Gutes abgewinnen.

Nach "Alles Auf Schwarz" (2005) und "Die Schönste Sprache …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    "Ich will hier raus – Ich will doch einfach nur nach Haus."

    Heiliger bimm bamm :eek:

    Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll...

  • Vor 11 Jahren

    Ein wichtiger Teil der Band ist auch der Personenkult um Max Power ;-)

  • Vor 11 Jahren

    Daas erste Album war damals echt Klasse, hab sie einmao (oder 2mal ?_?) mit ZSK gesehen. Aber das 2te Album fand ich nur langweilig, scheint so als wärs das :/

    Duo mit 2 Fäusten/SOlang die Fahne weht find ich allerdings immernoch Klasse.

  • Vor 11 Jahren

    Die kommen doch aus meiner Dorf-Stadt, was man nicht alles wiederentdeckt :)

    Das erste Album ist sehr schön, danach hab ich mir das nicht mehr gegeben. "Ubahnlinie 2" ist außerdem ein super Song. Interessant, dass die es bis auf laut.de geschafft haben.

  • Vor 11 Jahren

    @Yoshi (« Daas erste Album war damals echt Klasse, hab sie einmao (oder 2mal ?_?) mit ZSK gesehen. Aber das 2te Album fand ich nur langweilig, scheint so als wärs das :/

    Duo mit 2 Fäusten/SOlang die Fahne weht find ich allerdings immernoch Klasse. »):

    meinst du "masturbation saved our lives" als financial freaks oder "alles auf schwarz"?

  • Vor 11 Jahren

    @HerrSchreckend (« Die kommen doch aus meiner Dorf-Stadt, was man nicht alles wiederentdeckt :)

    Das erste Album ist sehr schön, danach hab ich mir das nicht mehr gegeben. "Ubahnlinie 2" ist außerdem ein super Song. Interessant, dass die es bis auf laut.de geschafft haben. »):

    ich kenn sie auch noch als typische juz-band von früher. wir nannten sie financial koksnasen (keine ahnung warum eigentlich) und haben sie mit bierbechern beworfen, was für eine unschuldige zeit.
    nachdem was ich noch von ihnen weiß, eine absolute drecksband, die alles schlechte an der heutigen "alternativen" musik für mich verkörpert.
    wahrscheinlich nur neid.

  • Vor 11 Jahren

    Das man heute mit einer drittklassigen Funpunk-Band soweit kommen kann ist echt hart.
    Aber besoffen auf der Abifeier kommt das bestimmt super gut...

  • Vor 11 Jahren

    Der Sänger hat mir mal das Sprache-Album und ein paar Sticker geschenkt <3

  • Vor 11 Jahren

    @HerrSchreckend (« @Yoshi (« Daas erste Album war damals echt Klasse, hab sie einmao (oder 2mal ?_?) mit ZSK gesehen. Aber das 2te Album fand ich nur langweilig, scheint so als wärs das :/

    Duo mit 2 Fäusten/SOlang die Fahne weht find ich allerdings immernoch Klasse. »):

    meinst du "masturbation saved our lives" als financial freaks oder "alles auf schwarz"? »):

    Alles auf Schwarz.

    Versteh aber jetzt das ganze gehate nicht, so schlecht sind sie nicht und Live machen sie Laune, was wil man mehr :)

  • Vor 11 Jahren

    Ich finde Montreal ist ne absolute Liveband......Auf Platte durchaus gut aber Live der absolute Genuß. Egal ob sie vor rund 100Leuten (gestern in NOH) oder als Suppport vor mehreren tausend leuten....immer gut drauf und voller Elan!
    Zitat Montreal: "Guten Abend, wir sind Culcha Candela. Wir haben alle rausgeschmissen die nich tanzen können!" :D:D

  • Vor 8 Jahren

    Also ich mag die Band sehr, sowohl live, als auch aus der Büchse.

    Die Texte, die mehr oder weniger aus Alltagssituationen stammen, sind vielleicht nicht immer tiefgründig, aber ich glaube auch nicht, dass sie das sein sollen. Aber in fast allen Lieder ist ein Gag eingebaut, der doch noch eine Botschaft hat.

    Die musikalische Technik zu bewerten bin ich wohl außer Stande. Mit Raffinesse protzen sie wohl bestimmt nicht und auch ich, als höchstens Luftgitarrist, habe schon die ein oder andere Melodie wiedererkannt.

    Dennoch hatte und habe ich viel Spaß mit der Band Montreal und bin froh, dass ich, wenn ich das möchte, Musik hören kann bei der ich nicht viel nachdenken muss. (Oder mein musikalisches Niveau ist einfach viel zu flach. Das könnte auch sein.)

    Mich wundert es nur ein wenig, wer sich über so eine Band aufregt, wenn diese so weit vom Trend entfernt ist.