laut.de-Kritik

Kraftklub meets Seeed: Deine Mama kann einpacken.

Review von

"Wer ist diese Band, von der das ganze Land noch nicht genug kriegt?" Das fragen Kniffler's Mum zurecht. Ihr Debüt liefert einige erfreuliche Antworten.

Ohne großes Vorgeplänkel platzt der Ludwigsburger Sechser herein und läutet mit "Deine Mum" sein persönliches Crossover-Revival ein. Ein kurzes Drumpattern geleitet in den Song, Metalgitarren stoßen hinzu und die doppelte Sprechgesangsspitze knallt euch bereits nach vier Sekunden die erste Ohrwurm-Hook vor den Latz.

Auf den Spuren von Limp Bizkit und Co. variieren Kniffler's Mum sodann nach Belieben ihre Mischung. Mal schrauben sie den Rockanteil auf ein Minimum zurück ("Paradies"), wedeln mit Funk und Ska in der Gegend herum ("Hotel Mama") oder packen die Balladen aus ("Stück Für Stück", "Achterbahn"). Mit Stroboskopgeballer à la "Kingsize" kochen sie Club und Tanzfläche, während die "Jukebox" mit Popappeal und guter Laune nur so um sich schmeißt.

Auf ihrem Kraftklub-meets-Seeed-Trip verlieren die Musiker nie ihren Kurs aus den Augen. Weder die Gitarren- noch die Rapfraktion nimmt überhand. Stattdessen balancieren sie ihr gemeinsames Kind selbstbewusst zwischen Wumms und Eingängigkeit. Trotz Songdienlichkeit als oberstem Motto bekommen alle Beteiligten Gelegenheit, ihr Können zu beweisen. So wirft "Hände Im Schritt" dann auch mal den Zungenturbo an.

Immer wieder schön, wenn eine einigermaßen mainstreamkompatible Band mit deutsche Lyrics weit abseits der Dudelpopbaukästen textet. Tatsächlich kann man bossallürenfrei von Geld und Fame erzählen, obwohl man beides (noch) nicht hat - ganz ohne peinlich zu sein. Kniffler's Mum versehen ihre sprachlichen Ergüsse dazu noch mit einem großen Augenzwinkern. Plötzlich sind Punchlines auch im Rockkontext sexy.

Gelegentlich bekommt das Mikroduo Razcal und Frontal Unterstützung vom anderen Geschlecht. Saskia Nakari verleiht beispielsweise "Raubkatze" die extradicke Schicht Zuckerguss. In Momenten wie diesen verfallen Kniffler's Mum zwar gerne dem Kitsch. Sie spielen jedoch bewusst damit und lenken ihn in Bahnen, die es ermöglichen, die Skiptaste ohne rot zu werden lieber noch ein bisschen in Ruhe zu lassen.

"Wer ist diese Band, von der das ganze Land noch nicht genug kriegt?" Kniffler's Mum landen bei Hipstern und elfjährigen YOLO-Mädels genauso gut wie bei Punks, Hippies und Deutschrockern in Kronkorkenrüstung. Wahrscheinlich gefallen sie sogar deiner Mama.

Trackliste

  1. 1. Deine Mum
  2. 2. Mister President
  3. 3. Jukebox
  4. 4. Sie Haben Recht
  5. 5. Hände Im Schritt
  6. 6. Hotel Mama
  7. 7. Stück Für Stück
  8. 8. Sebastian
  9. 9. Raubkatze
  10. 10. Lauter
  11. 11. Mein Ego
  12. 12. Kingsize
  13. 13. Achterbahn
  14. 14. Paradies

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Kniffler's Mum - Mein Kind ist das Schönste €11,80 €3,00 €14,80
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Mein Kind ist das Schönste €14,99 €2,99 €17,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Kniffler's Mum

Kniffler's Mum - allein für den Namen gebührt dem Ludwigsburger Sechsergespann eine Stadionladung Applaus. Als wortgewandt erweisen sich die Jungs ohnehin.

9 Kommentare mit 7 Antworten