Nahezu überraschend, fast aus dem Nichts, taucht nach zwölf Jahren Kate Bush wieder aus der Versenkung auf. Seit ihrem 93er Album "The Red Shoes" war die Künstlerin scheinbar aus der Musikszene verschwunden. Nun sind endlich wieder neue Kompositionen der großen britischen Künstlerin zu hören, …

Zurück zum Album
  • Vor 14 Jahren

    @vapourtrail (« (12.06.05)
    @kukuruz...2005 könnte das kate bush jahr werden. erst das gute futureheads cover und eben auf dem flohmarkt waren ihre platte so fein herausgeputzt wie nie zuvor! »):

    Sag mal, woher wusstest Du das?

    Jetzt kommt doch tatsächlich am 7.11 ein neues Kate Bush-Album raus. 12 Jahre nach ihrem letzten ("The Red Shoes"). Und am 24. Oktober eine Vorab-Single.

    Ich mein, ich finds wunderbar, aber das wird schwierig. Die Frau wird von ihren getreuen Fans ja förmlich vergöttert, und die lange Auszeit bewirkte eine ausgesprochene Legenden-Bildung. Jetzt wird ein realer Output auf diese doch sehr überzogenen Erwartungen treffen.

    Na mal sehen. Vielleicht erscheint am 7. November ja sowas wie der Stern von Bethlehem am Himmel :p

    Intro-Artikel (http://www.intro.de/musik/news/1125479525)

  • Vor 14 Jahren

    Da bin ich aber echt mal gespannt, was die gute Kate da aus dem Ärmel zaubert! Man hat ja schon jahrelang Gerüchte über ein neues Album gehört, und nun ist es endlich soweit! Schön!

  • Vor 14 Jahren

    Was ist im Moment eigentlich los? Alle möglichen Musik-Legenden geben grad' Platten raus: Die Stones, Eric Clapton, Kate Bush, Paul McCartney, Neil Young (kommt Ende September). Sind wir in eine Zeitschleife geraten?

  • Vor 14 Jahren

    Bei Kate hieß es schon länger, dass sie ein neues Album rausbringen wird.
    Ich bin gespannt, wie es sein wird...angeblich solls ja eine Doppel-CD werden, oder? Lassen wir uns überraschen...:)

  • Vor 14 Jahren

    @kukuruz (« Was ist im Moment eigentlich los? Alle möglichen Musik-Legenden geben grad' Platten raus: Die Stones, Eric Clapton, Kate Bush, Paul McCartney, Neil Young (kommt Ende September). Sind wir in eine Zeitschleife geraten? »):

    Ist dann eine erfreuliche, was die Herbstliste angeht. :)

    Kate Bush & neu, das klingt fast unglaublich. Auch meine Seite: Äußerst gespannt & in froher Erwartung. :)

    Nicht gerade die "ganz alte" Zeitschleife, aber auf Fiona Apples neues Album (glaube, Oktober) bin ich ebenfalls ganz gierig.

  • Vor 14 Jahren

    @kukuruz (« Was ist im Moment eigentlich los? Alle möglichen Musik-Legenden geben grad' Platten raus: Die Stones, Eric Clapton, Kate Bush, Paul McCartney, Neil Young (kommt Ende September). Sind wir in eine Zeitschleife geraten? »):

    A-Ha und Simply Red sind zwar nicht solche Legenden, werden aber krampfhaft dieses Jahr reanimiert, um noch den letzten Cent zu kassieren...

  • Vor 14 Jahren

    Man glaubt es kaum, aber auf ner DM-Page hab ich was für dich gefunden, Andrack! :)

    http://www.depechemode.de/electro/2005/08/…

  • Vor 14 Jahren

    07.11. - Danke für Link & Hinweis! :)

  • Vor 14 Jahren

    Eine der größten Legenden nicht zu vergessen: John Cale....

    Also ich bin wirklich ehrlich gespannt auf das Kate Bush-Album. Eine so intelligente und unangepasste Künstlerin wird ja wohl keinen "zweiten Aufguss" servieren.

  • Vor 14 Jahren

    Naja, John Cale hat aber auch nie aufgehört, Platten zu machen. Und in seinem Genre kann oder gar muss man auch mit Würde altern. So wie Leonard Cohen, der nächstes Jahr sein nächstes Album - zwar aus Geldnot, dafür wieder mit Anjani - rausbringt. Der war auch nie weg.

    Eher albern find ich hingegen Reunions wie die angekündigten von Gang Of Four, Buzzcocks oder diese angebliche Clash-Reunion.

  • Vor 14 Jahren

    Man sollte wohl einfach die großen Namen vergessen und versuchen, die neuen Alben so unvoreingenommen wie möglich zu hören - soweit das geht. Ich hab - ehrlich gesagt - regelrecht Angst, von diesem Kate Bush-Album enttäuscht zu werden, so entrückt ist dieses Idol für mich.

  • Vor 14 Jahren

    So. Jetzt leg ich den ersten Kate Bush-Tonträger ein, der seit 1993 das Licht der Plattenläden erblickte ... die Single-CD "King of The Mountain" (Plus eine Interpretation von Marvin Gayes "Sexual Healing" )

  • Vor 14 Jahren

    Nach dreimal Hören: Ein wiegender Reggae-Rhytmus auf weichen Keyboard-Flächen gebettet. Mit Synthi-Wind und ein paar arg süßlichen Celtic-Elementen! An sich ist mir sowas inzwischen zu produziert, zu spät-PinkFloydesk, zu nett. Die Stimme ist unverkennbar, vermag aber kaum die notwendigen Gegenakzente an Herbheit und Spannung zu setzen. Na egal. Es ist Kate Bush!

  • Vor 14 Jahren

    Und wie klingt das "Sexual Healing"? Könnte in einer Bush-Version doch auch sehr spannend sein...:)

  • Vor 14 Jahren

    @HerrAndrack: "Sexual Healing" klingt wie "Blutsuppe mit Himbeeren" (frei nach Erich Kästner).

  • Vor 14 Jahren

    Huch! Also nicht so der Bringer...

  • Vor 14 Jahren

    @Andrack: Ach, das wird schon! Es scheint jedoch wirklich ziemlich gefällig zu werden. Aber leider nicht so auf die intelligente Easy Listening Art. Ich glaub, da hat sich aber inzwischen mein Geschmack ein bisschen verändert. Na mal sehen, was mit dem Album wird. Ich brauch immer was Spannendes. Was Unerwartetes.

  • Vor 14 Jahren

    Also am besten das komplette Album abwarten. Ich hatte am Wochenende nach langer Zeit mal wieder "Hounds Of Love" aufgelegt, ist für mich immer noch ein Hammeralbum. Und man erschrickt bald, wie lange das schon her ist.