Eineinhalb sind es geworden. Eineinhalb Alben in dem Jahr, das Kollegah Ende 2008 als releasefreies angekündigt hatte. Aber für widersprüchliche und generell unfreiwillig ulkige Interviewansagen ist er ja bekannt, der Gute. Ferner ist er als einer der ausgebufftesten Verbalakrobaten des Landes bekannt …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Mal wieder grandios...
    Leider wird er in Berlin von den Ex-Aggro-Fans immer noch boykottiert

  • Vor 11 Jahren

    Weil Hip Hop nun mal das Schmuddelkind ist.

  • Vor 11 Jahren

    @ garret

    Achtung, man sollte schon genau lesen, bevor man kritisiert. Ich habe ja ausdrücklich gesagt, dass Meth nicht technisch limitiert ist. Ich habe gesagt, dass er technisch limitiertER als Kollegah ist (inwiefern dies stimmt, ist dann nochmals eine andere Frage). Bezogen auf die rein technischen Aspekte, scheint mir Kollegah noch versierter, besonders bzgl. den Mehrfachreimen. Allerdings soll das keineswegs auf eine "Wer-ist-besser"-Diskussion hinauslaufen, denn wenn man noch Flow und Anpassungsfähigkeit an jegliche Beats miteinbezieht, sieht es vielleicht schon wieder ganz anders aus. Ich wollte damit lediglich darauf hinweisen, dass ich Kollegah reitechnisch für ziemlich unantastbar halte, obwohl ich andere Rapper mehr mag. Dabei habe ich meinen Lieblingsrapper genannt; logischerweise ohne ihn als limitiert hinstellen zu wollen. Vielleicht ist "limitierter" aber auch kein gerade glücklicher Ausdruck, da er etwas negative Assoziationen weckt. ;)

  • Vor 11 Jahren

    nein, ich hab schon genau genug gelesen. das war nicht mal ansatzweise eine kritik von mir. es ist bloß immer gefährlich wenn so grundverschiedene rapper in demselben fred auftauchen, im selben satz etc. wirkt im ersten moment eben befremdlich

    außerdem war meine hauptfrage eigentlich, warum du ihn erst limitiert nennst und es dann sofort zurückgenommen hast

    aber zum topic:

    das einzige was mich MAL WIEDER anpisst, sind teilweise die beats

    das hat bei jbg so schön abwechslungsreich geklappt und nun wieder diese "teils komisch-gleichklingenden" produktionen

  • Vor 11 Jahren

    @Garret (« nein, ich hab schon genau genug gelesen. das war nicht mal ansatzweise eine kritik von mir. es ist bloß immer gefährlich wenn so grundverschiedene rapper in demselben fred auftauchen, im selben satz etc. wirkt im ersten moment eben befremdlich

    außerdem war meine hauptfrage eigentlich, warum du ihn erst limitiert nennst und es dann sofort zurückgenommen hast

    aber zum topic:

    das einzige was mich MAL WIEDER anpisst, sind teilweise die beats

    das hat bei jbg so schön abwechslungsreich geklappt und nun wieder diese "teils komisch-gleichklingenden" produktionen »):

    "abwechslungsreich" ist bei jbg vielleicht nicht der beste ausdruck, aber ich versteh schon was du meinst.

  • Vor 11 Jahren

    Man liest hier des Oefteren, die Kollegahschen Reime seien nicht zu ueberbieten und sie dann auch noch mit Inhalt zu verknuepfen sei zuviel verlangt. Ich finde Kollegahs Reime auch sehr, sehr gut. Aber ich moechte hier doch mal Dendemann ins Spiel bringen, der hat zwar auch nicht die superkrassen Inhalte, aber etwas mehr Abwechslung als Kollegah bekommt er hin.

  • Vor 11 Jahren

    Ein Vergleich der beiden ist tatsächlich nicht besonders sinnvoll, da gebe ich dir recht. Aber eben, ich habe Meth nur limitierter als Kollegah genannt, was keineswegs limitiert bedeutet. Ist vielleicht nicht so gut rübergekommen, aber ist ja egal.

    Ich muss mir die CD noch etwas genauer anhören, aber wie schon angetönt fand ich die Beats auch etwas zu wenig abwechslungsreich. So richtig glücklich bin ich mit seinen Beats aber nie gewesen, zumindest nicht durchs Band. Ich bin aber auch nicht so der Synthie-Fan. Obwohl diese Platte diesbezüglich nicht so schlimm ist, wie frühere.

  • Vor 11 Jahren

    @ kirem

    liegt jedoch am image

    kollegah hat eben dieses image und macht ebne diese musik, basta

    außerdem: der titel des neusten albums ist....na?...zuhältertape vol. 3

    was erwartet ihr? das ist das thema. kein storytelling, kein backpack, kein depressives oder psychocoresoundprodukt

    nein, einfach dieses thema mit kollegahs wortwitz, seiner entertainmentfunktion und schon haben wir das tape

  • Vor 11 Jahren

    @ Garret

    Kann ich wohl schlecht nein zu sagen. Aber ich spekulier immer noch drauf, das die Gangsta Rap Blase irgendwann platzt, bzw. dass jemand wie der gute Felix irgendwann der Meinung ist, dass er auch mit ein paar Inhalten jenseits der in der Review genannten Troika noch CDs verkaufen kann.

  • Vor 11 Jahren

    nun, diese inhalte hat er schon öfters gebracht. also auch in dieser richtung ist er aktiv, fernab der ichbinderbeste-textplanung

    aber du meinst ja, dass eine blase platzen sollte.
    hm
    tatsächlich gab es auch für g-rap schon bessere zeiten

    dennoch und das ist der alleinige punkt: einer wie curse z.b. verkauft dennoch, hat eine fanbase, also was solls. worauf willst du denn hoffen. es gibt genug rapper in deutschland die musik machen-produktion-rapping
    WEIT WEG von g-rap und sie machen es gerne. sie haben eine fanbase (größe ist jetzt erstmal nicht relevant) und bringen output unter die hörer

    du wünscht dir vielleicht eine deutschrapwelt in der nicht bushido das kommerzielle gesicht ist, sondern vielleicht einer vom schlage eines dende und co

    diese zeit gab es, jedoch ist sie vorbei und da die jugend sich auch verändert hat (und gerade diese sind trotz des ganzen illagalen ladens eine käuferschaft, die man mehr mehr als einkalkuliert)ist es nunmal so wie es ist. das ist keinensfalls schlecht, da auch in dieser berüchtigten sparte sehr viel gutes kommt--ohne das deutschrap schon längst ind er versenkung verschwunden wäre--medial gesehen jetzt.

    man muss nur die augen offenhalten

    es kommt aus jeder richtung im deutschrap genug
    und ob mein lieblingsrapper jetzt in der bravo, charts oder sonstwo ist sollte einem doch egal sein, solange man die musik mag und sich bestens unterhalten fühlt

  • Vor 11 Jahren

    @kiram dahanet (« @ Garret

    Kann ich wohl schlecht nein zu sagen. Aber ich spekulier immer noch drauf, das die Gangsta Rap Blase irgendwann platzt, bzw. dass jemand wie der gute Felix irgendwann der Meinung ist, dass er auch mit ein paar Inhalten jenseits der in der Review genannten Troika noch CDs verkaufen kann. »):
    Das befürchte ich auch

  • Vor 11 Jahren

    Mein Gott, reimen kann der Kerl, bestreitet ja keiner. Aber selbst den großartigsten Reim kann man nicht 20mal hören, wenn praktisch kein Inhalt dabei ist.

    Aber wie man in der Diskussion sieht, gehts in erster Linie nicht um Inhalt oder Kunst überhaupt, sondern darum, wer den längsten hat. Beziehungsweise darum, wem man glaubt, daß er den längsten hat.

  • Vor 11 Jahren

    @Ragism (« Mein Gott, reimen kann der Kerl, bestreitet ja keiner. Aber selbst den großartigsten Reim kann man nicht 20mal hören, wenn praktisch kein Inhalt dabei ist.

    Aber wie man in der Diskussion sieht, gehts in erster Linie nicht um Inhalt oder Kunst überhaupt, sondern darum, wer den längsten hat. Beziehungsweise darum, wem man glaubt, daß er den längsten hat. »):

    nein. es geht um gute unterhaltung. auf welche art und weise auch immer. und im falle von kollegah auch noch um raptechnik, zumindest für die leute, die so etwas interessiert.

  • Vor 11 Jahren

    @Ragism (« Mein Gott, reimen kann der Kerl, bestreitet ja keiner. Aber selbst den großartigsten Reim kann man nicht 20mal hören, wenn praktisch kein Inhalt dabei ist. »):

    Stimmt nicht.

  • Vor 11 Jahren

    @Ragism (« Aber wie man in der Diskussion sieht, gehts in erster Linie nicht um Inhalt oder Kunst überhaupt, sondern darum, wer den längsten hat. Beziehungsweise darum, wem man glaubt, daß er den längsten hat. »):
    Du denkst nicht wirklich wirklich, dass hier auch nur einer sein Gelaber für bare Münze nimmt? Bitte sag mir, dass das nicht dein Ernst ist :eek:

  • Vor 11 Jahren

    @Garret (« nun, diese inhalte hat er schon öfters gebracht. also auch in dieser richtung ist er aktiv, fernab der ichbinderbeste-textplanung

    aber du meinst ja, dass eine blase platzen sollte.
    hm
    tatsächlich gab es auch für g-rap schon bessere zeiten

    dennoch und das ist der alleinige punkt: einer wie curse z.b. verkauft dennoch, hat eine fanbase, also was solls. worauf willst du denn hoffen. es gibt genug rapper in deutschland die musik machen-produktion-rapping
    WEIT WEG von g-rap und sie machen es gerne. sie haben eine fanbase (größe ist jetzt erstmal nicht relevant) und bringen output unter die hörer

    du wünscht dir vielleicht eine deutschrapwelt in der nicht bushido das kommerzielle gesicht ist, sondern vielleicht einer vom schlage eines dende und co

    diese zeit gab es, jedoch ist sie vorbei und da die jugend sich auch verändert hat (und gerade diese sind trotz des ganzen illagalen ladens eine käuferschaft, die man mehr mehr als einkalkuliert)ist es nunmal so wie es ist. das ist keinensfalls schlecht, da auch in dieser berüchtigten sparte sehr viel gutes kommt--ohne das deutschrap schon längst ind er versenkung verschwunden wäre--medial gesehen jetzt.

    man muss nur die augen offenhalten

    es kommt aus jeder richtung im deutschrap genug
    und ob mein lieblingsrapper jetzt in der bravo, charts oder sonstwo ist sollte einem doch egal sein, solange man die musik mag und sich bestens unterhalten fühlt »):

    dem ist nichts hinzuzufügen. schöner eintrag
    der fette teil stimmt besonders. ich kann es nicht mehr hören dass früher alles so besser war.

  • Vor 11 Jahren

    @ r

    wenn man hochanspruchsvollen rap hören will, dann bleibt nur eins zu tun: sich informieren

    kollegah steht für entertainment, überzogenes image, spaß und anspruch in bezug auf die wortspiele jetzt

    und kein inhalt...ich verweise nochmals auf den titel, das image, das produkt kollegah und denke mir...wtf is wrong with you

    oder auch: die anderen tapes nicht gehört, also keine ahnung
    zht heißt das nicht ohne grund. sich über leere beschweren ist genauso sinnvoll wie einen see per teelöffel zu leeren

    btw hat kolle angekündigt sich demnächst vllt anderen themen zu widmen. also sollte dann auch dort etwas für dich dabei sein

    solange bleibt es ausgezeichneter, textlich beeindruckender rap, der leider wie sooft bei sr an den beats krankt aber allein vom rapper schon wahnsinnig getragen wird

  • Vor 11 Jahren

    Mal ne Frage an die Leute hier, die viel oder ausschliesslich Gangsta Rap hoeren. Ihr werdet von der Musik anscheinend gut unterhalten, dass will ich euch auch gern lassen, werde ich teilweise auch. Aber habt ihr nicht manchmal auch son kleines bisschen bock auf Gedanken oder Ideen, die jemand in Songs praesentiert? Oder meint ihr, Rap waere dafuer einfach kein gutes Medium? Ich meine, ihr seid ja nicht bloed anscheinend, ich zieh mir zum Beispiel gern mal Wrestling rein, aber ab und zu duerfen es auch Nachrichten sein, oder?

  • Vor 11 Jahren

    Dafür gibts ja dann andere Rapper.

  • Vor 11 Jahren

    glaube niemals, dass sich kompetente user hier nur eine richtung reinziehen

    was man kritisiert, feiert etc muss man auch kennen