laut.de empfiehlt

King Crimson

13 Jahren waren 2016 vergangen, als die letzte King Crimson-Show auf deutschem Boden stattgefunden hatte. In der Zwischenzeit trug Business-Querulant und Bandkopf Robert Fripp sein Baby nicht nur zum gefühlt tausendsten Mal zu Grabe, sondern werkelte auch kräftig an der Bandbesetzung.

Vom Metal- und Industrial-beeinflussten Line-up des jüngsten Studioalbums "The Power To Believe" (2003) war kaum etwas übrig geblieben, stattdessen erwarteten den Hörer ein siebenköpfiger, unberechenbarer Prog-Drache - mit Pat Mastelotto (Mr. Mister), Bill Rieflin (R.E.M.) und Gavin Harrison (Porcupine Tree) als Dreier-Drum-Frontgespann wurden die Shows der seit 2014 laufenden "The Elements Of King Crimson"-Tournee zum von Fans und Kritik euphorisch gefeierten Konzerterlebnis.

Zum 50. Bandjubiläum ("Celebrating 50 Years") kehren die Progrock-Pioniere nun nach Deutschland zurück. Und nicht mit ihnen zu feiern, kann sich keiner leisten, der sich Rockfan nennt!

Zumal Fripp 2016 erstmals in der Bandgeschichte ein Best-of-Set im fast schon klassischen Sinne präsentiert hatte. Wurde das einflussreiche Debütalbum "In The Court Of The Crimson King" auf der Bühne bis dato Jahrzehnte lang verleugnet, sind Songs wie "21st Century Schizoid Man" inzwischen integraler Bestandteil der Show - ein Zeichen von beginnender Altersmilde? Wohl kaum, wie das neue, bisher nur live dargebotene Material zeigte.

Hail to the Kings of Prog! Die erste und wichtigste Prog-Band der Welt wird 50!

Termine

Sa 29.06.2019 Berlin (Zitadelle Spandau)
Do 04.07.2019 Basel (Romisches Theater Augusta Ruarica)

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT King Crimson

Für die einen Genies, für die anderen verkopfte Spinner - an King Crimson scheiden sich die Geister. Unbestritten ist jedoch die Tatsache, dass die …

Noch keine Kommentare