Sieben von zehn: Mit dieser Punktzahl bewertete Lupe Fiasco sein neuestes Werk "DROGAS Light" in einer eigens verfassten Review selbst. Wieso es nicht zu einer höheren Bewertung reicht? Naja, die Songs seien eben eine "gemischte Tüte" und mehr eine "Zusammenstellung bereits existierenden Materials, …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    Hör ich trotz der Warnung gern mal rein
    Lupe hat schon einige sehr schöne Tracks

  • Vor 3 Jahren

    Die Rezension kann man so unterschreiben. Im Vergleich zu Tetsuo & Youth, das wirklich einige kreative Perlen zu verzeichnen hatte, kommt Drogas Light ohne Überraschung daher und lässt jegliche Vielfältigkeit vermissen. Das kennt man von Lupe eigentlich nicht (vielleicht mit Ausnahme vom grausamen "Lasers" Album, das zwar seine Facetten hatte, aber halt die Falschen :-) ) Ich frage mich immer, wer sich diese scheußlichen und belanglosen Schmalzhooks anhört, bzw. wer daran Gefallen finden kann, aber scheinbar funktioniert's bei den Amis...
    Das nächste Album kann nur besser werden ;)