Arroganz ist ein zweischneidiges Schwert, besonders, wenn man davon in solch offensichtlichem Übermaß gesegnet ist wie Felix Antoine Blume aka Kollegah. So oft, wie der Jüngling aus der beschaulichen Rhein-Main-Region betonte, sein Album werde Alles zerbersten, so aufgesetzt überheblich, wie er …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    ach, bleib doch noch ein weilchen und erzähl uns schöne geschichten aus deinem sexleben mit unseren müttern.

  • Vor 13 Jahren

    der hätte doch schon längst im bett sein müssen

  • Vor 13 Jahren

    @yessur (« so ihr dreckigen hurensöhne ich gehe weg und ihr fickt euch weiter gegenseitig in den arsch ihr schwanzlutschende ladyboys »):

    and after all you my wonderwall...

    yessur lass uns in die disko gehen du trägst eine blaue ich eine rote rose... und später gehen wir inen puff da können wir unsere sache gemeinsam ausbumsen

  • Vor 13 Jahren

    Das ist ja wirklich ermüdend. Ich glaube yessie ist kein Mensch sondern ein Programm, dass Standardschimpfwörter aneinader reit.

    Deine Mutter arbeitet auf nem Fischkutter als Gestank, oder sowas würde mich ja noch erheitern.

    Ansonsten... kauf dir ein ticket nach Barcelona, da kannst du mit mir Freestylebattlen...da wolmer doch ma seen währ den dicksten Schwanz had.

  • Vor 13 Jahren

    deine mutter kocht so schlecht, dass die anderen familienmitglieder vor dem essen beten.

  • Vor 13 Jahren

    @yessur (« so ihr dreckigen hurensöhne ich gehe weg und ihr fickt euch weiter gegenseitig in den arsch ihr schwanzlutschende ladyboys »):

    Schon ins Bett?

  • Vor 13 Jahren

    wieso komm ich immer dann online, wenn hier nix mehr los is :( .

  • Vor 13 Jahren

    Kollegah ist total überbewertet...er ist wirklich gut, aber langweilt verdammt schnell, was bei den hier oft mit ihm verglichenen K.I.Z. das genaue Gegenteil ist. seit Moanten höre ich die drei Scheiben von denen durch, und sie werden immer besser, weil man eben immer neue Sachen entdeckt. Bei Kollegah ist es eher: Gehört, gelacht, gelangweilt.

  • Vor 13 Jahren

    Zitat (« Kollegah ist total überbewertet... »):

    Richtig.

    Und eine besondere Punchlinedichte kann ich irgendwie auch nicht feststellen. Was mir aber immer mehr auf die Eier geht ist dieses "Muss-da-einen-Reim-reinbringen" Gehabe - das hört sich so gestelzt, so unnatürlich an. Ich weiß auch noch, aber irgendwie kann ich den Kerl nicht lange hören ohne, dass mir diese extrem dämliche Stimme auf die Nerven geht, diese völlige Reimüberfülle die Stimmung versaut.

    Favorite auf dem Album dagegen macht wirklich seine Sache gut. Dessen Stimme ist auch nicht so dümmlich. Redet dieser Kollegah auch normal so? Ich weiß nur, dass er mal live völlig versagt hat ... kann ich mir bei dem gut vorstellen.

  • Vor 13 Jahren

    @Rower (« die evolution des beleidigen findet gerade statt :D :D :D :D »):

    Leider rückwärts...

    Das Album ist soweit schonmal ziemlich gut, allerdings gehen mir einige Tracks doch geringfügig auf den Sack. Nicht mal wegen Kollegahs Raps, sondern vielmehr wegen dem, was so drumherum geschieht. Die Hook zu "Vom Dealer zum Star" tut körperlich weh. Das muss doch nicht...

  • Vor 13 Jahren

    @Serpentine (« Die Hook zu "Vom Dealer zum Star" tut körperlich weh. Das muss doch nicht... »):

    ja, danke. :nerved:
    womit du mir diesen schmonz wieder wirkungsvoll ins ohr geklebt hättest.

    danke auch.

  • Vor 13 Jahren

    Ja soll ich etwa alleine leiden und verkümmern? Nene, lieber noch anderen damit auf die Eierstöcke gehen. :koks:

  • Vor 13 Jahren

    @abesøn (« deine mutter kocht so schlecht, dass die anderen familienmitglieder vor dem essen beten. »):

    haha :D

    schade, dass so etwas meine generation ist. :o

  • Vor 13 Jahren

    die synthies bei pokerfacekönig :conk:
    dafür würden sich sogar scooter schämen....

  • Vor 13 Jahren

    @Sodhahn (« @Scarface-ahf (« Nun, es wird ja so getan, als ob Kollegah Rap neu erfunden hätte. »):

    man sollte einfach mal die haltbarkeit des albums abwarten...ich bin nicht sicher ob es den hype überdauert! »):

    Meine Rede.

    Und Rower, Kollegah ist für mich eine Art Genre Rapper, wenn man so will. Auf seinem Gebiet ist er ohne Zweifel unschlagbar, aber ihn deshalb zum Alleinherrscher zu ernennen.....nee, da müsste schon mehr kommen, als Punchlines und Dauergeflexe.

    Edit: Ich halte auch Busdriver und Tech N9ne für überaus talentierte und interessante Leute, aber gerade bei Leuten, mit einem so "extremen" Rapstil tu ich mich immer schwer, sie über alle anderen zu erheben. ;)

  • Vor 13 Jahren

    @Rower (« @boinggenau (« sorry, finde aber letzters völligen bullshit. »):

    in wie fern? »):

    naja, ob ein album gut is oder nicht, entscheidet doch nicht was es bewirkt hat oder wie viel darüber in den medien berichtet wurde...

    bspws sind chs's bildlich gesprochen und auch torchs blauer samt für mich "meisterwerke", obwohl sie vor einiger zeit releast und nur von, das gilt v.a. für chs, wenigen leuten gekauft wurden.

  • Vor 13 Jahren

    @Serpentine (« @Rower (« die evolution des beleidigen findet gerade statt :D :D :D :D »):

    Die Hook zu "Vom Dealer zum Star" tut körperlich weh. Das muss doch nicht... »):

    das lustige ist aber dass man zumeist trotzdem einen ohrwurm davon hat ;)

  • Vor 13 Jahren

    die beste weil schlimmste Hook ist ja wohl Pokerfacekönig!!

  • Vor 13 Jahren

    @zippo (« Kollegah ist total überbewertet...er ist wirklich gut, aber langweilt verdammt schnell, was bei den hier oft mit ihm verglichenen K.I.Z. das genaue Gegenteil ist. seit Moanten höre ich die drei Scheiben von denen durch, und sie werden immer besser, weil man eben immer neue Sachen entdeckt. Bei Kollegah ist es eher: Gehört, gelacht, gelangweilt. »):

    Genau, der Ansicht bin ich auch.

    @yessur:
    Wenn deine Mutter mit der Geisterbahn fährt, denkt sie sie wär im Spiegelkabinett.