Nach dem großen Erfolg "Warmer In Winter" von 2017 folgt fünf Jahre später Lindsey Stirlings zweites Weihnachtsalbum: "Snow Waltz" vereint einige Weihnachtsklassiker und auch Eigenkompositionen. Die Amerikanerin, die für ihren erfinderischen Sound bekannt ist, meint dazu: "Es ist immer eine Herausforderung …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Monaten

    Ein Album für Menschen, die keine Musik mögen und Weihnachten hassen.

  • Vor 11 Monaten

    Habe noch nicht alle Lieder gehört aber das was ich bis jetzt gehört habe hat mir gut gefallen sicher ist Musik mit der Geige oder Violine immer Geschmackssache.

    • Vor 11 Monaten

      Das hat mit Geige an sich überhaupt nichts zu tun, wenn für einen im Vergleich sogar der ebenfalls grauenhafte David Garrett plötzlich hörbar wird.
      Sicher wird auch diese seelenlose Verhackstückung von Weihnachtsmusik ihre Fans finden, aber die halten dann vermutlich auch Rondo Veneziano für anspruchsvolle Klassik.

      Lindsey Stirling präsentiert choreographierte Violin-Darbietungen sowohl live als auch in Musikvideos, wie es Wikipedia sehr passend formuliert und genau das ist es auch. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.