laut.de-Kritik

Schnell, laut und vor allem dreckig.

Review von

Seit Mitte der Neunziger sind die Jungs von KYI unentwegt auf Tour. Ihnen ging bis heute nicht die Kraft und der Ehrgeiz aus, immer wieder ein Stück Hardcore-Geschichte zu schreiben. Endlich haben die Straight-Edge-Veteranen wieder Zeit gefunden, uns mit diesem fünften Release ins Gewissen zu hämmern, für was Hardcore-Style steht: Integrität, Treue und Gemeinschaft. Mit etlichen Split-CDs haben sie diese Authentizität in den vergangenen zehn Jahren schon bewiesen.

Neu im Line-Up, beweisen auch Mike DeLorenzo (C.R., Milhouse) am Bass und Vinnie Value (ex-Warzone, Grey Area, No Redeeming Social Value) an den Drumms, dass sie Feuer unterm Arsch haben. Vinnie treibt den Sound unentwegt voran, und Mike verleiht dem Ganzen mit seinem prägnanten Spiel Druck. Shouter Andy macht keiner etwas vor, wenn es darum geht, präzise Lyrics zu atemberaubend schnellen Riffs zu bringen.

Dabei geht es ihm nicht darum, mit den Texten den Eindruck eines besonders durchdachten Song-Konzepts zu vermitteln. "Hey, Ich bin ein Hardcore-Sänger. Ich versuche nicht, undurchsichtige mysteriöse Möchtegern-Poeten-Texte zu schreiben".

Von den 15 ohrenbetäubenden Krachern ist keiner länger als zweieinhalb Minuten. Keiner hat mehr als eine Hand voll Akkorde. Keinem fehlt das Ohrwurm-Potenzial - und das ist gut so! Den Brecher bringen die fünf NY-Prügelmeister mit "I'll Call You Back" und "Looking Back". Hier beweisen sie ihren eigenen Stil unter den vielen neuen Bands. Immer wieder blitzen für kurze Momente Gitarrensoli auf. Knappe anderthalb Minuten nehmen sich Kill your Idols Zeit, um "Still Pist" herunter zu rasseln. Ganz im Sinne des Erfinders (der Punk-Rock-Veterinäre The Pist) covern sie diesen Track schnell, laut und vor allem dreckig.

So lange es Bands wie diese noch gibt, stirbt die echte, straighte Hardcore-Szene nicht aus. "Das ist MEIN Release. Liebe es, oder geh mir verdammt noch mal aus dem Weg. Ich schreibe für mich!" lässt Sänger Andy keine Zweifel an "From Companionship To Competition" gelten. Richtig so.

Trackliste

  1. 1. Intro/Blown Up, Burn Out
  2. 2. Stuck In A Rut
  3. 3. I Hate My Guts
  4. 4. 20 Bucks
  5. 5. Only Dicks Don't Like Black Flag
  6. 6. From Companionship To Competition
  7. 7. Your Wish Is My Command
  8. 8. We've Tried Nothing And We're All Out Of Ideas
  9. 9. Miserable And Satisfied
  10. 10. Don't Call Me, I Won't Call You
  11. 11. Make Up Your Minds
  12. 12. 15 Minutes
  13. 13. I'll Call You Back
  14. 14. Still Pist (Originally Recorded By The Pist)
  15. 15. Looking Back

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Kill Your Idols – From Companionship to Competition €3,74 €3,00 €6,74
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Kill Your Idols – From Companionship to Competition [Vinyl LP] €14,09 €3,00 €17,09

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Kill Your Idols

Als eine der wenigen unverfälschten New York Hardcore-Bands touren Kill Your Idols seit Mitte der 90er unentwegt. In den USA und Europa haben sie sich …

1 Kommentar