Kanye West hat zwei schwere Jahre hinter sich. Erst das belächelte, stellenweise gezwungene "808's & Heartbreak", dann der Eklat bei den MTV Music Awards 2009, als er Taylor Swift während ihrer Dankesrede unterbrach und öffentlich Beyoncé als wahre Siegerin der Kategorie "Best Female Video" feierte.

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @mobeat ich find diese leute lächerlich, die von ihren künstlern erwarten ihr bester freund zu sein. konzentrier dich mal besser auf die musik mein freund.

  • Vor 10 Jahren

    @gurke12 (« @mobeat ich find diese leute lächerlich, die von ihren künstlern erwarten ihr bester freund zu sein. konzentrier dich mal besser auf die musik mein freund. »):

    Musikalich bleibt bei West nur nicht besonders viel, das ist ja das Problem!
    Und was Hipstertum mit "bester Freund" zu tun hat raf ich auch nicht so ganz.

  • Vor 10 Jahren

    oh man, immer dieses hipster-schreien, so lächerlich. Was ist denn bitteschön Hipstertum? Unwort des Jahres, Meiner Meinung nach. Kanye ist schon immer seinen eigenen Film gefahren, ob mit College Dropout oder Graduation und vor allem 808 Heartbeat, der Mann hat Eier und scheißt auf den Trend, er kreiiert ihn selber.
    Ich find es sowieso erbärmlich, alles, was nicht straight Rap ist, abzutun und dumm zu finden. Diese Genre-Scheuklappen sind für die Katz und veraltet, die Grenzen vermischen sich, ganz einfach.
    Was die Platte betrifft, so muss ich sagen, dass sie mir nicht soo gefällt, diesen "Stadion-Rap" mit Pink Floyd-Soundwänden, ist irgendwie nicht so meins...Aber trotzdem Anerkennung für Kanye, so innovativ und kreativ ist keiner im Rap-Game.

  • Vor 10 Jahren

    Wat is mit der neuen Chrisette Michele, gibt es da eine Review zu?

  • Vor 10 Jahren

    So, hier jetzt die langersehnte Wahrheit für alle Hippster-Spargen.

    So, endlich macht sich der lauti auf zu der von allen ersehnten Kanye-Kritik. Ich habe bisher nur 2 Tracks gehört die mich äußerst skeptisch gestimmt haben, nun mal das Ganze Ding beäugen, vielleicht muss ich mich ja revidieren.

    1. Dark Fantasy
    Hmm, Beat ist schon echt gut, Kanye sogar erträglich, ähm, für mich 3-Sterne-Track

    2. Gorgeous (feat Kid Cudi Raekwon)
    Gefällt mir auch gut, besser als Track 1, schon eher 3,5. Damn, hoffentlich geht das nicht
    so weiter..

    3. Power (feat Dwele)
    Kanye bisschen nervig, ansonsten gute Nummer, 3/5. Hmm, wo bleiben denn die hatebaren Tracks?

    4. Interlude
    ja gut..

    5. All of the Lights
    Uh, Rihanna nöhlt los. Auch insgesamt geht der Track nicht runter, Ausfall, 1/5

    6. Monster (feat: jede Menge)
    Ne, geht gar nicht, völlig difuse Nummer mit aneinandergeklatschten Features. Dat is also diese Nicki,
    werd ich ma auschecken, ansonsten 1/5

    7. so Appalled (wieder viele Feat)
    Beat ist ganz cool, Jay auch, Kanye nervt wieder mal mit seinem "Rap", aber schon 3/5

    8. Devil in a new Dress (mit Rick Haga)
    Beat geht klar, Rick find ich lame, Kanye auch, dennoch 3/5

    9. Runaway
    Neun Minuten, oder was? Hmm, gar nicht so schlecht, habe komplett durchgehalten.. 3/5

    10. Hell of a life
    hmm, eher nicht, Beat nervt ein wenig, Hook ist lame, Kanye stolpert wieder mit Nöl-Stimme rum, 1/5

    11. Blame Game (feat John Legend)
    John macht seine Sache gut, angenehmer Beat, nanu, Kanye nervt gar nicht.. ui.. 4/5

    12. Lost in the Worl
    whuat? skippen, 0/5

    13. Who will survive in America
    Ne, auch nix, 1/5

    Tja, nach dem ersten Durchgang muss ich meine Hater-Schiene wohl zurücknehmen und sagen: Ja, ihr dürft nun alle eure Sprüche bringen. Aber, der Meilenstein ist das mal gar nicht, insgesamt fürs Album: 2,5/5 von mir, doch mehr als ich erwartet habe. Und irgendwie muss ich bei youtube im Vorfeld Tracks gehört haben, die auf dem Album nicht drauf sind, nämlich genau die zwei die ich so oberwack fand, kann das sein?

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser gar nicht so eine schlechte bewertung für einen hater... aber 2,5 sterne? bist du bescheuert? ein meisterwerk ist es! Du bist nur so ein hä#sslicher Justin-Bieber fan ohne ahnung von musik! :p

  • Vor 10 Jahren

    Bin dem Hippster-Genre halt sehr fremd.. ;)

  • Vor 10 Jahren

    @mobeat+lautuser meint ihr mit hipster musiker wie yeezy kid cudi und mgmt oder http://www.sueddeutsche.de/kultur/phaenome… solche leute

  • Vor 10 Jahren

    Also mal ehrlich, wo das HipHop auf ein neues Level bringen soll, muss mir mal jemand erklären.

    Hab es bei nem bekannten gehört und ich muss sagen, dass Album ist mal so unglaublich belanglos, dass ich mich regelrecht zwingen musste meine Aufmerksamkeit nicht zu verlieren.

    Selten soviel featureGäste gesehen bei denen es so offensichtlich war, dass sie lediglich über die mittelmäßige langeweile die der Artist von sich gibt hinwegtäuschen sollen.

    Mag für viele ansprechend sein, für mich ist es nicht erwähnenswert.

  • Vor 10 Jahren

    @drocc: dickes word! das album wird nur von leuten gefeiert die sich sonst in diesem genre nicht auskennen, daher sollte man diese "neues level" sprüche nicht überbewerten!

  • Vor 10 Jahren

    Wenn man bedenkt, dass es ein 2,5 Sterne Album ist, ist die Begeisterung tatsächlich purer Fremdscham.

  • Vor 10 Jahren

    @sodhahn willst du etwa behaupten wir seien GENREFREMDE? das kann ich ja nicht glauben

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser: Deine Review zeigt mal wieder deine überbordernde unglaubliche Kompetenz was HipHop angeht. Lass ma lieber.

    Das Album hat mich sehr überrascht. Dachte nach der letzten Autotuneabfahrt kommt jetzt die nächste Episode in Kanye's "ich heb total ab"-Geschichte. Dafür ist das Album aber recht stark. Inhaltlich manchmal sogar mit minimalem Anspruch (wenn man ihn sucht). Ansonsten einfach musikalisch sehr geil. Runaway oder All of the lights gehen einfach gut ab und sind fast schon genial produziert. Die Features natürlich nix von true-Halter (allein schon Kid Cudi und 2 mal Ricky Ross), aber wer modernen Rap mag, mag auch das. All of the lights einfach der wohl geilste Track des Jahres. Der Einsatz von Elton John am Ende, Bombe.
    Und welcher Rapper kann sich n Elton John Feature leisten und den dann nur für gute 30 Sekunden einsetzen? Welcher? Keiner :)

    Edit is ne Hure: N neues Level ist es nicht. Aber gut trotzdem :)

  • Vor 10 Jahren

    Ach, weil Kanye sich Elton John leisten kann und den nur 30Sek einsetzt, soll das Album taugen oder was? Jigga leistet sich Elton John für jedes Album, und setzt ihn gar nicht ein.

  • Vor 10 Jahren

    @drocc du willst überhaupt nicht wissen wen kanye nicht einsetzt... das beweist zumindest mal, dass er sichmühe gibt

  • Vor 10 Jahren

    drocc: sehr funny! ;) Und schön, dass Squalle weiß wer Plan hat und wer nicht (aber dann dieses Mittelmaß feiert.. )

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser:

    Nette Bewertung der Tracks, die meiner eigenen sehr nahe kommt.

    Ich bin weder Genre-fremd, noch trage ich Scheuklappen, was die Vermischung/Erweiterung von Genres betrifft. Kann aber den Hype um das Album nicht nachvollziehen.
    Mittlerweile habe ich mich gezwungen, das Werk 3 mal durchzuhören, da ich dachte "da MUSS noch was kommen, irgendwann erreicht es mich".
    Bisher leider Fehlanzeige

  • Vor 10 Jahren

    Yo, Herr Grohl, mach Dir nix draus, ich kann da auch nix mehr entdecken.. Juice auch mit Höchstwertung, das soll mal einer verstehen.

  • Vor 10 Jahren

    habs mir jetzt das erste mal im auto von einem kumpel angehört und muss sagen, dass auch ich die euphorie überhaupt nicht verstehen kann.
    kenn wenige "hip/hop"-alben, bei denen jeder zweite track bei mir einen skip-reflex auslöst.
    wer es feiern will soll es machen, ich gehör auf jeden fall nicht dazu.