Lenny Kravitzs musikalische Karriere schien nach dem plumpen "Strut" tot. Bereits im kreativen Grab liegend, die ersten Schaufeln Erde auf sich, schreckte er vor nichts mehr zurück. Selbst bis zum Bodensatz des Songwritings, noch schlimmer als jedes Weihnachtslied, ließ er sich herab: Mit "Happy Birthday" …

Zurück zum Album
  • Vor einem Jahr

    jepp, das sach man. schömes kratives comeback. im vergleich zu den schrottsachen der letzten mindestens anerthalb dekaden ein burner und verdientermaße 4/5. wenn ich einen schritt zurücktrete und es mit seinen evergreens vergleiche vielleicht eher 3/5. ....aber was sind schon zahlen in einer 5p-skala? ich mag auch den liebevoll-überraschten duktus der rezi sehr kein wunder bei der achterbahnfahrt mit lenny.

    • Vor einem Jahr

      "achterbahnfahrt"

      Achterbahn, macht Looping und hoch und runter und wilde Kurve, also mindestens 3 Dimensionen. Bei Kravitz ging es 20 Jahre in Richtung Hölle, steil runter, das keine Achterbahn. Na wer weiß, eventuell hat er die Klum gesucht, um dem Seel einen aus zu wischen? Höre maximal 2/5. :P

    • Vor einem Jahr

      es sind einige wirklich gut Songs drauf,die man gerne nochmal hören will. Low, Enough, 5. Das ist deutlich mehr als bei den letzten VÖ. Nach den ersten 5 Alben, die alle mehr oder weniger stark waren- zudem er sich mit Circus und 5 wirklich in sehr gutes Songwriting in Verbindung mit Top-Arrangements emporgeschwungen hat ging es in den Sinkflug. Ich hoffe für uns, dass er diesen mit dem neuen Werk stoppen kann.

    • Vor einem Jahr

      Stark finde ich auch "The Majesty Of Love", cooler Funk. Auch der Opener "We can get it all together" entwickelt eine kraftvolle Qualität, wenn man sich auf ihn einlässt.

  • Vor einem Jahr

    Selber im Herzen gebliebenes Blumenkind!!1

  • Vor einem Jahr

    Sehr unausgeglichen zwischen funkigen highlights (low) und plakativen Langweilern (Here To Love).

    Auch wenn gutes dabei ist find ich ne 3/5 eher schon zu viel des guten

  • Vor einem Jahr

    5 more days til summer finde ich ist vom Text her sein stärkster Song auf dem Album, einfach weil ich mich damit identifizieren kann. Aber es ist die Vorfreude auf den Urlaub der in 5 Tagen beginnt und nicht 5 Tage Urlaub, ich hoffe doch das der Protagonist mehr Tage Urlaub hat. (P.S. Wenn man für Geld Rezensionen schreibt, mein Traumjob, sollte es richtig übersetzt werden, ich glaube nicht das die Figur sich auf das Ende des Urlaubs freut.)

    • Vor einem Jahr

      Glaube ich auch nicht. Ich habe mir den Absatz jetzt dreimal durchgelesen. Steht da doch auch gar nicht. Oder wie kommst du darauf? Hilf mir auf die Sprünge.

      Ansonsten sei vorsichtig mit deinen Wünschen. Sie könnten in Erfüllung gehen.

    • Vor einem Jahr

      Da steht das er sich auf die 5 Tage freut aber der Titel lautet doch übersetzt 5 Tage bis zum Sommer sprich 5 Tage bis zum Urlaub. Und in der Rezension steht da 5 Tage Urlaub.

  • Vor einem Jahr

    Endlich mal wieder ein gutes Album. Ich hatte ihn schon in die Belanglosigkeit geschickt.
    Aber LOW - JOHNNY CASH - 5 more days til summer - HERE TO LOVE kann ich mich nicht dran satt hören.
    Endlich darf ich wieder begeistert sein. Prince wäre stolz auf seinen Kumpel Lenny. Gutes Album 4 von 5 .

  • Vor einem Jahr

    2 gute Songs, Low und 5 more days 'til summer, machen noch kein gutes Album, noch nicht mal ein halb gares. Zum Glück gibt es heut zu Tage Streaming.