"Warum nicht gleich so?" möchte man den vier Herren entgegen schmettern. Aber nein, sie mussten ja unbedingt auch noch in schraddelige und strunzlangweilige Gefilde abdriften, ehe sich Metallica nach 20 Jahren und den beiden musikalischen Bausparverträgen "Load " und "ReLoad" endlich wieder auf ihre …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @jamjarking (« Ich finde es komisch, das man hier nach einmal hören seine Meinung hinschreiben muss, ist es nicht bekannt, das Metallica-Alben mit der Zeit stark wachsen???

    Dieses Album ist nach 5-maligen Hören recht gut gelungen, die Review trifft es, bis auf "Unforgiven III" und "Cyanide" recht gute Songs, speziell "The day that never comes", "Suicide and redemption" und "All nightmare long" finde ich übertrieben geil!

    Der Mix ist allerdings gewöhnungsbedürftig, es übersteuert einfach etwas und die Drums sind auch im Verhältnis zu den anderen istrumenten sehr laut, aber irgendwie war der Mix bei Metallica bis auf das "Metallica"-Album nie ganz perfekt...

    Daher, mein fünfter Eindruck 4/5 »):

    EDIT:
    Zitat (« Noch kurz zu meiner Metallica-Fanhistorie
    Ich bin über St. Anger zu Metallica gekommen (ja sowas solls geben) und habe mich dann Rückwärts durchgehört und find alles klasse. »):

    Jap, sowas gibt es wirklich...bei mir ist das ähnlich, komme halt ursprünglich vom Rap und habe erst mit 16 angefangen Metal zu hören. Bis auf Load und ReLoad finde ich die Alben auch alle recht gut, auch St. Anger...Ätsch!

    Hoppala, habe da wohl gerade zitieren, statt editieren gedrückt, sorry!

  • Vor 12 Jahren

    FEHLKAUF geisterte es in meinem Kopf herum. Mitnichten: gebt dem Teil ne Weile!
    Tropfstein ich hör dir wachsen. Wie machen die das nur., Alle Lieder 9-10/10
    Der Sound ist allerdings mies - soll wohl ein Marketing gag sein. Fordert ne neu abgemischte CD!
    Earphone Death Magnetic -> Ohrenkrebs

  • Vor 12 Jahren

    @Jack in the Box (« Abgesehen davon sid mir keine unglaublich krassen Schnitzer aufgefallen. »):

    Dann hast Du wohl 68% davon nicht verstanden ... :kaffee:
    @GoodOlHamp (« @Metalman (« Das Cover ist die größte Geschmacksverirrung des Jahres. Erinnert mich an was...an was nur...ach ja, ich habs! An ein weibliches Geschlechtsorgan.....somit heißt die CD bei mir ab sofort: Muschi of Death.... »):

    Deine Freundin hat aber ein komische Muschi. Ich würde sie an deiner Stelle mal zum Arzt schicken und die Finger davon lassen! »):

    Vor allem wäre mal eine Intimrasur angebracht! :eek:

  • Vor 12 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« letzteres muß man aber auch deutlich dazu sagen, um verständlich zu sein.

    ansonsten wirkt es ja nicht besonders intelligent, wenn man zum qualitätsbeweis ein rein quantitatives argument bringt. »):

    Da zeigt sich doch wieder der Unterschied zwischen Kunst/Musik und z.B. Schrauben. Bei letzteren dürfte Quantität wirklich nicht für Qualität stehen, denn was nützen hundert Schrauben die alle brechen zu einer die hält??
    Wir brauchen doch einfach nur die Dinge nach ihrer Funktion zu beurteilen, die Schraube soll eben halten, etwas zusammenhalten, und die Musik soll gefallen, spaß bereiten entspannen etc - und siehe , wenn Musik VIELEN gefällt, Spaß bereitet, VIELE entspannt , dann hat Musik ihren Zweck erfüllt.
    Fazit: Bei Musik/Kunst ist sehr wohl das quantitative Argument Zeichen für Qualität!
    Die Qualität einer Schraube können Sie nach derer Haltekraft messen, wie wollen Sie die "Qualität" der Kunst, oder Musik messen als an der Menge von Menschen die Sie durch selbe erreichen ?

    Es mag ja manche sich "Elitär" fühlende geben die in Subkulturellen Kellerlöchern "festlegen" welche Qualitäts-Kriterien Musik genügen müsse, aber genau konnte das noch keiner dieser "Eliten" erklären...

  • Vor 12 Jahren

    @Metalman (« @Catch Thirtythree (« @Olsen (« @Catch Thirtythree (« Drei Seiten Diskussion über eine Band, die im Angesicht der Glanztaten anderer Bands nunmehr völlig belanglos geworden ist. »):

    Hau mal ein paar Namen raus, bitte. »):

    Schau in mein Profil. ;) »):

    Mastodon? Habe ich live gehört, war gar nix.
    Opeth? Was soll das denn bitte sein??? Mein größter Fehlkauf.
    Type O Negative? Eher was für Selbstmörder.Mein zweitgrößter Fehlkauf. »):

    Opeth ... Fehlkauf? :eek:
    @Thio-äther (« Death Magnetic

    Gut über die "St. Anger" Latte gesprungen, die "and Justice for all" egalisiert aber an Bomber wie "Ride the Lighning" & "Master of Puppets" kommts dann doch nicht ran!

    Jetzt wird wohl doch "Amon Amarth - Twilight of the Thundergod" (out 19.09.) die Metal-Platte des sich neigenden Jahres 2008 »):

    ... die gibt´s doch schon mit Linkin Parks "Minutes to Midnight"! :lol:

  • Vor 12 Jahren

    @Metalman (« Ja, Opeth-Fehlkauf. »):

    Naja gut, du hast JBO und Sum 41 im Profil stehen, da bin ich mal nachsichtig...

  • Vor 12 Jahren

    @Catch Thirtythree (« @Metalman (« Ja, Opeth-Fehlkauf. »):

    Naja gut, du hast JBO und Sum 41 im Profil stehen, da bin ich mal nachsichtig... »):

    SUM 41 steht nur drin, weil ich zu dämlich bin, das last.fm richtig zu benutzen und den Mist nicht mehr rauskriege.
    Zu JBO stehe ich!
    Also lass mal den überheblichen Ton bleiben.
    Ich kenne eine ganze Menge eingefleischter Metalfans, der mit dem verschwurbelten Opeth-Gedönse nix anfangen können.
    Es ist natürlich sehr elitär, sich damit zu schmücken keine Frage, nur hat mich das noch nie interessiert.
    Ich will gar nicht wissen, wer Opeth aus diesem Grunde "toll" findet, aber eigentlich gar nix damit anfangen kann.

  • Vor 12 Jahren

    Zitat (« Ich kenne eine ganze Menge eingefleischter Metalfans, der mit dem verschwurbelten Opeth-Gedönse nix anfangen können. »):

    :lol: jetzt warte ich mal auf die erste flachzange, die in etwa mit folgendem argument kommt:

    "dann ist das wahrscheinlich zu hoch für dich"

    gibt hier jede menge kandidaten dafür.

    :hoho:

  • Vor 12 Jahren

    @Metalman (« Ja, Opeth-Fehlkauf. »):

    Children of Bodom neuester Release war natürlich nach deinem Geschmack *lol*

    Opeth sind nie ein Fehlkauf und es gibt wenige Bands, die eine solche Diskografie bieten können.

    Klar, bin ich Fan und nur deshalb sag ich das alles.
    @Alex («
    :lol: jetzt warte ich mal auf die erste flachzange, die in etwa mit folgendem argument kommt:

    "dann ist das wahrscheinlich zu hoch für dich"

    gibt hier jede menge kandidaten dafür.

    :hoho: »):

    Bitte sehr!
    @Metalman («
    Naja gut, du hast JBO und Sum 41 im Profil stehen, da bin ich mal nachsichtig...

    SUM 41 steht nur drin, weil ich zu dämlich bin, das last.fm richtig zu benutzen und den Mist nicht mehr rauskriege. »):

    Ist ja verdammt schwer (Stichwort: Library) - daher tendiere ich zu "dann ist das wahrscheinlich zu hoch für dich" :cool:

  • Vor 12 Jahren

    meine fresse, wie sich doch an manchen bands die geister scheiden :hangover:

    ich kenne nicht so viel von denen, habe gestern im radio zufällig ein interview zu ihrem neuen album gehört und fand die songs, die sie in der sendung gespielt haben, recht gut.

    wie es der zufall so will, schleppte ein kollege heute das neue album an und hat es mir mal zum hören ausgeliehen ... nach drei durchläufen muss ich sagen ... nette scheibe !

    da fällt mir gerade noch ein: das cover ist nach meinem geschmack unter aller sau.

  • Vor 12 Jahren

    nachdem die st.anger nach der ersten hälfte des ersten durchlaufs in die ecke geflogen ist,muss ich sagen,metallica klingen ansatzweise wieder wie metallica...auch wenn die produktion etwas schwach auf der brust ist, hetfields gesang mehr testosteron vertragen könnte und ulrichs drumstil immernoch nervt,haben sie gute songs geschrieben.auch bei 8 min spielzeit werden die tracks nicht langweilig,obwohl die jungs ja schon bewiesen haben,dass sie es draufhaben,gleich eine ganze platte in langeweile zu ertränken.bin sehr positiv überrascht,bleibt nur die frage,was der auslöser für den wandel war.allein trujillos anwesenheit auf der bühne und im studio?wohl kaum..

  • Vor 12 Jahren

    also !! dieses album ist wieder eins was mir mehr entgegen kommt...und wirklich schlecht ist es nicht !!!
    ALLERDINGS: es ist wirklich so, eine newcomerband die diese album so in der art und weise bei einer plattenfirma abgegeben hätte, hätte wohl keinen deal bekommen ! DIESES album ist reine geschmacksache, wie es bei musik ja immer ist ! wahre fans wid dies nichtvergraulen, aber sound, drums und die aneinanderreihung von irgendwelchen riffpassagen ist einfach teilweise fies ! noch fieser ist, das viele bessere bands draussen herumlaufen, aber leider nicht metallica heissen ;)

  • Vor 12 Jahren

    @ dime

    hm, während ich zu oft die leertaste benutze, scheint deine nicht zu funktionieren !

    ;)

  • Vor 12 Jahren

    @DerKleineMusicFreund (« @ dime

    hm, während ich zu oft die leertaste benutze, scheint deine nicht zu funktionieren !

    ;) »):

    stimmt,ist mir auch grad aufgefallen :D

  • Vor 12 Jahren

    Der Hammer! DIe "Guitar Hero III" Version klingt um einiges HÖRBAR besser als die eigentliche CD! Unglaublich! Welcome to 2008 (was die CD jetzt nicht wirklich besser macht aber immerhin kein allzu nervtötender Sound mehr!)

  • Vor 12 Jahren

    @tricker01 («
    ALLERDINGS: es ist wirklich so, eine newcomerband die diese album so in der art und weise bei einer plattenfirma abgegeben hätte, hätte wohl keinen deal bekommen ! »):

    Die Menschheit wird Verarscht :rolleyes:

  • Vor 12 Jahren

    HI!

    YEAH! Metallica are back!!! :D
    Ein saugeiles Album, einziger Track, der nich sooo richtig geil ankommt, is derzeit bei mir, The Unforgiven III, hätten se evtl. anders nennen solln ;)

    9/10 Points for Metallica :D :D

    bye,TheDude.

  • Vor 12 Jahren

    @Opeth
    Ich habe der Band geügend Chancen gegeben, aber die Mucke zündet einfach nicht. Da ich Diplom-Mathematiker bin und selbst äußerst komplexe Musik mache, kann mir das Ganze auch nicht zu hoch sein.
    q.e.d

    Die Mucke trifft einfach nicht meinen Nerv. Aber die Farmer Boys finde ich super. Schade, dass sie sich aufgelöst haben.

    Sorry for Topic.

    MfG
    Jason