"Wanderer On The Edge Of Time" ist nicht nur ein weiteres, großartiges Mekong Delta-Album geworden. Es ist auch ein Album das mit einigen, markanten Veränderungen, Erneuerungen, Entwicklungen aufwartet, die das Ganze um so spannender machen.

Zum einen ist das Sänger Martin LeMar, der mit seiner …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @Evil_Waschbaer (« Der Unterschied zwischen Prog- und "normalen" Metal: Im Prog darf man ein Keyboard benutzen und alle finden es geil. Im "normalen" Metal darf man kein Keyboard benutzen, es sei denn alle sollen sagen, deine Band sei gay. »):

    Moment CoB benutzen auch nen Keyboard und sind Melodic Death Metal :-/

  • Vor 10 Jahren

    Wo liegt denn das Problem, einfach mal auf den MySpace-Link in den Surftipps zu klicken und selber mal reinzuhören? Da erübrigt sich doch eh jede Musikerklärung von selbst. Und zum Thema "progressive" kann ich das aktuelle Rock Hard empfehlen. Da gibt's n gutes Special dazu.

  • Vor 10 Jahren

    Ja Eddy hast Recht immerhin übernehmen wir User auch die Arbeit von Laut.de aktuelle News zu kopieren^^

  • Vor 10 Jahren

    www.babyblaue-seiten.de == deutschsprachige Referenz für den geneigten Prog-Hörer und solche, die es werden wollen.

  • Vor 10 Jahren

    @DrPaua: Ich hätte es zuerst erwähnt, aber du warst schneller. Hab mich da sehr weiterbilden können und man merkt wie es die Redakteure anhand der Stagnation mancher Subgenres es auch (in Richtung Jazz, Canterbury und Avantgarde) tun. Aber: Who cares?
    @Sancho: Sicher?^^ EOder vielleicht doch eher Extreme Power Metal? Und Power Metal ist ja gay, d.h. wenn der "metallische Schwanz" des toleranten Metalers lang genug ist alles außer Thrash, Death und Black abzulehnen. :-D

  • Vor 10 Jahren

    @Evil_Waschbaer (« @DrPaua: Ich hätte es zuerst erwähnt, aber du warst schneller. Hab mich da sehr weiterbilden können und man merkt wie es die Redakteure anhand der Stagnation mancher Subgenres es auch (in Richtung Jazz, Canterbury und Avantgarde) tun. Aber: Who cares?
    @Sancho: Sicher?^^ EOder vielleicht doch eher Extreme Power Metal? Und Power Metal ist ja gay, d.h. wenn der "metallische Schwanz" des toleranten Metalers lang genug ist alles außer Thrash, Death und Black abzulehnen. :-D »):

    ^^ Black hör ich garnicht und Death nur gelegentlich. Aber Thrash ist nunmal das Beste :)

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho: Thrash is geil, jo. Aber ich mag auch Power sehr gerne, vorausgesetzt es werden da gute Akzente gesetzt. Und Prog ist mittlerweile nichts anderes als eine Genrebezeichnung und wird der Idee progressiv zu sein schon seit Jahren nicht mehr gerecht, egal wie gut Mekong Delta, Opeth oder Dream Theater sind.