Tja, wenn es darum geht zu behaupten, dass das nächste Album back to the roots gehen soll, sind Korn exakt das, was wir 2010 nicht mehr werden: Weltmeister. Jonathan Davis hat derartiges auch schon zu "See You On The Other Side" von sich gegeben. Sonderlich viel kann man auf die Äußerungen des immer …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @dragnet
    nö ich will euch ncih verarschen. keine spur. also wirklich ohne ironie. ich wollte ernsthaft wissen was man an korn findet wenn man weiter in den musikhorizont geblickt hat. ich hab sie auhc gehört. die klassiker, da geb cih sancho recht waren auch die songs die mcih begeistert haben und die man tatsächlcih immer mal wieder hören kann, aber das neue zeugs der letzen alben is so austauschbar und uninspiriert. austauscxhbar und das muss cih zugeben alelrdings nur mit anderen korn tracks selber. einen eigenen stil haben sie. das is wahr

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho (« @catweazel (« "Ob man den nun heute nicht mehr mag ist scheiss egal immerhin war der Thrash in den 90ern so gut wie tot und was ist jetzt?"
    korn und damit der nu-metal haben den thrash ins neue jahrtausend gerettet? die verbindung dazwischen ist mir nicht ganz klar aber vielleicht verstehe ich dich ja auch falsch... »):

    Es ging mir darum dass Korn nunmal den Nu Metal begründet haben und das eine Zeit lang ziemlich erfolgreich. Dann kam ne Zeit lang der ganze Emo und Metalcore kram und Nu Metal ist fast verschwunden. Das heisst aber noch lange nicht dass die Musik von Korn auf einmal scheisse ist. Beim Thrash war es nach den 80ern dann auch so nur dass die ganzen Bands seit einiger Zeit wieder richtig gut rauskommen und man wieder mehr zum Thrash tendiert. Hoffe jetzt hab ich´s was besser formuliert^^ »):

    aso, jetzt hab ich's. ;)

  • Vor 10 Jahren

    Das Album hat mich wirklich überrascht. Man merkt deutlich, dass mit Ross Robinson wieder der alte Producer am Start ist. Natürlich sind "Life is Peachy" und "Issues" immernoch unerreicht, aber nach den letzten Veröffentlichungen ist "Remember Who You Are" ein echter Lichtblick. http://rockt.tv/album-der-woche/neues-korn…

  • Vor 10 Jahren

    Und jedes Mal wieder, denke ich: "Jetzt schaffen sie's, jetzt kommt das Album, genau! DAS Album"
    Aber, nein, mal wieder...voll verkackt die LP.
    Ich bitte euch, das ist doch kein Anspruch, für eine Band die mal so dermaßen gerockt hat.

  • Vor 10 Jahren

    Meiner Meinung müßte das Album Korn IV heißen:
    Für mich das 4. beste Album der Band! Nach Issues das erste Album, das ich in einem Stück durchhören kann! Es fehlen zwar die Überhits, dafür ist es aber gotteseidank kein Album, auf dem nur ein Hit und der Rest Schrott ist - siehe ""Take a look in the mirror oder "See you on the other side"!

  • Vor 10 Jahren

    sehr gutes aber leider nicht großartiges album, dafür ist die handbremse einfach zu oft angezogen. Absoluter Knaller meiner Meinung nach: The Past.

  • Vor 10 Jahren

    mhh, also ich hab es heut noch drei mal auf einer langen autofahrt im stau etc rotieren lassen und ich werd einfach nicht warm mit dem album. untitled konnte ich viel abgewinnen, hatte davor auch noch nie ein korn album gehört, aber auf korn 3 klingen viele songs relativ ähnlich, auch kann weder die rythmus section noch der gesang mich begeistern. ich würde aus dem stegreif 2/5 geben, weil ich es einfach vollkommen uninteressant auf mich wirkt. aber naja, ich werd demnächst mal die angesprochenen alben korn I und issues antesten. vielleicht tut sich da ja was wie bei untitled. ;)

  • Vor 10 Jahren

    Ich find das Album sehr geil!
    DAS sind KoRn, wie ich sie hören will :D

    Starke 8/10 Punkten! :)

  • Vor 10 Jahren

    Ich habe jetzt mal das ganze Wo-Ende das Album gehört! Und ich finds echt immer geiler! Und es kristallisieren auch immer mehr Hits heraus! Wie Spike Spiegel schon geschrieben hat ist "The Past" echt der absolute Knaller! Freu mich schon wenn die im Herbst nach Wien kommen!!!!

  • Vor 10 Jahren

    ok ich vermute mal kein mensch wird diesen kommentar je lesen dennoch würde ich gerne auch mein senf dazu geben.
    also ich bin 16 und ich bin auf korn durch meinen vater gekommen davor habe ich mehr oder weniger so green day und billy talent gehört sowas hört man halt wenn man sich gerade mit 13 14 dem rock/metal bereich nähert und meine vater hat mir die follow the leader und die issues platte praktisch auf den auf den tisch gelegt und gesagt hör dir das mal das wird dir gefallen ok ich habe sie mir auf den ipod gespielt und habe davor man höre und staune korn kaum gekannt...
    ich habe die follow the leader platte angehört jeder weis was da erstmal der fall "häää is mein ipod schrott" haha ganz witzig aber das problem hatten wir ja alle...
    so dann erst mal what the .... was is das den für ein abgedrehter scheiß ich war so geflasht von dieser band und bei issues war das natürlich auch geflasht so den nächsten tag zu mediamarkt da hatten die gerade die erste korn also korn, die 5 ? bezaht ok zuhause eingelegt und das intro von blind hää kommt jetzt noch was... und was da kam ihr werdet wissen was ich meine eines der geilsten alben der vergangen jahr tausends! so korn habe ich das erste mal live im tv bei rar 2009 gesehen!um diese zeit war meine "kornkennlernstory" auch.
    so ich habe mittlerweile alle korn alben bin ja man kann sagen ich bin ein kornfreak!
    so im juli war es dann so weit die neue korn liegt an ok jetzt auch schon rauf und runter gehört und die scheibe is auch episch auch wenn das ganz spezielle ich nenns jetzt mal "old-school kornfeeling" irgentwie verloren geganen ist was ich aber nicht sooo schlimm finde . die geilsten lieder sind für mich oildale, pop the pill, let the guild go und the past. also ganz kommt keiner dieser songs an solche wie z.b. need to, good god oder lets get this party started ran aber das is irgentwie auch gut so...
    und zu keven kann ich nur sagen man ich bin 16 und habe gerade die zeit meines lebens auch dank korn hör dir doch noch mal die ersten scheiben von korn an dann wirst du schon merken warum man sich korn heutzutage noch anhört!
    ich bin übrigens auch so ein korn slipknot nicht ganz limpbizkit und nirvana opfer aber noch mit bullet for my valentine und linkin park!

  • Vor 10 Jahren

    sorry für den mist den ich da stellen weise geschrieben habe hoffe ihr verstehts trotzdem
    haha "meine vater" oder "war das natürlich auch geflascht" naja einsicht ist der erste weg zur besserung!

  • Vor 10 Jahren

    im großen und ganzen eigentlich ein gutes album. aber da verhält es sich irgendwie ähnlich wie bei lb - beim 6-7 mal hören schmeißt man doch lieber die alten platten rein

  • Vor 8 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 6 Jahren

    super video, nur nicht so viel trinken bei der Hitze, geht nach hinten los, lg

  • Vor 6 Jahren

    klar dass da der Edele die Wertung runterschraubt. KoRn sind ja auch kein Harmetal

  • Vor einem Jahr

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor einem Jahr

    Nachdem ich viel negative Kritik für dieser Platte gelesen habe, muss ich sagen, dass es seit "Untouchables" die Beste damals gewesen ist. Vor allem "See you on the other side" + "Untitled" waren wirklich für koRn-Fans unzumutbar. Es sind echt einige sehr gute Highlights dabei (z.B. "Let the guilt go", "the past", "lead the parade" und "fear is a place to live"), die ich auch heute noch sehr gerne höre. Lässt man den Ausrutscher "Path of Mülltality" mal außen vor, ging die Kurve damals schon leicht nach oben. Ich mag das Album - auch wenn es sehr ambivalent ist. 3 Sterne von mir, knapp an den 4 gescheitert.