laut.de-Kritik

Lang lebe die deutsch-französische Freundschaft!

Review von

Mannheim hat neue Söhne, diesmal mit kräftig frankophilem Einschlag. Mini Moustache sind eine vierköpfige Formation, deren Debüt-Album "La Vie En Disco" hält, was es verspricht: Kräftiges Rühren in klassischen 70s-Dance-Sounds, aufgelockert mit allerlei französischen Beilagen in Musik und Text. Das Ganze ist nicht bierernst aufgezogen – ein paar kleine Sketche tragen ebenfalls zur Auflockerung bei.

Schon die Namen der Bandmitglieder betonen ihre gar nicht vornehm-zurückhaltende Schalkhaftigkeit: Hier geben sich David Moeufs, Nicolas Schnepfié, Tom Donner und Mathieu Mania die Ehre. Gut, die vier sind so echt französisch wie Alphonse aus der Iglo-Bistro-TV-Werbung. Doch gekonntes Tarnen und Täuschen ist alles. Zurück also in die Zeiten des Night Fevers: "Dans La Discothèque" reißt gleich zu Beginn auf die Tanzfläche und wummert mit Bass und satten E-Gitarren-Sounds. Auf in den Tanz-Club und ab auf die Tanzfläche, denn für tiefsinnige Chansons eines Charles Aznavour oder Gilbert Becaud ist auf dieser Platte keine Zeit.

Von den kleinen Sketch-Einlagen verführt besonders die (liebenswert, anzüglich-alberne) Herrenklo-Nummer "Au Pissoir" zum Schmunzeln. Dennoch bedeutet "La Vie En Disco" niemals vordergründigen Klamauk oder gar übelste Privatsender-Comedy. Denn dazu steckt zu viel Liebe im Detail, was Aufmachung und Umsetzung der Alben-Idee angeht.

Auf Nicht-Französisch-Könner wie mich nehmen Mini Moustache textlich gnädig Rücksicht: Titel wie "Deux Baguettes Et Un Croissant", "Oh Chérie", "Petit Bistro" und "Superchanson" treffen exakt meinen rund 20 Worte umfassenden Wortschatz. Und dass bei einem "Rendez Vous" der Abend mit "Danse Danse Danse" enden kann, ist auch nachvollziehbar. Mit scheinbar authentischem Hauptstadt-Flair entlässt der Bistro-Edit von "Paris" aus einem rundum vergnüglichen und amüsanten Album.

In der Pose gern ein wenig blasiert, spielen Mini Moustache gekonnt mit allen gängigen Frankreich-Klischees, die hierzulande in Sachen Land und Musik scheinbar unausrottbar grassieren. So vorhersehbar die textliche Dramaturgie sein mag, so abwechslungsreich zeigt sich das musikalische Gesamt-Menü.

Ob Pop, Rock, kräftiger Disco-Bratz - da lauert eine Menge Stoff in den Weinkartons von Mini Moustache. Ihr Musiktropfen besitzt eine durchgängig leichte Note, schmeckt aber nie zu süß und täuscht auch nicht als fadenscheiniger Rosé, sondern sorgt für manch kräftigen Abgang auf dem Hörer-Gaumen.

Trackliste

  1. 1. Ouverture
  2. 2. Dans La Discothèque
  3. 3. Ouvre Ta Blouse
  4. 4. Au Pissoir
  5. 5. Mademoiselle
  6. 6. Le Fou
  7. 7. Superchanson
  8. 8. Petit Bistro
  9. 9. Oh Chérie
  10. 10. Au Café D'Ooz
  11. 11. Deux Baguettes Et Un Croissant
  12. 12. Si Tu Veux Tu Peux
  13. 13. Kangarourou
  14. 14. L'Institutrice
  15. 15. Rendez-vous
  16. 16. Danse, Danse, Danse
  17. 17. Paris (Bistro Edit)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen La Vie En Disco €15,99 €2,99 €18,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mini Moustache – La Vie en Disco €19,00 €3,00 €22,00

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Mini Moustache

Die Mannheimer Pop-Akademie trägt positive Mitschuld: Dort absolvieren die deutschen "Franzosen" von Mini Moustache ihre ersten künstlerischen Schritte.

Noch keine Kommentare