Ohne Doppelleben geht für den gemeinen Popact heute ja gar nichts mehr. Mindestens zwei Referenzsysteme muss der heute schon pflegen, will er 1. halbwegs von seiner Musik leben und 2. nebenher auch noch irgendwie Indie-Kredibilität wahren.

Lily Allen, Feist und Regina Spektor haben zuletzt vorgemacht, …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Die Single ist schon äußerst langweilig, aber auf Albumlänge muss das absolut einschläfernd sein. Was soll überhaupt dieses blöde Gehauchgesinge, das man zur Zeit an allen Ecken und Enden zu hören bekommt?
    Frage mich, was für ein fangirl/boy für die momentane 5-Punkte-Userwertung verantwortlich ist.

  • Vor 11 Jahren

    Tja, von mir 'ne 2/5! The Show ist ganz nett, obwohl er totgespielt wird und ein bisschen belanglos ist. Trouble is a Friend ist dann aber ein ganz guter Song. Das war's dann auch, leider. Der Vergleich geht automatisch zu Sara Bareilles rüber, die mit Love Song einen ähnlichen Lauf nahm und auf laut.de die gleiche Rezi bekamm wie Lenka. Wobei mir Saras Album eindeutig mehr gefällt!

  • Vor 11 Jahren

    Ääm wo genau ist die Kritik zum Album? Dieses Geblubber gehört bestenfalls unter News+Stories.

  • Vor 11 Jahren

    Dieses Lied, das kotzt einen wirklich ziemlich an... Vielleicht können Til und Lenka ja zusammen ein baby aus Afrika adoptieren...

  • Vor 11 Jahren

    Für das Album gilt das Gleiche wie für "The Show": Ganz nett, wird aber schnell langweilig.

    2/5 hätten's aber schon werden dürfen, bei ner 1-Punkt-Bewertung schwingt für mich immer so ein bisschen "Erzeugt Ohrenkrebs" mit, und das ist meiner Meinung nach trotz aller Nettigkeit und Belanglosigkeit nicht der Fall.

  • Vor 11 Jahren

    Die Single is ja ganz nett, mehr aber auch nicht..frage mich immer wieder, warum die Radiosender auf solches weichgespueltes Zeug abfahren!! Was sind das eigentlich fuer Musikredaktionen, die sowas erneut und erneut anpreisen?? Achso richtig, wuerde man den Leuten
    tagsueber etwas vor den Latz geben, dass sich vom Radioeinerlei abgrenzt, wuerden diese sich vergrault fuehlen und abschalten bzw. nen anderen Sender suchen, wo weichgespueltes Zeug laeuft....

    Das Album?...............ne, brauch ich nicht..da warte ich lieber, bis meine Lieblingsaustralierin Delta Goodrem etwas Neues bringt...da weiss man, dass man guten und anspruchsvollen (Piano)-Pop bekommt..
    und Geruechten zufolge soll es ja bereits Ende diesen / Anfang naechsten Jahres soweit sein...Ich hoffe dann aber nicht nur in Australien...

  • Vor 11 Jahren

    @Supahanz (« Für das Album gilt das Gleiche wie für "The Show": Ganz nett, wird aber schnell langweilig.

    2/5 hätten's aber schon werden dürfen, bei ner 1-Punkt-Bewertung schwingt für mich immer so ein bisschen "Erzeugt Ohrenkrebs" mit, und das ist meiner Meinung nach trotz aller Nettigkeit und Belanglosigkeit nicht der Fall. »):

    word

  • Vor 11 Jahren

    okay, dann sag ich klipp und klar,
    -- Mir gefällt es --

  • Vor 11 Jahren

    single is ganz okay, aber auf albumlänge...?

  • Vor 11 Jahren

    Das beste Album seit langem - sagt zumindest meine Frau.

    Mir persönlich liegt diese Musik nicht so, also fällt es mir schwer das Album zu bewerten. Was ich gehört habe verdient aber sicherlich mehr als 1/5!

  • Vor 11 Jahren

    ich mag das album, und 1 punkt ist total untertrieben, wenn ich bedenke was hier alles mehr punkte erreicht hat hmpf
    aber who cares, das album hat 3/5 locker verdient.
    schönes album für lange eintönige auto fahrten
    cheers

  • Vor 11 Jahren

    @cade. (« Ääm wo genau ist die Kritik zum Album? Dieses Geblubber gehört bestenfalls unter News+Stories. »):

    Scheint so als hätte sich der Reviewer nur über das liebe-Mädchen-Image ausgekotzt und dabei vergessen, was eigentlich die Aufgabe gewesen wäre: Ein Album vorzustellen und zu bewerten.
    Viel mehr als "blabliblubb....langweilig.... bllaaa" konnte ich bei bestem Willen nicht rauslesen.

    Vielleicht klappt's beim nächsten Mal besser, wenn der liebe Herr sich den Sinn der CD Review Ecke noch mal ganz neu zu Gemüte führt, was wohl einen "Aha"-Effeckt auslösen wird.

  • Vor 11 Jahren

    Ganz so übel ist das Album auch nicht.
    Mr. Manthe hatte aber sicherlich auch nicht gerade seinen besten Tag erwischt, mir ist in der Review eine Spur zu viel an reinem "Bähhh..was fürn Scheiß" enthalten.
    Wäre Lenka vielleicht höchstens mal Mitte 20, man könnte ihr diesen etwas triefenden Charme des Kleinmädchenhaften eher abnehmen...mit 31 Lenzen ist das eben etwas schwierig(er).
    Dennoch ist es ein Album, das ich durchaus am Stück hören kann, ohne daß ich den berühmten Ohrenkrebs bekomme. Passabler bis recht ordentlicher Mainstream-Pop mit zumindest recht hohem Wiedererkennungswert. Die Texte vergessen wir mal, was im Grunde problemlos zu schaffen sein sollte. Ansonsten darf man auch gerne ab und an mitschnippen, wenn das Album im Hintergrund säuselt.

  • Vor 11 Jahren

    An Lily Allen kommt sie nicht ran aber dennoch ist es ein ganz nettes Album für zwischendurch.

  • Vor 11 Jahren

    @clautsch (« An Lily Allen kommt sie nicht ran aber dennoch ist es ein ganz nettes Album für zwischendurch. »):

    mir gefällt sie aber besser als Lily Allen . klingt irgendwie frischer.

  • Vor 11 Jahren

    @blindluck (« Trouble is a Friend ist dann aber ein ganz guter Song. Das war's dann auch, leider. »):
    :bub:

  • Vor 11 Jahren

    Man sollt es mit dem "Boah ist das schlecht" hier nicht zu sehr übertreiben, finde ich.

    Mir gefällt das Album.
    Es ist natürlich nichts was man als Weltklasse bezeichnen kann. Aber ich glaube das ist auch nicht der Gedanke hinter diesem Album gewesen.
    Es ist einfach als Gute-Laune-Pop-Album gemeint gewesen (ob das ganze Album in diese Musikrichtung geht lasse ich mal offen...), und ich denke, diese Bedingung erfüllt Lenka mit Bravour.
    Denn was ist besser zum Nebenbei-Hören und Davon-Gute-Laune-Kriegen als Musik, auf die man sich nicht zu sehr konzentrieren muss um sie zu verstehen und die einfach mal so gar nicht anspruchsvoll ist?

    3/5.

  • Vor 10 Jahren

    Hier gibt es bis 16.07.2010 ein Lenka Album zu gewinnen: livedome.com