Wer hat Kelly Clarkson bloß erzählt, dass harte Gitarrenmusik zur Zeit gut ankommt? Welcher geldgeile Produzent es auch war, sie hat sich seinen Rat zu Herzen genommen und unter ihren süßlichen Gesang einen Haufen harter Riffs und Drums gepackt.

"My December" startet mit einem Kracher. Die Single …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    mir egal, was diese leute immer schreiben, dass jede platte in der ein paar pop-elemente vorhanden sind, auch gleich absoluter komerz ist.
    ich find das album KLASSE und kanns nur empfehlen.

  • Vor 13 Jahren

    Prinzipiell würde ich meinem Vorposter zustimmen.
    Das Problem ist nur: Wenn man alle Alben von Avril Lavigne gehört hat, ein Bisschen von Hoobastank, dazwischen Reamonn und insgesamt so 10 Pop-Platten oder mehr, fällt einem auf, dass die Riffs und Melodien und Ideen immer die gleichen sind.

    Und dann kickt so ein Album auch nicht mehr.

  • Vor 13 Jahren

    vielleicht liest die kelly c. auch nur laut.de kritiken?

    darf ich aus der kritik zur letzten cd zitieren?:
    "Und die Rolle der aufsässigen Rockröhre liegt ihr doch deutlich eher als das Simulieren großer Gefühle - insofern ist der von ihr eingeschlagene Weg eindeutig der richtige."

    bin kein clarkson fan- aber im vergleich zu deutschen popostars und dsds gesichtern ist sie hochglanz (und ob das alles authentisch ist spielt bei pop eh keine rolle).

    fürs radio während der arbeit reicht es.

  • Vor 13 Jahren

    @paul. («

    fürs radio während der arbeit reicht es. »):

    Dann hast du starke Nerven.

  • Vor 13 Jahren

    @Oasis (« @paul. («

    fürs radio während der arbeit reicht es. »):

    Dann hast du starke Nerven. »):

    hehe - ja mann

  • Vor 13 Jahren

    Die CD ist natürlich nicht wahnssinig gut oder so, aber hat schon gute Momente und ist im Pop derzeit das beeeeeeeeeeeeeeeeeeeeste was es gibt. Also ich würde der CD eine glatte 3 geben; denn man muss bedenken, das es sich hier um Pop handelt!

  • Vor 13 Jahren

    Also ich finde gerade die erste Single "Never Again" einfach super genial. Versuch das mal nachzusingen - das ist echt schwer und hört Euch das Lied mal live auf youtube oder so an. Ich finde ihre rauhe Stimme passt perfekt zum Lied.

    Übrigens - gerade der geldgeile Produzent wollte das Album völlig ummodeln und teilweise neu aufnehmen. Das Album ist so, weil Kelly es so wollte.

    Und irgendwie kann man es auch niemandem recht machen. Isses zu poppig, isses nicht gut, isses zu rockig und zu düster, hat die gute Dame Depris oder is schlecht drauf.
    Hat man Alanis Morissette das bei ihrem ersten Album vorgehalten? Da war das wütende mit dem Ex abrechnen toll!

    Und wer Kelly mit Avril vergleicht...meine Güte. Das sind aber stimmlich echt Welten und diese kleine Göre kann ich ohnehin nicht ernst nehmen.

    Naja, bin ja schon froh, das nicht auf ihre angeblichen Gewichtsprobleme angespielt wird... :rolleyes:

  • Vor 13 Jahren

    War des nicht die Scheibe, die die eigene Plattenfirma nicht auf den Markt schmeißen wollte, weil sie zu schlecht war?
    Hab da so Geschichten im Radio gehört.

  • Vor 13 Jahren

    Jap, die war es - bzw...zu schlecht...dem Produzenten hat die Scheibe nicht gepasst.

  • Vor 13 Jahren

    "Avril Lavigne kopieren"

    xDDDDDDDDD.
    Der war der Beste heut.

    Wer die kopiert, hat echt nix mehr zu verlieren.

  • Vor 13 Jahren

    @Donovan (« "Avril Lavigne kopieren"

    xDDDDDDDDD.
    Der war der Beste heut.

    Wer die kopiert, hat echt nix mehr zu verlieren. »):

    :)

  • Vor 13 Jahren

    @blindluck (« Die CD ist natürlich nicht wahnssinig gut oder so, aber hat schon gute Momente und ist im Pop derzeit das beeeeeeeeeeeeeeeeeeeeste was es gibt. Also ich würde der CD eine glatte 3 geben; denn man muss bedenken, das es sich hier um Pop handelt! »):

    Pop hat tausend mal mehr zu bieten als diesen Mainstreamscheiß.

  • Vor 13 Jahren

    @Oasis (« @paul. («

    fürs radio während der arbeit reicht es. »):

    Dann hast du starke Nerven. »):

    das auch.

    kelly clarkson ist "mainstreamscheiß".
    "leichte kost"- "low quality"
    wie du es auch immer nennen willst...

    aber manchmal tut anspruchslose musik auch gut.
    oder interpretierst du 24/7 lang texte von "rage against the machine"...?

  • Vor 13 Jahren

    wann tut anspruchslose musik gut? bei 2,5 promille auf mallorca? und ratm texte muss man nicht groß analysieren, die sind ziemlich eindeutig...

  • Vor 13 Jahren

    @videodrone (« wann tut anspruchslose musik gut? bei 2,5 promille auf mallorca? und ratm texte muss man nicht groß analysieren, die sind ziemlich eindeutig... »):

    hehe.

    dafür das viele kommentare hier soo anti sind- und sich viele nicht mit "mainstreamkacke" oder was auch immer anfreunden könnt- klicken ganz schön viele auf die cd kritik von kelly clarkson. und lassen auch noch zeit bei drauf gehen- für einen kommentar.

    und wenn die "rage against the machine" texte soo eindeutig sind- warum fällt es dir so schwer den anderen stehn zu lassen? Geht's da nicht um Frieden und Freiheit?- oder um dumme Provokation..?

  • Vor 13 Jahren

    Paul? Wer ist eigentlich Paul?

  • Vor 12 Jahren

    Hm, also wer diese Kritik geschrieben hat sollte es lassen, er hat keine Ahnung!Dieser geldgeile Produzent hat Kelly ne Million geboten um radiofreundlichere Songs zu nehmen und sie hat es abgelehnt, sie hat jeden Song selber geschrieben und Haunted hat nix mit Herzenskriesen zu tun, sondern mit ihrem Freund welcher ihr Selbstmord angekündigt hat!Also bitte vor ner Kritik recherchieren oder sich mit dem/der Künstler/in befassen, sonst wird das nächste Eminem Album aufgrund nicht vorhandenem Gesangs von Eminem zunichte gemacht da er schließlich ein Sänger ist :d

    Edit : Lückenfüller?xD Bitte in den letzten 2 Jahren sind über 40 Lieder für dieses Albumentstanden, da bedarf es keiner Lückenfüller. Ich könnte noch viele andere Ungereimtheiten nennen, aber das würde an Arbeit grenzen *G* (PS: Ich würde gerne diese Review mit einem BILD Artikel vergleichen, es könnte eine 100% Übereinstimmung der Schreibweise geben)

    1.Keiner hat ihr irgendetwas erzählt, es war ganz alleine ihre Idee (bis auf gelegentliches Co-Writing etc).
    2. Kelly hat ihn abserviert, nicht andersrum.(Dieser er war David Hodges).
    3.Eine Uptempo Nummer ohne Verschnaufspause kann genausogut als ,,Mitsing,,-etc lied angesehen werden.
    4.zB meine Freundin empfindet diesen Sound nicht als schrammelig sondern als rockig, aber das wäre positiv und anscheinend in diesem Artikel verboten.
    5.Trotz nicht erreichter Grenzen kann man es immer noch als hohes vokalistisches Level ansehen, nicht zu vergleichen mit Avril Lavigne-.-.
    6. In den drei Liedern geht es um grundverschiedene Dinge und die Stimmung bei Judas ist düster, bei How I Feel fröhlich
    und bei Hole aggressiv und es geht um verschiedene Inhalte.
    7. All-American Parade oO.Ich verfalle in tiefstes Staunen, für sie ist Beethoven Jumpstyle.
    8.Keine Innovation, was soll hierran schlecht sein?Paul McCartney bringt seit Jahren keine Inovation und es läuft immer noch, Eminem klingt seit Anbeginn gleich es läft immernoch,Never Change A Runnin System!Und Frauen dürfen kein Nu Metal, keine Balladen und nix düsteres machen da sonst alles abgekupfert ist.
    9. Die Produzenten haben wie gesagt auf ein anderes Pferd gesetzt, was Kelly nicht wollte.Und der Exfreund wurde insgesamt EIN einziges Mal angeprangert, Einbildung ist auch Bildung!
    Jetzt hab ich genug Zeit vergeudet, Benjamin Buntzel y0u g0t! 0wn!D!

  • Vor 12 Jahren

    naja, die zielgruppe wirds schon fressen.