laut.de-Kritik

An Regeln oder Einschränkungen haben sich die Jungs noch nie gehalten.

Review von

Hm, scheinbar zieht sich die Veröffentlichung des angekündigten "Babylon Reloaded" noch ein wenig in die Länge, denn anstatt eines neuen Studioalbums kommt von Mad Sin zunächst einmal die Best-Of "Young, Dumb & Snotty" auf den Markt.

Der brave Psychobilly soll sich darüber aber auch gar nicht beschweren, denn die Verrückten aus Berlin, die die Zeitspanne zwischen 1988 und 1993 liebevoll als "The Psychotic Years" bezeichnen, haben auch genügend Klassiker am Start, die man sich auf diese Weise bequem gesammelt ins Regal stellen kann. Natürlich sind 24 Tracks ein wenig knapp bemessen, aber für eine anständige Party ist das zumindest mal 'n Anfang.

Scheinbar hat sich das People Like You-Label die Rechte an den alten Scheiben der Herren gesichert, nur "Amphigory" ist dabei wohl zu kurz gekommen. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass kein einziger Song des Albums auf dieser Best-Of vertreten ist. An guten Nummern hatte es auf dem Longplayer immerhin keinen Mangel.

Man mag sich vielleicht ein wenig daran stören, dass die Stücke der einzelnen Scheiben und somit die unterschiedlichen Entwicklungsstadien wie wild durcheinander gewürfelt wurden, doch irgendwie entspricht das genau der Einstellung der Band. An Regeln oder Einschränkungen haben sich die Jungs um Frontsau Köfte noch nie gehalten.

Zwar sind die produktionstechnischen Unterschiede zwischen den ersten beiden Alben und dem dritten Werk markant, vor allem was den Bass-Sound angeht. Drauf geschissen. Wer eine Ramones Nummer wie "She's The One" so genial verwurstet und mit "Overpower" 'nen astreinen Motörhead-Track schreibt, den Lemmy nicht besser einknarzen könnte, der hat eh gewonnen.

Hoffentlich wird das mit dem neuen Album dieses Jahr noch was. Wer aber nicht so lange warten will, schaut einfach mal in den Tourkalender der Buben. Die spielen mit ziemlicher Sicherheit auch irgendwo in eurer Gegend.

Trackliste

  1. 1. Psychoitic Night
  2. 2. Moonlight Shadows
  3. 3. Walltown
  4. 4. Prison Of Pain
  5. 5. Straight To Hell
  6. 6. She's The One
  7. 7. Gonna Get Her
  8. 8. Sell Your Soul
  9. 9. Deep Black Zone
  10. 10. Overpower
  11. 11. No More
  12. 12. Brianstorm
  13. 13. Meattrain At Midnight
  14. 14. Sick World
  15. 15. Mad Men Rock
  16. 16. What's Behind?
  17. 17. Wicked Witch
  18. 18. No Mercy
  19. 19. Planet Paradise
  20. 20. Indestructible Man
  21. 21. Day Of The Merge Souls
  22. 22. Petrol Lunatic
  23. 23. 2, 3, 4
  24. 24. Acid Train

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mad Sin - Young,Dumb & Snotty €16,53 €3,00 €19,53

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Mad Sin

Was macht man, wenn man von der Schule fliegt, nicht weiß, wie seine eigene Zukunft aussieht und man nur irgendwie die Zeit bis zum nächsten Bierkonsum …

Noch keine Kommentare