Kayef. Wenn man das ausspricht, hat das was von einem Gewürz. Irgendetwas, das im ersten Moment richtig geil schmeckt und danach ein pelziges Gefühl auf der Zunge hinterlässt.

Egal, sein Album heißt "Modus". Das Cover ist ja schon wieder furchtbar. So ein Goldlöckchen im Schuhbürsten-Style, …

Zurück zum Album
  • Vor 2 Jahren

    Wird mal wieder Zeit für ein laut-Redaktion emergenza meeting. Von wenigen Ausnahmen abgesehen sinkt die Qualität der Rezessionen ins Bodenlose...

  • Vor 2 Jahren

    Also die Musik ist natürlich Müll. Aber was ist das denn bitte für eine unerträgliche Rezension? Warum erstmal das Aussehen und die rote Jacke kritisieren? Wirkt eher so wie eine Album Bewertung die ein beleidigtes 14 jähriges Mädchen bei Amazon abgibt

  • Vor 2 Jahren

    wow lange nicht mehr so eine schlechte rezension gelesen. ich bin wahrlich kein kayef fan und halte genauso wenig von dem künstler aber die review ist sowas von einseitig und total subjektiv. wirklich eine schande was sich mittlerweile rezension nennen darf. schade einfach schade

  • Vor 2 Jahren

    anaaaaa! was eine absolut wundervolle review, liebe den stil, liebe die aussagen, der schlager-teil ist absolut spot-on. Liebe von vorne bis hinten!
    Nur eins: Hat Big Daddy Kane nich mal gesagt, dass ein Freestyle in den 80ern so definiert wurde, dass der Text "free in style" ist, also einfach gewissermaßen stream-of-consciousness ist? Soweit ich weiß, muss ein freestyle also definitionsmäßig nich aus dem stehgreif kommen und kann sogar written sein. Wobei ich auch bezweifle, dass dieser lurch viel an kane gedacht hat

  • Vor 2 Jahren

    Mich hat die Rezension unterhalten. Auf jeden Fall interessanter zu lesen als die sich leider häufenden Reviews hier, in denen zwanghaft versucht wird, aus Textzeilen des Albums ganze Absätze ohne Informationsgehalt zu zimmern.

    Erst geht Hagen-Torben "zum Strand an die Bar" um "mit den Homies" später auch mal den "Dancefloor" zu rocken um in der Nacht die Freundin um "Die Nacht unseres Lebens" anzuhimmeln.

    Danke. Dann lieber ein lustiger Rant wie dieser hier.

  • Vor 2 Jahren

    Ich finde das authentisch. Habe die Mukke nicht gehört, wird mir auch nicht mehr passieren, aber ich bin sicher ich hätte den gleichen Gedankenverlauf gehabt. Hätte Anastasia nur geschrieben: Lass es sein! wäre ich auch unten damit gewesen. Danke.

    Und ihr labert. Euch interessiert die Scheibe doch n null. Aber die volle Dienstleistung fordern, wenn man schon nix für zahlt. #simondpk werte ich wenigstens unfreiwillig als Satiriker und hoffe auf Vorsatz.

  • Vor 2 Jahren

    ALso ich finde diese Rezi wird dem ALbum überhaupt kein bisschen gerecht. Warum hier Rezensentinnen bezahlt werden, um über ihre Befindlichkeiten zu schreiben, wenn es doch eigentlich um die Musik gehen sollte... Kayefs Stimme ist voll gut und seine Texte schreibt er auch selbst(Punkt)

    5/5 Ehrensache.

  • Vor 2 Jahren

    Baukasten-Mix aus Prinz Pi, Cro und einem Riesenhaufen Kot.

  • Vor 2 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 2 Jahren

    Ach kommt Leute, angesichts der zitierten "Text"-Zeilen kann man doch wohl auch ein kleines bisschen Verständnis für den fehlenden Willen, ne einigermaßen faire und objektive Kritik zu schreiben, aufbringen.
    Wer kennt nicht das Gefühl Mukke zu hören, die einen einfach nur aggressiv macht? :D
    Und ganz ehrlich, nen Album mit solchen Lyrics, das "Modus" heißt und von so nem Lackaffen (--> Cover) "eingesungen" wird, kann bei mir auch nur ne 1/5 kriegen. Props für den Hate! :D

  • Vor 2 Jahren

    Oh mein Gott....hoffentlich liest das der gute nicht!
    Der schmeißt sich sonst doch glatt hinter den nächsten Zug!
    Sehr unterhaltsam diese Rezi dafür 5/5...das Album ungehört ignoriert

  • Vor 2 Jahren

    Also ich fühle diese Rezi komplett. Im Falle Kayef ist sowas wie Mühe einfach nicht angebracht. Alleine wenn ich die scheiß Leberfleckfresse schon sehe, könnt ich nur noch reintreten.
    Wahrscheinlich wurde Anastasia von Joachim Gauger genötigt, was über diese Hurensohnscheiße zu schreiben und sie hat einfach ihren absolut nachvollziehbaren Emotionen freien Lauf gelassen.

    1/5

    • Vor 2 Jahren

      Keine konstruktive Kritik an der Musik sondern billigstes ad hominem! Echt typisch!

    • Vor 2 Jahren

      Welche Musik denn? Das was Kayef da hin kackt kannst du doch nicht ernsthaft für Musik halten

    • Vor 2 Jahren

      Hast du dir das Album überhaupt mal angehört?!

      So oder so verdient jede Künstlerin eine faire Rezi. Wer das nämlich nicht hinbekommt, untergräbt sich als Rezensentin doch die eigene Kredibilität.

    • Vor 2 Jahren

      Du weißt aber schon noch auf welcher Seite du dich eingeloggt hast, oder?

    • Vor 2 Jahren

      Eventuell hast du in einem Bravo-Forum, falls es ein Bravo-Forum gibt, bessere Chancen jemanden zu treffen der Kayef genau so abfeiern wie du

    • Vor 2 Jahren

      Es geht doch nicht um mein Fantum, oder zu was ich so privat abhotte, sondern darum, dass ihr nichts besseres zu tun habt, als virtuell Leute anzupöbeln, die jünger, erfolgreicher und vermutlich auch sozial kompeteneter sind, als ihr es seit.

    • Vor 2 Jahren

      Naja, ich bepöbel eigentlich jeden. Da ist es mir egal ob die Person jünger, erfolgreicher und vermutlich auch sozial kompeteneter ist als ich.Dann dürfe ich ja nie Pöbel... :( Und das es bei Laut.de häufiger solcher Reviews gibt, ist dir vorher nie aufgefallen? Oder fällt dir das jetzt nur auf, weil es eben einen deiner Lieblinge getroffen hat?

    • Vor 2 Jahren

      "... dass ihr nichts besseres zu tun habt, als virtuell Leute anzupöbeln, die jünger, erfolgreicher und vermutlich auch sozial kompeteneter sind, als ihr es seit."

      dachte eigentlich, genau dafür wurde laut.de einst ins leben gerufen :confused:

    • Vor 2 Jahren

      Naja, eine konstruktive Diskussion scheint mit euch ja nicht möglich zu sein. Geht mal lieber euren Amirap hören und regt euch schön weiter über die uncoolen deutschen Rapper auf.

    • Vor 2 Jahren

      Toll getrollt Dogmer und jetzt geh doch bitte wieder bumsen.

    • Vor 2 Jahren

      ach molti, musst deine latente Frustration nicht an mir abarbeiten, da gibt es hier doch sicher ein paar empfänglichere Charaktere für, als mich :D

    • Vor 2 Jahren

      Also, ich find's weiterhin sympathisch, dass sie Worte wie "abhotten" verwendet.

      Und ist das evtl. ein ganz klein wenig Erfolgsneid vom vermeintlichen Führer Deutschlands accountstärkster Privattrollarmee? ;)

    • Vor 2 Jahren

      Hab ich irgendetwas verpasst?

      "Geht mal lieber euren Amirap hören und regt euch schön weiter über die uncoolen deutschen Rapper auf"

      Äh ja.. Da fühle ich mich persönlich jetzt ertappt.. Stimmt, meine Beiträge hier handeln ausschließlich davon, dass ich deutsche Rapper peinlich finde.. Noch allgemeiner ging es wohl nicht..

      Stimmt, ich schreibe nur über Amirap.. Und wie kacke ich Hirntot finde.

    • Vor 2 Jahren

      Hey, wenn du dir nicht die Mühe machst, auf mein Profil zu klicken, um zu sehen, dass ich nicht zur Kayef-Zielgruppe gehöre, mach ich mir auch nicht die Mühe, auf deins zu klicken, um wirklich gezielte Provo zu starten. @Blade

    • Vor 2 Jahren

      Kann nicht jede eine Asura sein :D

    • Vor 2 Jahren

      Asuna, bitteschön. Wegen Anus rückwärts plus, you know... ;)

    • Vor 2 Jahren

      Kann nicht jede eine Asuna sein :D

    • Vor 2 Jahren

      Das schlimme ist ja, dass ich auf dein Profil geklickt habe bevor und das hat mich völlig verstört.. Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef... Du hast es geschafft.. Um das zu verarbeiten muss ich erst mal einen rauchen.

      Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef

      Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef

      Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef

      Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef

      Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef

      Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef

      Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef

      Smashing Pumpkins im Profil.. und verteidigt Kayef

      Ne, sorry.. Das krieg ich jetzt wirklich nicht in mein kleines ADHS-Hirn rein.. Das überfordert mich dann doch ziemlich

    • Vor 2 Jahren

      Dann bis zum nächsten Mal, vielleicht hast du mich bis dahin ja wieder vergessen :)

    • Vor 2 Jahren

      Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, da ich mich meistens nicht mal daran erinnern kann was ich am Tag davor geschrieben habe bzw welchen Film ich gesehen habe. Hat auch Vorteile! Allerdings war das ein Schock, den ich nicht so einfach verdrängen kann.. Bin für heute bedient..

  • Vor 2 Jahren

    "Alles austauschbar, und dann wieder so Engelmann-Sprüche: "Dieses Leben ist ein Kartenhaus." Okay. Hook überstanden. Ist das jetzt Prinz Pi? Tatsache. Was ist nur aus dem geworden? Der hatte echt Talent."

    :D

    Spitzenrezi!

  • Vor 2 Jahren

    Die neugewonnene Toleranz im Hip Hop hat halt leider auch seine Schattenseiten. Früher hätte man sowas nicht zugelassen.

    • Vor 2 Jahren

      GENAU! der wolf hätte da direkt den hiphop rat zusammengerufen und torch hätte direkt mit bürger lars dietrich zusammen nen diss track über diese ausschlachtung gemacht.

    • Vor 2 Jahren

      Yo, und spektacoolär hätten im Feature mit der dritten Generation "ich will euer Leben nicht" von Basis gecovert um den Niedergang der altehrwürdigen vor den pophoppern zu hoppen....

      (btw. Is Julian jetzt egtl alt geworden bevor er gestorben is? Man weiß es nicht....)

    • Vor 2 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Jahren

      Wenn Torch das liest kriegt er bestimmt direkt einen Herzinfarkt

      Bitte... Jetzt..

    • Vor 2 Jahren

      Das ist doch genau der Punkt, Typen wie Der Wolf wurden szeneintern früher nahezu komplett ausgegrenzt. Die haben ihren Hippedi-Hoppedi-Film gefahren, konnten sich szeneintern aber nur in ein paar wenigen Schutzräumen zeigen bzw. sich nicht öffentlich als "Rapper" gerieren, ohne den Gegenwind zu spüren zu bekommen.

      Ein Prinz Porno hätte sich damals lieber die Pulsadern aufgeschlitzt als mit Jockeln der Dritten Generation auch nur irgendetwas aufzunehmen.

    • Vor 2 Jahren

      Was n emo ey @ pulsadern aufschneiden

    • Vor 2 Jahren

      Inwiefern wird heute denn sowas zugelassen? Ist der im Line Up von irgendwelchen Festivals? Bekommt der Props aus der Szene? Hat der Features?

    • Vor 2 Jahren

      Gebe zu, dass die Evidenz noch eher schwach ausfällt. Aber das Prinz Pi Feature finde ich schon verstörend genug, und neben MoTrip (:lol:) stand er auch schon auf der Bühne. Der Fall Mert ist da wahrscheinlich eindrucksvoller, wobei der halt den Kanackenbonus hat und behaupter, er sei nie wirklich YouTuber gewesen.

  • Vor 2 Jahren

    Scheiße muss man beim Namen nennen.

  • Vor 2 Jahren

    Noch so ein Ding von Pusha und Drake macht bald Reactionvideos zu Kayef.

    • Vor 2 Jahren

      ich glaube Pusha hat etwas noch ekligeres in der Hinterhand, glaubst du Drake wird antworten?

    • Vor 2 Jahren

      Denke schon. Befürchte auch, dass er irgendwie sein Gesicht wahren wird. Mit so vielen Fans und einer derartigen Maschinerie im Rücken, ist fast alles machbar im Bereich Öffentlichkeit.

      Nichtsdestotrotz der wohl härteste Punch, den Drake bis dato einstecken musste.

      Er wird quasi angezählt gerade, also schauen wir Mal, ob und wann er wieder aufsteht.

  • Vor 2 Jahren

    Aus dem ominösen stehgreif fallen mir nur zwei Dinge ein, die worse than Kayefs akustische Schminktipps sind:
    1. Die neue russian roulette Variante des Kommentierens und
    2. Tryin-to-hard rezis aus dem Konstanzer Brackwasser