Um es gleich vorweg zu schicken, nach dem ersten Durchhören versteht man die Welt nicht mehr und denkt: Das sind nicht Mando Diao! Zwar deutete sich auf der letzten Platte bereits ein Wechsel im Sound an, aber mit einer so drastischen Veränderung hätte wohl kaum einer gerechnet.

Deshalb, liebe Fans …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    also ich fang ma an:

    1. meine lieblingsalben sind OtO und HB...

    2. ich kannte brin em 'in erst nach den anderen beiden

    3. ich hatte einen ähnlichen Rock'n'Roll stil erwartet und war voll enttäuscht als ich das Album durchgehört hab...
    es ist eher genau das gegenteil...
    fast alles so ne soften balladen...

    4. die ersten beiden titel sind eigtl ganz gut und Mexican Hardcore auch, welcher ein wenig in die stilrichtung "amsterdam" geht...ziemlich gut eigtl, einängige melodie, allerdings damit auch so ziemlich einer der schnellsten songs aufm dem album...(oder son bissle wie ne ruhige version des james bond themes "you know my name" aus Casino royale...)

    5. was ich nich mag sind leute, die sagen...das is scheiße und leute die dem ersten dann sagen, komm du hast doch keine ahnung...was soll denn das?
    ich, meiner meinung nach, sehe einen deutlichen unterschied zwischen hurricane bar und ode to ochrasy...(und beide sind hammergeil! vor allem live [HAMURG!])
    der unterschied ist zwar nicht so übelst krass wie zwischen ode to ochrasy und Never seen the Light of Day aber nagut...was soll's

    Fazit: meiner meinung nach ein nettes Album das mich nich vom hicker haut....ein paar tracks sind in ordnung, andere eher langweilig momoton...

  • Vor 13 Jahren

    ich finde das ist eine ganz lustige verbindung. Brimg 'em in ist ähnlich wi9e hurricane bar, hurricane bar ist ähnlich wie Ode to Ochrasy und Ode to Ochrasy ist leicht ähnlich mit Never seen the light...! Aber Bring 'em in ist nicht wie Ode to Ochrasy und Hurricane bar ist nicht wie Never seen the light...!
    versteht ihr was ich damit sagen will? ;)

  • Vor 13 Jahren

    ja stimmt so oder so ähnlich ist es!
    nach mehrmaligen hören entdeckte ich für mich einiges wertvolles. train on fire ist ziemlich stark...klar ist es nicht mehr so rockig wie früher, aber man kann doch ruhig bring 'em in auch wieder mal rauskramen...

  • Vor 13 Jahren

    Also nur mal schnell zu dem Thema mit den kreischenden Tussis... ich bezweifel mal ganz stark dass Mando Diao es wollte dass kleine Tussis fast tot umfallen wenn sie sie sehn... also kann man das nun wirklich nicht als grund nennen, dass des album scheiße ist.... mando diao macht echt gute musik, dass sie jetzt so eine große fangemeinde voll mit kreischenden mädchen haben, kommt auch nur durch den "rock-boom", rock ist halt jetzt modern, also orientieren sich jüngere daran(ich will damit nicht sagen dass es keine gibt die rock/indie usw. von sich aus toll finden, aber es ist nun mal gerade ein trend)... und mal zur behauptung mando diao is die beste liveband... ja sie sind live toll, aber meiner meinung nach sind sugarplum fairy live doch um ein wesentliches besser(wahrscheinlich liegt es an ihrer arroganz oder so xD ) und jetzt wo ich auch noch maximo park gesehn hab, muss ich sagen, dass md zwar gut sein mag, maximo park aber bis jetzt doch jeden toppt ;)

    wollt ich nur mal loswerden^^

  • Vor 13 Jahren

    @Gutschi (« Also nur mal schnell zu dem Thema mit den kreischenden Tussis... ich bezweifel mal ganz stark dass Mando Diao es wollte dass kleine Tussis fast tot umfallen wenn sie sie sehn... also kann man das nun wirklich nicht als grund nennen, dass des album scheiße ist.... mando diao macht echt gute musik, dass sie jetzt so eine große fangemeinde voll mit kreischenden mädchen haben, kommt auch nur durch den "rock-boom", rock ist halt jetzt modern, also orientieren sich jüngere daran(ich will damit nicht sagen dass es keine gibt die rock/indie usw. von sich aus toll finden, aber es ist nun mal gerade ein trend)... und mal zur behauptung mando diao is die beste liveband... ja sie sind live toll, aber meiner meinung nach sind sugarplum fairy live doch um ein wesentliches besser(wahrscheinlich liegt es an ihrer arroganz oder so xD ) und jetzt wo ich auch noch maximo park gesehn hab, muss ich sagen, dass md zwar gut sein mag, maximo park aber bis jetzt doch jeden toppt ;)

    wollt ich nur mal loswerden^^ »):

    Zu den kreischenden Mädels gibt es von MD auch in Interviews immer nur folgenden Satz: "Schlimmer fänden wir es, wenn es Männer wären" & der kommt schon seit Beginn :D

  • Vor 13 Jahren

    ich bin zufrieden mit meinem werk, mit mandos nicht

  • Vor 13 Jahren

    So übel ist es eigentlich nicht, ich mag es, aber für Leute, die gerne 12 Mal Down in the past auf einem Album hintereinander haben wollen, ist das natürlich öde.

    Jetzt, wo sie keiner mehr will, finde ich sie irgendwie noch besser. :)

  • Vor 13 Jahren

    Mittlerweile schockt mich das album garnicht mehr so, die melodien sind echt cool! aber es rockt nicht mehr so!

  • Vor 13 Jahren

    @Daphne (« Mittlerweile schockt mich das album garnicht mehr so, die melodien sind echt cool! aber es rockt nicht mehr so! »):
    eben deswegen ja gerade

  • Vor 12 Jahren

    @scumsurfer (« ich seh die dicken h&m-mädchen jetzt schon wieder vor meinem geistigen auge, wie sie mit feuchtem höschen und der neuen mando-cd in der hand durch die stadt laufen, ins booklet starrend und diskutierend ob jetzt björn oder gustaf der geilere ist. :| »):

    Das ist ja wirklich schwachsinn!! ich bin schließlich selber tennager und muss sagen das die dicken h&m-mädchen noch nie was von mando diao gehört haben!! Die holen sich die neue pussycat dolls-cd und schwärmen von irgendeinem billigen schauschspieler aus irgendeiner soap.
    Von mando diao haben die noch nie was gehört. das weiß ich aus eigener erfahrung!!

    naja ich werd mir das neue album erstma holen und dann eine entscheidung treffen. obwohl ich mich eigentlich auf guten rock n' roll gefreut hatte:(.

  • Vor 12 Jahren

    Björn ist definitiv der geilere :hut:

    :D