"Mein Label hat 'n Tipp: Mach' mal 'n Hit. Dann noch 'n Hit. Ich mach' da nicht mit." Eine schöne Vorstellung: Eine unabhängige Künstlerin entzieht sich dem Diktat des Marktes, pfeift auf eventuellen kommerziellen Erfolg und die Verkaufszahlen und zieht ihr eigenes Ding durch. Schade nur, dass diese …

Zurück zum Album
  • Vor 5 Jahren

    Ach man, schade! Ich hab das letzte Album geliebt. Ich hör natürlich erstmal selbst rein, aber das klingt echt nicht gut ;(

  • Vor 5 Jahren

    Für mich seit Anbeginn überbewertet

  • Vor 5 Jahren

    "Miss Platnum wurd von Marteria bei Mcdonalds entdeckt/ und ihr würde ich ungern im Dunkeln begegnen an nem Tag an dem ihr dort die Pommes nicht schmeckt"

    "Du gehst Big Macs und Chips essen, ich Gewicht
    Stemmen wie der Four-Music-Aufzug bei Miss Platnum"

  • Vor 5 Jahren

    Sorry aber ich kann das negativ geschwafel nicht teilen, mag sein dass das Album nicht dem Hit Shema F entspricht,
    aber es gleich so schlecht zu bewerten ist eher Kalkül.
    BTW Miss Platnum wurde nicht von Marteria entdeckt, sondern er von Ihr gefeatured. Leider könnte man Dessen Album genauso Gleiches lahmes Hiphop vorwerfen, denn seine Stimme klingt in jedem Lied Gleich und versaut sogar das eigentlich gelungene Kids.

  • Vor 5 Jahren

    Soll das ne Kritik sein? Eigentlich hab ich laut.de ja immer wegen differenzierter Biografien und Reviews geschätzt, aber das Lesen war grad ne Enttäuschung...hört doch die Platte noch mal und macht das anständig, also weniger subjektive Nörgelei und ein bisschen mehr differenzierter Musikjournalismus.

  • Vor 5 Jahren

    Also ich finde Miss Platnum seit eh und je sympathisch und ein paar gute Lieder hat die Platte auch. Allerdings sind alles Songs in einem Schnarchtempo, sodass man echt das Gefühl hat 11 mal den selben Song zu hören. Allerdings finde ich die Beats immernoch toll und Miss Platnums Stimme ist ebenfalls wunderschön. Und nach Liedern wie "Letzter Tanz", "Glück und Benzin" und "99 Probleme" habe ich wahrscheinlich einfach mehr erhofft. Naja, mal sehen obs doch noch was wird, nach mehreren Durchgängen. Die neue "Subway To Sally" - Platte gefällt mir da aber schon eher :D

  • Vor 5 Jahren

    "the sweetest hangover" war soo gut und ich fand es schon enttäuschend, als ich gehört habe, dass sie jetzt deutsch singt.
    und "lila wolken" war an sich auch fett (habs in der heavy rotation aufgrund radio-verweigerung nie so um die ohren gehauen bekommen), aber fand ihren part doch sehr mau!
    das hier ist ja nun irgendwie die fortführung dessen, sie hat so viel potenzial und verschenkt es für lahme pseudo-hip-hop irgendwas musik.
    ich habe jetzt nur "99" probleme gehört, aber ich muss dani komplett zustimmen, geile beats, gute texte, aber ein schnarchvortrag vorm herrn.
    da sieht man mal, was die industrie und der erfolg selbst mit einer scheinbar so unangepassten künstlerin wie miss platnum machen kann...
    wirklich schade, wünsche mir ihren quirligen balkan-sound zurück...

  • Vor 4 Jahren

    Hallo Dani,

    immer wieder schön zu sehen wie verschieden die Geschmäcker sind. Ich bin etwas anderer Meinung und feier das Album zu großen Teilen sehr! :-)
    Nachzulesen im Übrigen auf meinem Blog: http://www.kai-dickas.de/review-miss-platn…

    LG KAi