Kettcar sind zurück! Vor zwei Jahren überraschte ... But Alive-Sänger Marcus Wiebusch die deutschsprachige Musiklandschaft mit einer Platte, die so manchem den Glauben an die Schönheit im Einfachen zurückgab. "Du Und Wieviel Von Deinen Freunden" sorgte für Gänsehaut und Überschwang allenthalben.

Zurück zum Album
  • Vor 16 Jahren

    Zitat (« Vapour Trail schrieb:
    mhmm..na vll. möchte laut einfach mal wieder polarisieren um die schon lange gefloppte idee des "laut-mags" in den raum zu werfen. Möllerchen hatte auf Platte 1 wohl einen Ständer aufgrund der hits. album nr.2 ist um einiges breiter und viel haltbarer. und wie die neue tocotronic ein "wachsender riese". das kettcar nun aber vermehrt olli schulz b-witze bringen stört da nur am rande. »):

    In der Breite ist es auch meiner Meinung nach eine besseres und schöneres Album als "Du und wieviele von deinen Freunden", aber so gewachsen wie das Tocotronic-Album ist es bei mir noch nicht, obwohl ich es seit einem Monat jeden Tag im Auto höre.

    Aber dazu muss ich sagen, dass mir ...But Alive zum Beispiel nur streckenweise gefällt und ich zu Tocotronic eine sehr innige Beziehung habe. :)

    Nell0

  • Vor 16 Jahren

    @portis
    du wirst es nicht bereuen! :)

    ich hab mich heute morgen ganz schrecklich in 'balu' verliebt.

    das booklet ist, wie ich finde, übrigens auch wirklich schön aufgemacht. und die dvd von der limited edition lohnt sich mal wirklich. :)
    tränengas im high-end-leben trifft... ach, ich finde das album genauso großartig, wie ich es mir erwartet hatte!

  • Vor 16 Jahren

    Zitat (« VaterAbraham schrieb:
    :D :D was für ein fetter Track :)

    Kommt schon Leute. Es ist noch kein einziges Mal "Schwuler", "Behinderter" oder wenigstens "Faschist" gefallen. Was ist los mit euch? »):

    dort wo das herkommt, gibts noch mehr davon

    *hust* rap party *hust*

  • Vor 16 Jahren

    Zitat (« matze schrieb:
    interessant, was die leute hier für "einsichten" haben wollen. nur um mal klarzustellen: der rezensent hasst kettcar nicht, legt allerdings auch keinen wert auf neutralität. sonst bräuchte er keine reviews schreiben, sondern könnte gleich waschzettel verfassen. und die änderung der wertungen sind ne ganz andere geschichte ... »):

    mhmm..mehr niveau hättest du mit ohne verteidigung deines textes. achso. irgendwi hirnlos hingerotzt ist er trotzdem oder gerade durch deine stumpfe aufarbeitung der kritik

  • Vor 16 Jahren

    hä, vapour? ich nix versteh. das was du da schreibst ist ja komplizierter als wiebusch. whatever ... ich leg jetzt mal kettcar ad acta. bis zum konzert. vielleicht sieht man sich ;)

  • Vor 16 Jahren

    ach du magst kettcar nicht weil zuviele textfragmente und so? ok!

  • Vor 16 Jahren

    *gähn* (ich frag mich, wie vapour wohl abgeht, wenn er mal persönlich angegriffen wird, wenn er schon jegliche gelassenheit vermissen lässt, wenn eine seiner lieblingsbands von jemandem kritisiert wird)

  • Vor 16 Jahren

    lieblingsband ist deutlich zu hoch gegriffen. gespielte gelassenheit ist doof...aber lassen das hier

  • Vor 16 Jahren

    aber lassen das hier ?

    also, jetzt regt euch doch nich so auf weil jemand bei den Kritiken ne eigene Meinung hat und die Bewertung täglich zwischen 2 und 3 schwankt (heute wieder 3)

    und selbst ich versteh Hamburger nicht immer, das is ja das putige an Hamburgern :)

    Was das Album angeht, gut - aber nicht die Klasse des Vorgängers. Ein bisschen dröge das ganze, von daher kann ich drei Punkte bei der Bewertung durchaus verstehen. Bei mir würde es wohl aus alter Sympathie 4 bekommen, da 3 1/2 ja meist nicht gehen.

  • Vor 16 Jahren

    bei mir tendierte die kritik immer nur in richtung stil des reviews, das sich doch wie so oft hier im niederen niveau bewegte. na vllt. lernt es der herr matze noch,... wenn er doch schon so "neutral" mit kritik umgehen kann.

    lassen das hier...

  • Vor 16 Jahren

    ich find es jetzt nich so schlimm, aber vielleicht hab ich auch zu wenig reviews von matze gelesen :)

    um ehrlich zu sein.. die reviews von laut les ich fast gar nicht (mehr)

  • Vor 16 Jahren

    also ich erklär mir die schlechte Bewertung nur so:
    1. Der Autor mag die Band nicht, okay - sein gutes recht!

    2. Es gab für ihn wohl zu wenig Veränderungen. Das Vorgänger Album hatte fast keine Beachtung und der Nachfolger wurd heiß erwartet. Und dann kommt ein Album das von Stil große Ähnlichkeit hat mit dem Vorgänger hat - da ist die Enttäuschung groß. Dazu muss man ja doch sagen, dass die weiterentwicklung Musikalisch auch nicht vom Hocker haut (es gibt Lieder in dennen Markus (ich hoffe der Heißt so (jedenfalls der Sänger (wow Klammer in Klammer in Klammer))) nur einen Akkrod spielt!)! Aber davon lebt Kettcar nun mal auch nicht - Es sind die Texte und die Sympathie, die Polarisieren und die einfach genial sind! Versteht mich nicht falsch ich find den sound super und es gibt ja schließlich auch zwei Gitarren ;-)
    Bei anderen Bands ist es noch schlimmer - Die Sportis, die schlecht singen, keine quantensprünge in sachen Melodie und Gitarre machen sind dennoch erfolgreich und sympatisch. Aber das ist ein anderes Thema

    Und ansonsten find ich die Reviews von Laut.de gar nicht schlecht. Was bevorzugt ihr den?

  • Vor 16 Jahren

    Zitat (« Miler schrieb:

    Es gab für ihn wohl zu wenig Veränderungen. Das Vorgänger Album hatte fast keine Beachtung und der Nachfolger wurd heiß erwartet. Und dann kommt ein Album das von Stil große Ähnlichkeit hat mit dem Vorgänger hat - da ist die Enttäuschung groß. Dazu muss man ja doch sagen, dass die weiterentwicklung Musikalisch auch nicht vom Hocker haut (es gibt Lieder in dennen Markus (ich hoffe der Heißt so (jedenfalls der Sänger (wow Klammer in Klammer in Klammer))) nur einen Akkrod spielt!)! Aber davon lebt Kettcar nun mal auch nicht - Es sind die Texte und die Sympathie, die Polarisieren und die einfach genial sind! Versteht mich nicht falsch ich find den sound super und es gibt ja schließlich auch zwei Gitarren ;-) »):

    aha...?!

  • Vor 16 Jahren

    Hm, hab das Review noch nicht gelesn und werds wohl besser auch nicht machen.
    Ich find die neue Platte Klasse und nicht besser oder Schlechter als Du und...

    Stockhausen,Bill Gates und Ich hätten sie sich allerdings sparen könne.

    Balu ist zurzeit mein Favorit.
    Auf jeden Fall ists ne Platte die sich nicht verbrauchen wird, was ich vom Debüt nicht bei allen Liedern behaupten kann...Punkt.

    Und jetz hab ichs doch gelesen. Wo die ähnlichkeit zwischen Deiche und Ausgetrunken sein soll(Drums mal ausgenommen) muss mir der Rezensent erst noch erklären. Insgesamt ist die Platte sowieso viel breiter ausgelegt. Und Stockhausen ist definitiv kein Höhepunkt der Platte. Eher auf dem Niveau von Wäre er echt....
    Alles andere auf der Platte kann voll und ganz überzeugen sowie tief berühren.
    Und dass Kettcar ihren Stil nicht neu erfunden haben ist wohl auch klar. Punkt2.

  • Vor 16 Jahren

    Zitat (« Miler schrieb:
    Das Vorgänger Album hatte fast keine Beachtung und der Nachfolger wurd heiß erwartet. »):

    gerade weil die Beachtung so groß war, waren die Erwartungen hoch....

  • Vor 16 Jahren

    ja...habe mich auch gerade gefragt ob 30000 verkaufte debütplatten nicht genug beachtung waren

  • Vor 16 Jahren

    also ich muss zugeben, ich höre die cd gerade zum ersten mal, bin grad bei der mitte von deiche aber ich liebe diese cd jetzt schon

  • Vor 16 Jahren

    bei mir ist sie grad uuunheimlich am wachsen! :eek: :)

  • Vor 16 Jahren

    kein wunder, du hast ja auch geschmack.

  • Vor 16 Jahren

    Es wäre allerdings schlimm, wenn der Eindruck entstünde, daß offensichtlichen Sympathen wie Kettcar irgendeine Art von Pflichtapplaus gebührt.