1997 veröffentlichten Led Zeppelin mit "The BBC Sessions" bereits einiges von dem Material, das man sich auf der hier vorliegenden Ausgabe zu Gemüte führen kann. Jimmy Page ist aus seiner Routine, die alten Klassiker noch einmal einem neuerlichen Remastering zu unterziehen, nicht wegzubekommen. Nachdem …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Jahren

    Klar irgendwie kann man alles kaufen, aber irgenwann reicht einfach die 88te Fassung von Can quit you Baby, Communication Braksown und Co.
    Auffällig ist vor allem dass mit der Zeit die Studioalben immer ausgefeilter wurden und live es ganz schon geklemmt hat. Man nehme mal die Cleveland 1977 Aufnahme als Beispiel. Nahezu unerträglich wie da Archilles Last Stand und anderes Material, was man noch kurz vorher im Studio auf dem Tablet hatte, vergeigt wird.

  • Vor 4 Jahren

    Ja, jetzt könnte Herr Page mal den Sargdeckel auf die paar Alben knallen, die Led Zep gemacht haben. Nach Physical Grafitti ging es eh nur noch bergab. Die Zitrone ist doch längst mehr als ausgequetscht. Squeeze my lemon, baby ...

  • Vor 4 Jahren

    Lieber die Box als Socken unterm Baum