Mit dem zweiten Album "Goodbye Logik" marschieren die Jungs um Sänger Sebastian bereits ein Jahr nach ihrem Debüt wieder auf. Madsen hatten es also eilig, die Eindrücke der Tour zu verarbeiten und die gesammelten Emotionen in Lieder zu packen. Doch braucht es dazu nicht den nötigen Reifeprozess?

Zurück zum Album
  • Vor 15 Jahren

    Am 11. August ist es soweit: das neue Madsen Album 'Goodbye Logik' wir released.

    Vorab läuft schon die vielversprechende Single 'Du Schreibst Geschichte' im TV.

    Entgegen der Kritik bin ich ein großer Madsen-Fan. Gerade die viel kritisierten Texte der Band finde ich meisten sehr tiefgängig, allerdings erfasst man das meist erst nach dem 2. oder 3. mal.

    Insofern, hat wer schon mehr Impressionen zum besten zu geben?

    Voller Spannung

  • Vor 15 Jahren

    also die singles des ersten albums haben mich wirklich davon abgehalten in die platte reinzuhören. musikalisch okay, gesanglich und textlich überhaupt nicht mein fall.
    die neue single finde ich, wie du schon meintets, "vielversprechend". tönt in meinen ohren wirklich sehr gut, deshalb werfe ich vielleicht mal ein blick in die neue. mal sehen.

    nee, aber textlich tiefgängig find ich echt nicht. sorry! :(

  • Vor 15 Jahren

    is doch schön. ich werde mir goodbye logik selbstverständlich zulegen weil madsen ganz einfach gut sind. und selbstverständlich werde ich mich wieder über die lachahfte bewertung der redaktion amüsieren, die sich wahrscheinlich aus lauter voreingenommenheit oder unkenntnis ähnlich gestaltet wie die des 1. albums.......

  • Vor 15 Jahren

    das komische ist nur...madsen texten für eine generation, die so überhaupt nicht existiert. für's dorf und die dort auffindbaren prügelknaben, die auf die frage was sie denn so hören..."na so alternativ" antworten.

  • Vor 15 Jahren

    Ich mag ja den Albumtitel.....

  • Vor 15 Jahren

    die single ist ja ziemlich lahm. ach, ich bin zu alt für madsen. beim ersten album und vor allem nach "lüg mich an" dachte ich ja, das könnte was sein... naja. und den albmtitel find ich ja ein wenig platt.
    vielleicht in zwei, drei jahren, wenn die jugend nicht mehr "indie" sein will.

  • Vor 15 Jahren

    @vapour trail (« madsen texten für eine generation, die so überhaupt nicht existiert. für's dorf und die dort auffindbaren prügelknaben, die auf die frage was sie denn so hören..."na so alternativ" antworten. »):

    Wo hast du das denn her? Vermutlich nicht aus einem Interview, sondern selbst zusammengereimt. Ich glaube nicht, dass Madsen "für eine Generation" texten wollen, sondern für sich selbst. Nicht alle Leute fühlen sich als Teil einer Jugendbewegung. Bisher gab es bei Madsen jedenfalls keine Slogans.

    Der neue Albumtitel ist aber trotzdem scheiße.

  • Vor 15 Jahren

    der albumtitel gefällt mir nicht. 'du schreibst geschichte' schon eher, 'unzerbrechlich' ist wirklich nicht schlecht. ich bin auf jeden fall sehr gespannt, auch wenn ich keine allzu hohen ansprüche an dieses album stelle.
    wie schon (in etwa) gesagt, madsen machen musik für eine nicht vorhandene zielgruppe. vielleicht ändert sich das mit 'goodbye logik'

  • Vor 15 Jahren

    das album ist perfekt auf dich zugeschnitten

    und ich habs noch nicht mal gehört :)

  • Vor 15 Jahren

    @presskuss (« Ich mag ja den Albumtitel..... »):

    ja, jetzt wo du's sagst, fällt mir das auch auf.
    ich find den auch echt gut. klingt so wie die internationale version von "pure vernunft darf niemals siegen".
    hut ab!

    :klatbier:

  • Vor 15 Jahren

    @raiden (« ja, jetzt wo du's sagst, fällt mir das auch auf.
    ich find den auch echt gut. klingt so wie die internationale version von "pure vernunft darf niemals siegen".
    hut ab!

    :klatbier: »):

    diese ganze deutsch-bagage wird mir zunehmend unsympathischer

  • Vor 15 Jahren

    Also ich finde die erste Singel auch extrem (sorry dass ich das wort wieder verwende) vielvesprechend! Freu mich schon auf mehr, am 11. gehts sofort in den Laden und dann sehen wir mal, ob sie sich nach dem 1. echt guten Album noch gesteigert haben!

  • Vor 15 Jahren

    Ich hab zwar noch nichts vom neuen Album gehört, aber was mir beim ersten auffiel war, dass die Jungs, zugeben, nicht unbedingt die tiefschüfensten aller Texte schreiben, sich diese aber dennoch irgendwie festsetzen. Und eh man sich versieht hat man auch schon mitgesummt und angefangen mit dem Fuß zu wippen.
    Leider steht in meinem Zimmer kein Mast und momentan ist auch keiner da, der mir Wachs in die Ohren tröpfen könnte, also bleibt mir nichts anderes übrig, als den Kram gut zu finden.
    Außerdem ist, aus persönlichen Gründen, der Albumtitel verdammt nochmal saugeil!!!

  • Vor 15 Jahren

    Hört Hört!!! Wir haben hier ja einen richtigen Poeten, aber er spricht auch noch die Wahrheit!
    Kompliment!

  • Vor 15 Jahren

    @presskuss (« Außerdem ist, aus persönlichen Gründen, der Albumtitel verdammt nochmal saugeil!!! »):

    der albmtitel ist, aus persönlichen gründen, der letzte schrott ;)

  • Vor 15 Jahren

    aus persönlichen Gründen ist auch Madsen der allerletzte Schrott. Schlimme Musik mit schlimmen Texten.

  • Vor 15 Jahren

    "Du schreibst Geschichte" ist groß.

  • Vor 15 Jahren

    die persönlichen gründe würden mich jetzt mal interessieren...
    wie kann man ganz persönlich was gegen einen albumtitel haben? Find
    den eigentlich ganz niedlich. so aus persönlichen gründen... :)

  • Vor 15 Jahren

    auch dir wird das album sehr gefallen