laut.de-Kritik

Die Belgier sind delikates Freiwild für Beat-Jäger und Mix-Förster.

Review von

Im Gegensatz zum Mitbewohner von Kollegin Lütz, der den Ming-Zweitling bei Erscheinen noch nicht kannte, lässt mein mieser Frühstückskompadre keine Gelegenheit aus, mir seine vergriffene Ming-Maxi unter die Nase zu halten. Die heißt "Un Gout Exquis" und da ist ein wahrlich exquisiter "Disco Novo"-Remix drauf.

Klar also, dass ich eine Remixscheibe des belgischen Pop-Duos entzückt in den Player schiebe. Und ums vorweg zu nehmen: Ming erweisen sich als delikates Freiwild für Beat-Jäger und Mix-Förster. Allein schon die Arbeiten von Missing Person und Dex Turner sind hervorragend. Nie von denen gehört? Macht nix, die erwähnten Künstler waren nämlich bis zur Teilnahme an der von INTRO initiierten Remix-Aktion eher unbekannt. Nun gehören sie zu den sechs glücklichen (Noch-)Hobby-DJs, die ihre Versionen der Ming-Tracks "Liebe Ist Kälter Als Der Tod" und "Il Continente Mentale" auf Platte wieder finden.

Dex Turner hängt mit seiner beatorientierten Floorgeschichte die Messlatte in unerreichbare Höhen. In die Disko mit dem Scheiß! Missing Person mögens eher lo-fi und verzichten dabei gekonnt auf den Refrain von "Liebe Ist ...", während Nikita Mori das sentimental-schwülstige Moment des Songs hervorhebt.

Auf der Seite der Profis ist gleich die Ballade vom Gitarren-Joe schwör Tanzbein erregend. Frédériques Vocals wurden von Herrn Léonard gegen quietschende Synthieflächen getauscht. Merci dafür! Leider wird nicht gleich zum Treibstoff-Remix übergefadet, denn beim Kölsche Bub Marcel Janovsky geht die Party mit unaufdringlichem Stampfen weiter. Weitaus minimaler und verstörter agiert der Song in den Händen von Christophe Bailleau.

Wie ein Joystick auf Urlaub hüpft dagegen Pitchtuners Remix durch die Gegend. Einzelne Vocal-Samples, Zusatzmelodien und flirrende Synthie-Sounds: fertig ist der Tanzfeger. Ein monotones Ein-Akkord-Groove-Mantra haben Rework im Playhouse-Stall gebastelt. Ebenfalls zum Abhotten empfohlen ist Philip Mays "Cholestérol", das mit dem Smiths'schen Zitat "Burn down the disco, hang the DJ" sowieso auf der sicheren Seite ist. Ihr merkt: bei diesem Andrang betörender Club-Grooves macht es bei jedem irgendwann Ming, Verzeihung: Pling!

Trackliste

  1. 1. La Ballade De Johnny Guitar (Léo De Léonard)
  2. 2. Chanson De La Plus Haute Tour - Treibstoff Remix (Marcel Janovsky)
  3. 3. Liebe Ist Kälter Als Der Tod (Hans Platzgumer)
  4. 4. Il Continente Mentale (Rework)
  5. 5. Sentir Et Analyser (Barbara Morgenstern)
  6. 6. Une Certaine Beauté Urbaine (Ruth And Richard)
  7. 7. Cholestérol (Philip May)
  8. 8. No No No (Turner)
  9. 9. Chanson De La Plus Haute Tour (Christophe Bailleau)
  10. 10. Il Continente Mentale (Pitchtuner) <b>CD 2</b>
  11. 11. Liebe Ist Kälter Als Der Tod (Missing Person)
  12. 12. Il Continente Mentale - Electronico Rmx (B-Board Sunwave)
  13. 13. Liebe Ist Kälter Als Der Tod - Berlin Outaspace Mix (Nikita Mori)
  14. 14. Il Continente Mentale - Ming Modulation (Dex Turner)
  15. 15. Liebe Ist Kälter Als Der Tod (Biotrull feat. Molina Ghosh)
  16. 16. Il Continente Mentale - A New Song Rmx (Caprimat)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Ming – Exterieur Remix [Vinyl LP] €31,98 Frei €34,97

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Ming

Brüssel ist eine schöne Stadt in Belgien. Sie ist unter anderem berühmt für ihre köstlichen Pralinen. In Brüssel gibt es aber auch eine grandiose …

Noch keine Kommentare