Crack Ignaz mag keine Snitches. Das stellt der junge Salzburger nicht nur auf "Geld Leben" klar, sondern er geht auch noch mit gutem Beispiel voran: In unserem Interview spielte er auf die Frage hin, ob denn ein Kollabo-Album mit seinem brother from another mother LGoony in Planung sei, den Ahnungslosen.

Zurück zum Album
  • Vor 5 Jahren

    "Baddest motherfucker, ich seh' aus wie 14. 14 mal mehr Swag als du und das mit 14."

    Die Line habe ich auch richtig gefeiert, vor allem nach Baudes Kommentar letztens. :D

    Schöne Review und ein Kollabo-Album mit, jawohl, Klassikerpotential.

  • Vor 5 Jahren

    Demonstration von Freshness

    Deutschraps neues Dreamteam liefert ein Album der Spitzenklasse ab, das schon jetzt in den Jahresbestlisten verkehren wird.

    Beide besinnen sich auf ihre jeweiligen Stärken und ergänzen sich perfekt, auch wenn man von Gonnys einprägsamen Hooks gerne noch mehr hätte.
    Der Sound ist abwechslungsreich, mal treibend, mal entspannt und erzeugt jedesmal aufs Neue ein absolut erfrischendes Gefühl beim Hörer.

    Bretter wie "Toyko Boys" stehen hypnotisch-unterkühlten mit sphärischer Hooks unterlegten Tracks wie "Alles" gegenüber. Auch "Eis", ein schwebender Ohrwurm mit viel Dynamik oder das soundtechnisch gänzlich andere "Halloween" mit nächtlicher Grundstimmung sorgen für eine Menge Abwechslung.

    Bei dem melodischen Autotunekleinod "Haname" zeigt Ignaz K seine starken Mix aus modernem Klang gepaart mit Mundart, der funktioniert.

    Das Goony-Solo "Moonwalk" setzt auf atmosphärische, einnehmende Töne, die auch einem Grape Tape gut zugestanden hätten. Zusammen mit dem bewährten Rezept aus Autotunerap, der von normalen, hungrigen Parts abgelöst wird und einer wiedermal grandios guten Hook ergibt das einen weiteren Hit.

    Nach zuletzt so viel sehr gutem Output, der wie eine Frischzellenkur für die in überflüssige Deluxe-Boxen, Fitnessrap und Promophasen (die wichtiger und unterhaltsamer als das Album selbst erscheinen) etwas festgefahrene Szene wirkt, kann man sich natürlich die Frage stellen, wie lange sich ein derart hohes Niveau halten lässt.

    Oder man lässt es bleiben, macht die Tapes an, lehnt sich zurück und genießt.

    5/5

  • Vor 5 Jahren

    FETT! Ultraamnesisch, geil! Essenz der Goony Tapes, explosives Gemisch mit Ignaz Össiflows. UFO glänzt mit brilliant verträumtem Instrumental und Hook grandios eingebettet. Bretter wie 7000 und Tokyo Boys sind genau die Songs die mir von beiden bisher gefehlt haben – feinste trapmonster. Gen Ende wirds richtig trippy.

    Guter Start ins jahr, freu mich schon Goonys Werke käuflich zu erwerben, was da wohl noch kommen mag?

  • Vor 5 Jahren

    Slaps. Hard. Welche Meinung man zu den beiden Protagonisten hat ist mal echt vollkommen egal, wenn die weiterhin so fiese Beats aus ihren Ärmeln ziehen, kann mir alles andere Wumpe sein.

    Ausserdem sehr schön HNRK auf dem Tape zu sehen, der macht generell viel zu wenig für deutschsprachige Musiker. VIEL zu wenig.

    Sie sagt du bist dope und ich sag RIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIGHT.

  • Vor 5 Jahren

    Ganz ehrlich, laut, ihr rezensiert hier das kostenlose mixtape dieser beiden Kinder hier, aber den Plusmacher habt ihr IMMER NOCH NICHT drauf. Erzaehlt doch nicht, dass Kopfticker/AON euch da nix zugeschickt hat.

    Unglaublich, wie ploetzlich alle, wirklich ALLE auf diesen Kram hier abfahren. Ich hoere mir lieber Tonaufnahmen von Hitler an als Crack Ignaz. LGoony leider eine Schande fuer die gute Seite des Rheins. Aber nur noch 2 Tage, dann ist zum Glueck SSIO da und zieht den Karren aus dem Dreck.

    • Vor 5 Jahren

      Ich unterstütze diese Zeilen! Großes Fauxpas von laut.de Plusi nicht schon längst am Stiso zu haben - ich fordere eine Erklärung!

      Muss heute Abend zwingend mal diesen goonyignaz-kram durchskippen, "wissend haten" ist das neue "ungehört 1/5" (außer bei Kanye..).

      SSIO in krassester Erwartung!

    • Vor 5 Jahren

      100 Mal wichtiger als der rumpelige Plusmacher!

      Aber Yeezy wird das Game sowieso sprengen, Baude weiß Bescheid. ;)

    • Vor 5 Jahren

      mann, rumheulen weil die Review von seinem Liebling nicht da ist... ernsthaft?

    • Vor 5 Jahren

      gerüchte besagen, das album wäre gar nicht so gut. lasst uns mal abwarten

    • Vor 5 Jahren

      Baude und lauti sind halt ziemlich hängengeblieben auf rumpeligem Deutschrap ohne jegliches Maß an Freshness.

      #waiting4SWISH

    • Vor 5 Jahren

      Grad was vom Plusmacher gehört: Es ging irgendwie um "schwule Hurensöhne". Ich dachte sowas kann man 2016 höchsten noch ironisch feiern, oder irre ich mich?

    • Vor 5 Jahren

      Nee, Baude und lauti feiern es, weil er so scheisse rappt.

      #yeezyseason3

    • Vor 5 Jahren

      oldschool wie mottenkugeln

    • Vor 5 Jahren

      Auch hier die Empfehlung an Baude, warte bis sie fertiggepullert haben und lösch den Mist dann.

    • Vor 5 Jahren

      @Olivander12: Nee, da hast du für Deinesgleichen schon recht. Unironisch kann man es nur noch feiern, wenn es auf Englisch ist und man es daher nicht versteht.

    • Vor 5 Jahren

      Ne Review für Plusmacher ist aber wirklich angebracht, zu der Platte hab ich auch noch ein paar Töne zu verlieren.

    • Vor 5 Jahren

      Ich auch 1/5 weil MÜLL.

      #yeezyseason3

    • Vor 5 Jahren

      ja, wir hams langsam kapiert craze. du identifizierst dich eher mit schmalbrüstigen und skinnyjeans tragenden jünglingen und findest nahezu alles was aus d kommt wack. geh mal yeezy, weezy und asap strolch feiern, so wie es dir deine allgood idole vorbeten. das ist halt auch thematisch näher an deine badensischen lebensrealität angelehnt... aber dann lass bitte auch ssio links liegen, denn das wird auch nicht viel anders als der plusmacher

    • Vor 5 Jahren

      Ja, die Saugnäpfe sind mal wieder voll angedockt. :D
      Sorry, dass schlechter Rap einfach schlechter Rap ist und das auch bleiben wird. Nur weil ihr den Plusmacher feiert, wird er nicht zum guten Rapper. Aber klar, für so zwei harte Gees wie euch ist das natürlich der Sound eures Lebens. :lol:

    • Vor 5 Jahren

      Unabhängig des Plusmachers würde ich gerne klarstellen, dass Craze kein Badenser ist. Auch wenn ich mich inzwischen ganz gut mit Stuttgart anfreuden kann.

      Das neue Disslike mit Medikamenten Manfred ist übrigens extrem unlustig (= enttäuschend), und das obwohl Fritzl & Hitler vorkommen. :/
      https://www.youtube.com/watch?v=JtExNDJf24s

    • Vor 5 Jahren

      Superspannend :D ist halt, dass Craze den Plusmacher als schlechten rapper bezeichnet, gleichzeitig aber seit Tagen hier schoen langsam und intensiv den Schwanz von Kanye reitet, der schon so viele Jahre im Geschaeft ist, Leute hat, die ihm bei seinen Produktionen helfen, die ihm bei den Texten (und sicher auch anderweitig) zur Hand gehen, aber KEINER will ihm mal zeigen, wie man rappt. Dabei ist Pusha T auf seinem label.

      Das hier ist halt Kanye West:

      https://www.youtube.com/watch?v=tqGdgezwVkU

      #yeezyseason 3 :lol: :lol: :lol:

    • Vor 5 Jahren

      Tja dumm nur, dass Darkest before the Dawn aktuell das Einzige ist, was ich neben Future und ab und zu dem Ignaz höre. Aber danke für deine Erläuterung, jetzt feier weiter wacke Deutschrapper ab. ;)

    • Vor 5 Jahren

      Geht aber doch gar nicht um Pusha T, sondern um den Ueberrapper Kanye West. :D Der nicht mal seine eigenen Texte schreiben kann.

    • Vor 5 Jahren

      Plusi ist ja auch nicht wack, das ist ja nur Craze Meinung - und die darf er gerne haben.

      Das Kanye ein wacker Spinner geworden ist, schon seit langer Zeit, das ist halt objektiver Fakt.

      nuffsaid.

    • Vor 5 Jahren

      ich feier den plusmacher nichtmal. das album würde ich mit maximal 2/5 bewerten. keine ahnung woher der crazemaster seine informationen bezieht...aber wahrscheinlich ist er von irgendeinem ominösen fanhorn-fieber befallen

    • Vor 5 Jahren

      2/5? Was gefaellt dir denn an dem Album nicht so? Haette jetzt eigentlich gedacht, dass es dir auch gut reingeht, sehr schade.

    • Vor 5 Jahren

      es wird mir ein vergnügen sein, den plusmacher seine verdiente wertung zu bescheren

    • Vor 5 Jahren

      Bin, bei aller Sympathie, bei 3/5 geblieben. Hätte er 6-7 Songs weniger drauf gehabt, wäre es sicher ne 4/5 gewesen, ähnelt sich zu viel. Dennoch einige Hammer-Tracks drauf. Alles weitere in der 100%ig sicher folgenden Review. laut.de, douweyßt.

    • Vor 5 Jahren

      Schön zu sehen, dass der Sodi nicht in dem Maße bei Baude dickridet wie zB der lautuser. Ich habe mir heute Morgen mal die ersten 5 Tracks von 0,9 gegeben und da bumst jeder Track das gesamte Plusmacher Album so tief in den Arsch, dass die Eichel die Mandeln kitzelt. Aber feiert ihr nur weiter diesen Knilch. ;)

    • Vor 5 Jahren

      @baude: bei mir is das irgendwie merkwürdig, kann immer direkt zum release wenig abfeiern...durchaus möglich das ich mir den plusmacher irgendwann nochmal vorknöpfe, aber momentan nervt mich halt das es relativ monoton ist. inhaltlich und vom style her. mehr als 2-3 track am stück gehen schwer rein. ausserdem klingt es an einigen stellen, so wie craze ja auch schon geschrieben hatte, etwas (sehr) holprig. finde den halt auch als charakter nicht spannend genug. nur der schnauzbart ist natürlich unfickbar

    • Vor 5 Jahren

      @Craze: Hast du diese Woche überhaupt mal einen Post abgesetzt, in dem du mal nicht irgendwas über Plusmacher geschrieben hast? Wieso ist das so ein großes Problem für dich? Das erinnert mich irgendwie an die Zeit des ersten Haftbefehl-Hypes, als du wirklich bei jeder Erwähnung von ihm auch gleich diese "WACK!!!!"-Platte aufgelegt hast. Ich habe wohl umsonst gehofft, dass diese Phase vorbei ist :(

      @Sodi: Mir ging es nach den ersten 2 Durchläufen genau so, ich habs dann vorerst zur Seite gelegt. Das Teil steigerte sich dann aber extrem. Kriege mittlerweile die meisten Hooks gar nicht mehr aus dem Kopf... Ist tatsächlich nicht der charismatischste Typ im D-Rap-Zirkus, aber die Attitüde passt insgesamt und der Langzeit-Ohrwurmcharakter ist auch gegeben. Ist halt keine Platte voller Hits, aber durchaus bodenständiger Rap, der seinen Wiedererkennungswert erst spät entwickelt. Und nein, ich sage es nicht, um bei Baude zu punkten :D

    • Vor 5 Jahren

      Und Crazsche Phantasien Teil drölf, er muss es tun, jetzt sogar dick riden und arsch bumsen, Eichel kitzelt Mandel.. schlimm.

    • Vor 5 Jahren

      Vielleicht nicht bei Baude, aber dafür bestimmt bei den Mädels im Sommer. @InNo

    • Vor 5 Jahren

      @InNo: Dir fehlt da ein wenig der Background.
      Einerseits ist der lautuser aktuell wieder der allergrößte Firstmover-Jubelperser, den man sich vorstellen kann und das ist - objektiv betrachtet - einfach nicht angebracht, weil das Album kein 5/5 Meisterwerk ist, sondern höchstens Mittelmaß.
      Ich habe das Album ja selbst Original und habe mir das wirklich mit Vorfreude angehört und war einfach hart enttäuscht.

    • Vor 5 Jahren

      Für den lautuser ist es halt auch nur Mittelmaß. 3/5. Noch bevor Sodi seine Wertung abgegeben hat. Von Jubelperserei keine Rede.

    • Vor 5 Jahren

      lauti scheint eine gespaltene Persönlichkeit zu entwickeln. Bin gerade ein wenig froh, dass ich das Chat-Gehabe nicht so mitbekomme. Denn hier finde ich ihn eigentlich ganz angenehm...

    • Vor 5 Jahren

      Ja ich muss das vllt nochmal ein wenig relativieren: Abseits vom Themenkomplex Plusmacher/Kanye/US-Trap ist er zur Zeit wirklich smooth unterwegs und kein unangenehmer Gesprächspartner. :)

    • Vor 5 Jahren

      mit dem aufgesetzten bowiegetrauere ist ja auch schluss.lauti hat wirklich etwas swah

    • Vor 5 Jahren

      Ich muss allerdings ehrlich zugeben, dass ich das Gefühl, von ihm auf die Palme getrieben zu werden, schon ein wenig vermisse :tape:

    • Vor 5 Jahren

      Dann komm mal in den Chat. Sonntags ist meist Hauptsaison.

    • Vor 5 Jahren

      Haha, InNo will mal wieder ne feine Diskussion, wa? ;)

      Aber nix gespaltene Persönlichkeit, auch im Chat ist alles cool, aber das n anderes Thema und hat mit laut.de herzlich wenig zu tun.

      Und Craze:
      "Einerseits ist der lautuser aktuell wieder der allergrößte Firstmover-Jubelperser, den man sich vorstellen kann und das ist - objektiv betrachtet - einfach nicht angebracht, weil das Album kein 5/5 Meisterwerk ist, sondern höchstens Mittelmaß."

      -> Das ist ja 100%ig gelogen, bzw. völlig übertrieben dargestellt. Habe mittlerweile an mehreren Stellen meine Album-Einschätzung von 3/5 wiederholt.

    • Vor 5 Jahren

      Ich wuerde dem Plusmacher selber ja auch keine 5/5 geben. 3-4 reichen voellig aus, das Album hat 4-5 Stuecke zu viel, SSIO dafuer 4-5 zu wenig. Aber wie InNo sagt, die hooks setzen sich fest, die beats sind sowieso dick, nur Karate Andi nervt richtig. Es ist halt solide. Aber ihn halt als schlechten rapper zu bezeichnen, wenn gewisse Personen hier regelmaessig ihre Kanye West- und Fler-Poster an der Zimmerwand anwichsen.. Leute, Leute.

      Es ist halt eigentlich eher Musik, um im Sommer bei den Maedels zu punkten, das hat mundanus schon richtig erkannt, und nicht bei mir. :D

    • Vor 5 Jahren

      Das Hauptproblem war und ist einfach, dass das Album hier nicht mal rezensiert wird.

    • Vor 5 Jahren

      soso beim plusmacher wird zurückgerudert

    • Vor 5 Jahren

      Was zu einem Volksaufstand führen wird. Werde AON bzw. Kopfticker jetzt fragen, ob Sie laut.de ne Platte geschickt haben.

    • Vor 5 Jahren

      Garret: Wer rudert denn hier zurueck? Zitiere bitte die Stellen, wo entweder der lautuser oder ich das Album als Deutschrapklassiker oder aehnliches bezeichnet haben sollen.

    • Vor 5 Jahren

      Zitiere dann du doch mal ne Stelle, an der ich Yeezy als Überrapper bezeichnet habe?

    • Vor 5 Jahren

      Morpho fährt seine eigenen Saugnäpfe aus und peilt Baude's mächtiges Glied an. :D

    • Vor 5 Jahren

      ist da wegen lauti überhaupt noch platz?

    • Vor 5 Jahren

      Ich bin neutral wie die Schweiz und ph7 zusammen. Ich habe weder was gegen den lautuser noch gegen Craze, sondern höchstens mal gegen vereinzelte Äußerungen. Baudes Testikel lassen mich außerdem vollkommen kalt.

      Steelers NFL Club #1

    • Vor 5 Jahren

      Die einzigen die hier ständig und immer wieder die Homofürsten spielen sind allen voran Craze, immer wieder auch Morph und in Teilen Garri.

    • Vor 5 Jahren

      Haha, Morpho, was los mit den Steelers? :D

      Craze: Es war die Rede von der "Zerberstung des games". Das game zerbersten kann nur der, dessen skills die aller anderen ueberragen, so wie es Kendrick z.B. 2012 mit gkmc gemacht hat. Folglich muss Kanye deiner Meinung nach in mindestens einem der Bereiche Inhalt, Lyrik oder Vortrag allen anderen US-Rappern ueberlegen sein. Die Wahrheit ist aber nun mal, dass er in allen 3 Feldern unterdurchschnittlich unterwegs ist, sogar Hilfe braucht, wie auch bei seinen Produktionen, und hoechstens das Hinterteil seiner Frau zerbersten wird.

      Kanye koennte noch nicht mal Malachi The Nutcracker an die Wand rappen.

  • Vor 5 Jahren

    Und das mit WATTBA zu vergleichen, die 2 also tatsaechlich mit Drake (so sehr ich ihn auch hasse) und Future auf eine Stufe zu setzen.. heftiges haze, Philipp Kopka?

    • Vor 5 Jahren

      das "deutsche". hier werden keine rapper oder karrieren verglichen, sondern das gesamtprodukt, die art und das sucht im deutschsprachigen raum seinesgleichen und die produktionen brauchen sich keinesfalls vor den us-vorbildern verstecken, ganz im gegenteil

    • Vor 5 Jahren

      WATTBA war die Zusammenarbeit zweier big names auf den jeweiligen Hoehepunkten ihres Schaffens (wenn man bei Drake denn von je von einem Hoehepunkt sprechen kann). LGoony und Crack Ignaz sind kleine Lichter, nach wie vor. WATTBA hat kurzzeitig das Internet lahmgelegt, das hier interessiert doch ausser einem kleinen Kreis niemanden.

      Ausserdem hast du doch schon beim Bushido & Shindy-Album gesagt, dass das in Deutschland seinesgleichen sucht. Das scheint wohl schon wieder laengst vergessen.

    • Vor 5 Jahren

      wie gesagt: es geht nicht um die karrieren, aber hier starten gerade welche mit enormer power

      big names sind uninteressant, was zählt ist der sound und der eindruck, den er auf die szene macht insofern kann man beide releases zumindest im grundsatz miteinander vergleichen

      beim bu-shindy-album gebe ich dir in einer weise recht, dass es keine sehr lange haltbarkeit aufweisen kann rückblickend betrachtet, davor gab es so eine konstellation jedoch nicht im deutschrap

    • Vor 5 Jahren

      Die selbe Meinung zu "CLA$$IC" wäre ja auch ohnehin kein Widerspruch, da beides vom Klangbild her anders ist. Die Originale an denen sich Bubu und Shindy orientiert haben, zogen ja auch große Wellen ähnlich wie die Kollabo zwischen Drake und Future und trotzdem kann beides auf seine Weise frisch sein. (Und es sei gesagt das ich Schwanye und Gay-Z, "Watch the Throne" eingeschlossen, auch schon lange nichts mehr abgewinnen kann, ähnlich dem Afrojuden im Rollstuhl.)

  • Vor 5 Jahren

    Läuft auch rauf und runter, finde aber Grape Tape insgesamt besser.

  • Vor 5 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 5 Jahren

    Rückblickend war selbst der Dubstep-Hype vor ein paar Jahren nicht so nervig-penetrant wie diese (Deutsch-)Trap-Kacke.

    Eigentlich müsste man in die Zeit zurückreisen und Money Boy killen...

    • Vor 5 Jahren

      Können die ja dann beim nächsten Terminator machen, den Österreicher von einem Landsmann symbolisch über die Planke hüpfen lassen.

    • Vor 5 Jahren

      Das ist halt auch so lustig daran, keiner rafft, dass dieser gutbuergerliche Reihenhaus-Trap keinen Sinn macht, und das wissen LGoony & co. wohl selber am besten. Hauptsache halt, zwischen Augsburg und Benztown brennt die Huette. :D

      Der Meisinger lacht sich derweil ins Faeustchen, dass er mit seinem Scheiss nun nach Jahren (!) der Missachtung nun ploetzlich doch genug Leute gefunden hat, die ihm am Sack haengen.

    • Vor 5 Jahren

      Er zieht halt Konsequent seit 5 Jahren das Swag-Ding durch. Dank konstant hohem Mixtape-Output hat ihn jeder auf dem Schirm der für Musik kein Geld mehr ausgeben will. Man kann von seiner Musik halten was man will aber das Selbstvermarkten hat er drauf.

    • Vor 5 Jahren

      Ich raffe es auch nicht. Inwiefern macht diese Trap-Spielart denn keinen Sinn? Ich dachte, es reicht, wenn das Ganze gut gemacht ist und bei den Leuten ankommt. ;)

      Bin mir übrigens gar nicht so sicher, ob dem Boy der momentane (ganz unironische) Hype um LGoony so hundertprozentig zusagt:

      https://twitter.com/therealmoneyboy/status…

      https://twitter.com/therealmoneyboy/status…

      https://twitter.com/therealmoneyboy/status…

    • Vor 5 Jahren

      LGoony schafft es halt mit jedem Release sich mehr und mehr als relevanter Künstler zu etablieren der auch wirklich was zu sagen hat und nicht nur leere Phrasen wie der Rest von GUDG was sie rappen an sich ja ganz unterhaltsam ist aber sein Themenspektrum geht halt weiter als Drogen, Sex und Andi Lubitz!

    • Vor 5 Jahren

      Allerdings. Allein "Ultraviolett" hat mehr Aussage als ein ganzes Caspes-Album. Ach was, als alle Casper-Alben!

    • Vor 5 Jahren

      Ich muss gestehen in Casper habe ich mich noch nicht reingehört weder in seine Selfmade Zeit noch in das was danach kam. Hast du ein paar Anspieltipps für mich würde den mal gerne auschecken wenn er schon im Video von L-Gonny mitrum swagt und auch ein Feature mit ihm Auf dem (G)rapetape hat.

    • Vor 5 Jahren

      Sehe ehrlich gesagt in keinster Weise, inwiefern LGoony imstande waere, die "Szene zu ficken". Der hat a) keinerlei Relevanz fuer die Szene und wird b) nichts verkaufen, weil - das hat Der Inspektor ja schon angefuehrt - seine Haupthoererschaft aus Leuten besteht, die fuer Musik kein Geld ausgeben wollen.

    • Vor 5 Jahren

      Koennte hoechstens was werden, wenn Garret anfaengt, die Fler-Aufkleber an Augsburger Litfasssaeulen mit LGoony zu ueberpappen.

    • Vor 5 Jahren

      @Inspektor: Das war eigentlich frei nach Ercandize zitiert. :D

      Was Casper angeht, kann ich dir generell sein 2008er Album "Hin zur Sonne" empfehlen, das es auch bei Spotify geben müsste. Viele introspektive Songs, aber auch ein Representer und insgesamt noch mehr "Hip-Hop" als die beiden Nachfolger. Die EP mit Montana Max als Gloomy Boyz kann man sich auch mal geben, wenn man eher durch das Feature bei LGoony auf ihn aufmerksam wurde.

      Gloomy Boyz - "Duck dich (Doom Gang)":
      https://www.youtube.com/watch?v=R2v9vYQr68E

      Und hier die ganze EP "AUZ DER GRVFT" bei Youtube:
      https://www.youtube.com/playlist?list=PLec…

    • Vor 5 Jahren

      Welcher Rapper hat derzeit schon Relevanz für die deutsche Hip-Hop Szene, er wird zwar nichts verkaufen wenn er weiter die Mixtapes für for free an den Mann bringt. Wenn Garret die Fler-Aufkleber mit LGoony-Stickern überklebt werde ich ihm unter die Arme greifen, wenn die Überpappaktion vom Flervertrauten Stupido gefilmt und geschnitten wird. #NOHOMO

    • Vor 5 Jahren

      Wie kann man in Zeiten von Spotify/Youtube und co. noch davon reden, dass eine gewisse Gruppe von Leuten kein Geld für Musik ausgeben möchte. Viel mehr konnte die Musik doch nicht entwertet werden.

    • Vor 5 Jahren

      Es kommt auf die Gruppe an, ob es jetzt die sind die die Gratismentalität des Internets mit der Muttermilch aufgesaugt haben und für die es normal ist nichts für musikalische Unterhaltung zu zahlen oder die die jahrelang für Musik gezahlt haben und durch Youtube und Konsorten jetzt auch nicht mehr zahlen wollen. Ich finde die Musik wird durchs Verschenken nicht entwertet, sie bekommt ja erst einen wahren Wert wenn der Hörer sich selber einen Film auf den Rap der beiden schiebt. Aber Olivander da muss ich dir schon Recht geben, man darf den Wert des Geldes nicht außeracht lassen, man muss ja schließlich von etwas leben. Spätestens kommt der Wert der Muke über die Konzerteinnahmen wieder rein zwar noch nicht soviel, aber wenn die beiden am Ball bleiben können sie in ein paar Jahren soviel verlangen wie die Stadionacts, wenn die Gehälter entsprechen beim Konsumenten mitwachsen. ;-)

    • Vor 5 Jahren

      @Baude: Laut LGoony wurde "Aurora" eine Woche nach Release bereits ca. 22500 mal runtergeladen. Würde ich zumindest jetzt nicht als völlig irrelevant bezeichnen. Ich weiß aber jetzt auch nicht, wie ich die szeneinterne Relevanz eines relativ neuen Künstlers, von dem es bislang weder digital noch physisch etwas zu kaufen gab, bestimmen würde. Ob er sich und seinen Sound hierzulande auf diesem oder gar noch höherem Niveau dauerhaft etablieren können und das überhaupt dauerhaft professionalisieren wird, ist aber natürlich eine superspannende ( :D ) Frage. Hoffentlich gibt es dieses Jahr noch weiteren Output, so dass wir da etwas schlauer werden.

    • Vor 5 Jahren

      Ach, und oben muss es natürlich "ein paar Representer" heißen, denn das Album ist durchaus abwechslungsreich.

    • Vor 5 Jahren

      Die beiden müssen halt weiter konstant was rausbringen um im Gespräch zu bleiben und seien es nur Freetracks fürs erste bis das erste Album von L-Goony zum Kaufen rauskommt bis mehr Kohle reinkommt. Ich finde es aber geil das er auf Major scheißt extrem gute Einstellung, aber hoffentlich macht er nicht in spätestens 5 Jahren den Sidomove und geht zu Universal. Natürlich gibt es da noch Entwicklung und man kann noch nicht von Relevanz sprechen aber sie sind ja auch erst seit fast 2 Jahren im deutsprachigen Raum durch Socialmedia bekannt. Aber was ich sagen muss sie haben in der Zeit durch ihre Lieder gezeigt das sie besser rappen können wie andere Rapper.

    • Vor 5 Jahren

      Wie viele Leute haben nochmal das Album vom Juliensohn gekauft, als er es so grosskotzig rausgebracht hat und schon dachte, er wird der naechste Superstar? 50? Der hat dann rumgeheult wie eine Fotze. Internetbuzz wandelt sich nicht automatisch in Albenverkaeufe um, gerade mit der heutigen "Ich kann das auch alles umsonst haben."-Mentalitaet, die wohl der Grossteil der Leute haben duerfte, die Money Boy, LGoony etc. hoeren. Sollte natuerlich klar sein, dass ich dich damit z.B. nicht meine. Wenn das tape also ueber 22,000x runtergeladen wurde, wuerde das heissen: ein Album wird vielleicht 500-1000x ueber den Ladentisch gehen, bzw. iTunes und Amazon.

      Und wie man weiss: nur Fler verdient mit 500 verkauften Alben 500,000 Euro. ;)

    • Vor 5 Jahren

      Wer ist Juliensohn sagt mir (wirklich!) nichts. Ja ich weiß das du mich damit nicht meinst obwohl ich ja erst dadurch auf die Tapes aufmerksam geworden bin, weil sie bei Freemixtapes angepriesen worden sind ;-) Ja der Zeitgeist hat sich halt durch verschiedene Faktoren geändert sei es jetzt einerseits das Internet oder andererseits sind LPs oder CDs einfach aus der Zeit gefallen durch den technischen Fortschritt und nur noch ewiggestrige wie ich feiern Albumcover, Linernotes von zugekoksten Rockgrößen usw. Ja Fler ist der Bigmoneymaker, seine letzten beiden Alben vor allem kkk(mm) waren nicht schlecht, wenn er so weiter macht und wieder ein Album im Flow vom Carlo Coxxx Nutten Titeltrack macht ist er im Rennen für den Titel Ehrenmann des Jahres neben Andi Lubitz. SWAG XD

    • Vor 5 Jahren

      Mein Beitrag war eigentlich an Icy gerichtet.

    • Vor 5 Jahren

      Ich weiß. Ich hätte hier gerne zum Abschluss meines Plädoyers noch einen Kommentar vom Lautuser_ wie er das Mixtape findet. ;-)

    • Vor 5 Jahren

      So wie Sodhahn.

    • Vor 5 Jahren

      würde ohne weiteres geld für den fresh shiat raushauen

      lautuser braucht in der diskussion nicht auftauchen. der zahlt sowieso nichts weil kunst ist gratis

    • Vor 5 Jahren

      Goony macht in 5 Jahren Musik mit echten Instrumenten und haut ein erwachsenes Acapella-Album raus. :D

    • Vor 5 Jahren

      Cooler wäre natürlich, wenn er sich in die Richtung eines Yung Leans entwickelt. Aber ist bei der deutschen Szene/dem ganzen gesellschaftlichen & künstlertechnischen Drumherum eher unwahrscheinlich.

    • Vor 5 Jahren

      ich feier deswegen den moment und nicht was in paar jahren ist. wenn er zum selloutsamy wird dann ist er eben selber schuld

    • Vor 5 Jahren

      "ich feier deswegen den moment und nicht was in paar jahren ist."

      So sieht's im Prinzip aus.

      @Baude: Julien würde ich als Sonderfall sehen, die Musik war ja unter aller Sau und selbst vielen Fans zu wack. :D Was LGoony angeht, wird man ja sehen, wie sich das entwickelt. Ich halte ihn für einen vielversprechenden Künstler, der erst am Anfang seiner Entwicklung steht und einiges bewegen könnte. Ob das dann auch eintritt und das Ganze nicht doch kurzlebig sein wird? Ich weiß es nicht. aktuell bin ich einfach froh darüber, dass Leute wie LGoony, Crack Ignaz und Yung Hurn Deutschrap neue Impluse geben und mal etwas Neues bringen bzw. einfach andere Vorbilder wählen. ;) In letzter Zeit wurde es mir nämlich, abgesehen von Kolle und Haft, etwas fade.

  • Vor 5 Jahren

    Die müssen ihr Illugame noch etwas upsteppen, dann gibts von mir auch 5/5 wie für WATTBA.

  • Vor 5 Jahren

    "Mit Beats und Textskizzen im Gepäck fahren Goony und Ignazius in die Red Bull Studios Berlin. Drei Tage später, pünktlich zum Start der gemeinsamen "NASA Universe"-Tour, liefern sie mit "Aurora" elf Tracks, die das Durchdreh-Potenzial gen Milchstraße steigern. "Oida Wow"!"

    Genau solche Tracks hatten für die Tour noch gefehlt. Die Trap-Bretter ergänzen die Diskografie der beiden perfekt. Ich freu mich schon aufs Konzert am 06.02. :D

    4/5.

  • Vor 5 Jahren

    Julien allerletzter Mensch.

    Hab grad ma einige Tracks von "geld leben" gehört/durchgeskippt. Musikalisch ja teils sogar SEHR naise, bin überrascht, aber die Sprache kann ich mir auch nicht geben. Nix für mich.

  • Vor 5 Jahren

    Ich habe beide gerne. Der eine macht halt gute Musik und der andere auch... kann man nicht für übel nehmen

  • Vor 5 Jahren

    Mittlerweile haben sich "Eis" und "Alles" zu meinen Lieblingssongs vom Tape gemausert.

  • Vor 5 Jahren

    Push.

    Höre es gerade wieder und habe kurz Gänsehaut bekommen; bleibe bei meiner Meinung, dass das hier nochmal wesentlich besser ist als Geld Leben.

    Weiß nicht, ob die wirklich nur so kurz im Studio waren dafür, aber da scheint echt alles gepasst zu haben. Supernova.

  • Vor 4 Jahren

    Hab die beiden Jungs letztens live gesehen und man, haben die abgerissen. Minhtendo und DJ Heroin abwechselnd an den Reglern (und dazwischen auch gern mal in der Crowd), war das soundmäßig das beste, was ich im Rap-Bereich je gesehen habe, und ich bin sehr sehr froh, dass sie dieses Album vorher noch rausgehauen haben. Zum Teil verspielter als die Solo-Sachen der beiden, und auch nicht alles geht mir hundertprozentig rein (Grape Tape bisher wohl das kompletteste und zeitgleich mein Lieblingsalbum dieses "Genres"), aber live war das dann auch scheißegal, wenn erstmal der ganze Raum abgerissen hat.

  • Vor 4 Jahren

    apropos, das furchtbare Albung Cover ist 1deutig inspired von diesen beiden Amis namengs Drake und Future die da 1 Release hatten wo sie auch nur über Trap-beats rumgestuntet haben.
    gehört 4/5 - Mörderchemie, aber kein einziger Track wälzt mit so unhaltsamem Vibe daher wie "NA$A"