laut.de-Kritik

Auch mit 19 hat man schon Sorgen.

Review von

Die 19-jährige Sängerin und Musikerin Lina Maly besitzt ein außergewöhnliches Talent am Klavier. Schon mit sechs Jahren hat sie Unterrichtsstunden bekommen. Ihre Mutter schlug vor, Gesangsunterricht zu nehmen. Auch auf diesem Gebiet macht sie eine gute Figur. Lina Maly besitzt auf "Nur Zu Besuch" die besondere Gabe, jeden Song mit Ängsten und Befindlichkeiten aufzuladen. Auch mit 19 hat man schon Sorgen.

In "Alles Muss Raus" will Lina gleich Nägeln mit Köpfen machen und verkündet: "Zeit für den Neustart!" Man möchte dem Mädel beipflichten, doch erst mal mit dem Leben anzufangen. "Ich will wieder frei sein!". Ach herrje! Musikalisch schwingt sich der Song im bewährten Pop-Rock-Schema nach oben, aber das melancholische Piano-Motiv klingt gar nicht verkehrt.

"Meine Leute" überzeugt musikalisch mit locker eingestreuten Gitarren-Akkorden und einem treibenden Arrangement. Endlich verkündet Lina: "Wir brechen auf!", um sich anschließend doch im Heimweh zu suhlen, was schon sehr befremdlich anmutet. In "Ich Will Dass Du Dabei Bist" kann sie nämlich auch nicht loslassen.

Der Mensch bleibt in "Wir Sind Rauschen" einem ständigen Informationsfluss ausgesetzt. Lina konstatiert, dass sich die Zeit viel zu schnell dreht und lamentiert: "Wir wissen nicht, wohin wir laufen." "Wachsen" drückt Angst und Unsicherheit aus, wie es mit dem jungen Leben weitergehen soll. Ein wenig mehr Lebensfreude und Optimismus würde man ihr wünschen.

Mit spielerischen Moll-Akzenten am Klavier, sanfter Gitarrenbegleitung und stampfendem Pop-Arrangement unterscheiden sich die Songs untereinander nicht nennenswert, drängen sich dem Hörer nicht allzu sehr auf, bleiben aber stets hörbar. Streicher verdunkeln den Himmel, der Einsatz von Xylophon und Percussions gelingt mitunter recht gut.

"Einer Von Morgen" bringt mit schwelgerischem Streicher-Fundament, das an Lana-Del-Rey erinnert, und verspielten Akkorden am Klavier ein bisschen Variation ins starre Schema. Das Stück behandelt die Einsamkeit, schlägt aber wenigstens ein paar optimistische Töne an. In "Kein Lied" herrscht nämlich wieder Dunkelheit mit schweren Streichern vor. Sie singt: "Kann man Dinge verlieren, die man gar nicht besitzt." Man fühlt sich an die schweren Momente von Nine Inch Nails erinnert, leider lyrisch mit jugendlicher Neon-Befindlichkeit garniert.

Die Single "Schön Genug" thematisiert den Perfektions- und Schönheitswahn. In "Herzwärts" folgt sie nur ihrem Herzen. Soll sie ihre alten Erinnerungen und Freunde doch über Bord werfen, oder weiß Lina einfach noch nicht, was sie will? Ihrem steinigen Weg geht sie mit "Nur zu Besuch" weiter.

Mit ihrer authentischen, aber schwermütigen Art trat Lina schon in "Inas Nacht" auf, was aufgrund Inas glücklichem Händchen für deutschsprachige Newcomer für die 19-jährige spricht. Zu ihren Haupteinflüssen zählt sie unter anderem Fiona Apple, Bob Dylan, Otis Redding, Franz Schubert und The Cure. Bis auf das romantisch geprägte Klavierspiel hört man die verschiedenen Einflüsse aber kaum heraus.

In "Nur In Gedanken" stellt sie sich mit wärmenden Zeilen ihren eigenen Ängsten, um anschließend mit "Als Du Gingst" in Erinnerungen zu schwelgen. "Hin Zum Tal" präsentiert sich zur Abwechslung als melancholisches Seemann-Arrangement mit Jazztrompete. Hätte Ina Müller auch gefallen. Trotzdem wirkt das Lied etwas zu aufgesetzt und anstrengend.

Am Ende der Tracklist gibt sie noch drei ihrer Songs in Akustikversionen am Klavier zum Besten, die aber kaum Mehrwert bringen.

Bei so vielen Nöten und Ungewissheiten bietet sich Grimes als gutes Kontrastprogramm an, aber auf der musikalischen Ebene sollte man "Nur Zu Besuch" eine Chance geben. Die Feinheiten überzeugen trotz schablonenhafter Struktur. Lina bewahrt sich stets eine eigene Identität und Handschrift, die sie wohltuend vom deutschsprachigen Durchschnitts-Poprock abhebt. Auf der nächsten Platte würde man sie nur etwas positiv gestimmter erleben wollen.

Trackliste

  1. 1. Alles Muss Raus
  2. 2. Meine Leute
  3. 3. Ich Will, Dass Du Dabei Bist
  4. 4. Wir Sind Rauschen
  5. 5. Wachsen
  6. 6. Einer Am Morgen
  7. 7. Kein Lied
  8. 8. Schön Genug
  9. 9. Herzwärts
  10. 10. Nur Zu Besuch
  11. 11. Kennen Verlernt
  12. 12. Nur In Gedanken
  13. 13. Als Du Gingst
  14. 14. Hin Zum Tal
  15. 15. Meine Leute (Akustik Version)
  16. 16. Schön Genug (Akustik Version)
  17. 17. Nur Zu Besuch (Akustik Version)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Lina Maly - Nur zu Besuch €13,09 €3,00 €16,09

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Lina Maly

Die Songs der Sängerin und Musikerin Lina Maly aus der Nähe von Hamburg besitzen schon früh eine eigene melancholische und authentische Handschrift.

1 Kommentar mit 6 Antworten