Dave Wyndorf und seine Band Monster Magnet befanden sich gerade auf Europa-Tournee als die Corona-Pandemie einsetzte.

Die Zwangspause nutze die Stonerrock-Institution Monster Magnet für ein schon länger gehegtes Vorhaben: die Aufnahme eines Cover-Albums. Im Gespräch mit Bandkopf Dave Wyndorf tauchen …

Zurück zum Interview
  • Vor 4 Monaten

    Monster Magnet sind einfach so eine geile Band! Und live immer wieder eine Macht! Und ja...Monolithic Baby und 4-Way Diablo wären als Re-Release echt ein Hammer. Zumal die ja leider auch auf den diversen Streaming Plattformen nicht vertreten sind...

    • Vor 4 Monaten

      Bin auch ein großer Fan. Gibt eigentlich nicht viel, was die besonders aufregend machen. Aber ihre Attitüde ist einfach unvergleichbar. Und "Dopes To Infinity" ist unhaßbar.

    • Vor 4 Monaten

      Manchmal reicht es ja schon, genau passend, authentisch und gut sein Ding zu machen. Analog zu zb den Deftones, auch wenn unsere Meinungen da divergieren ;) Erzwungene Innovation hingegen kann oft einfach nur lärmig sein.

  • Vor 4 Monaten

    Super Typ, sollte klar sein.
    Finde immer noch schade, dass sie Psychedelic Sounds ab der Powertrip fast komplett rausgeschmissen haben (Last Patrol ausgenommen), auch wenn sie auf jeder Platte immer ein paar überragende Songs hatten.
    Gibt leider viele Leute, die nur Space Lord kennen und die Band deshalb für irgendeine random Bikerrockband halten.

    Dass sie nie die Innovativsten waren, geschenkt und vor allem scheißegal, so lange es nicht GVF Gefilde rutscht, wo man Original und Kopie kaum auseinanderhalten kann und das Songwriting einfach stark ist.

  • Vor 4 Monaten

    Alles, was er sagt: TRUE. Period!

  • Vor 4 Monaten

    Kleine Anekdote: Monolithic baby hatte ich damals auf Vinyl direkt beim Release gekauft. Kurz danach war ich auf einem Konzert im Dortmunder Soundgarden und fand das Konzert so schlimm, das ich die LP ungehört verkauft habe. Ich habe danach jahrelang kein MM mehr gehört. Heute liebe ich die Band (wieder) und habe Monolythic vor nem Jahr auf der Dortmunder Plattenbörse aus einem Fach gefischt - zwar für 50€, aber diesen kleinen Aufpreis war es mir wert. Auf ein Livekonzert von MM würde ich aber trotzdem auch heute tendenziell eher verzichten.

  • Vor 4 Monaten

    Live waren die immer Hit or Miss (abhängig von jeweiligen Phasen und vom Gesundheitszustand und Drogenkonsum vom Herr Wyndorf). Ich habe sehr geile Konzerte gesehen und auch sehr schlimme...