Der Jay-Z'schen Release-Logik folgend, müsste "The Blueprint 3" eigentlich enttäuschen. Von seinem bahnbrechenden Debüt "Reasonable Doubt" abgesehen, zeichnen seine nachfolgenden Alben eine alternierende Sinus-Kurve mit "In My Lifetime, Vol. 1", "Vol. 3...Life and Times of S. Carter", "The Blueprint", …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Timba und West sind durch, zu schade, dass Jigga immernoch mit denen rumalbert.

  • Vor 11 Jahren

    @anzil (« @n.o.pe («
    allerdings lässt er lieber das album hauptsächlich von "angesagten" produzenten wie timba und west machen. »):

    mit "angesagt" meinst du produzenten, mit denen er schon seit 10 jahren arbeitet bzw. selbst zum aufstieg verholfen hat? »):

    ich weiß nicht wen ich dazu so richtig zählen soll. also timba auf keinen fall, pharell im zuge der neptunes kann man drüber streiten. und das erste mal das ich von kanye gehört habe war glaub ich bei common.

    das eine bedingt nunmal das andere. somit werden leute durch mehr output auch bekannter.

    und "angesagt" sind die produzenten für mich, weil sie nunmal die pop-charts der letzten jahre bestimmen.

    timbaland hat zb bei weitem nicht mehr das lvl von früher. aber er verkauft mit dem sound heutzutage einfach mehr platten.

  • Vor 11 Jahren

    Weitestgehend langweiliges Album, dessen beste Beats bezeichnenderweise "DOA", "Run This Town" (durch die talentfreie Rihanna verhunzt) und "Empire State of Mind" (Sample von Asamov schon Klassen besser verwurstet) sind.

  • Vor 11 Jahren

    @MiGa (« Eigentlich duerfte ich hierzu gar nichts schreiben, da HipHop normalerweise gar nicht mein Ding ist, wobei es hier und da doch Ausnahmen gibt..Die einzigsten HipHop-Alben,
    die ich habe sind Lauschgift von den Fantas
    und die aktuelle Curse...aber die will ich klar nicht mit Jay-Z vergleichen, da selbst ich weiss, welch Schwergewicht Jay-Z darstellt...

    Ich kann nur soviel dazu sagen, dass ich im Maerz oder April oder wann es war mal auf GoTV
    den Clip zu D.O.A. gesehen hab und Track wie Video absolut geil fand bzw. finde...

    aber ich glaube, vom neuen Album sollte ich wohl besser die Finger lassen...grins »):

    dann poste auch nichts, du vogel!

    @lautuser (« Eine DER Enttäuschungen des Jahres das Album.

    d.o.a und empire state sind dennoch zwei Oberkiller-Tunes. »):
    @lautuser (« Timba und West sind durch, zu schade, dass Jigga immernoch mit denen rumalbert. »):

    lautuser, du disqualifizierst dich wieder selber mit zwei posts.

  • Vor 11 Jahren

    @Rower («

    lautuser, du disqualifizierst dich wieder selber mit zwei posts. »):

    Du meinst der eine Hammer ist von Timba und der andere von West? Hab ich nicht nachgeschaut. Meinetwegen, bei dem restlichen Schund sind sie Jigga ja auch zumindest je einen fetten Track schuldig.

  • Vor 11 Jahren

    @Klang (« Ach komm, hoer auf. »):

    Ist doch wahr, ey..

  • Vor 11 Jahren

    http://hypem.com/track/850435/Jay+Z+-+D+O+…

    doa noch besser. das album noch nicht gehört, aber eigentlich kann mich jay z gar nicht enttäuschen.

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Eine DER Enttäuschungen des Jahres das Album.

    d.o.a und empire state sind dennoch zwei Oberkiller-Tunes. »):

    hab beide angehört und finde beide echt nich besonders.
    was ich bei d.o.a. mitsummen soll, frage ich mich.
    und "empire state..."...na ja nur alicia mitm refrain reisst es raus und selbst der is jetzt nich soo mega...

  • Vor 11 Jahren

    Das einzige was es an empire state zu kritisieren gibt, ist das Alicia keine eigene Strophe hat (außer dieses 2 Sätze aus dem letzten Refrain raussingen). Wenn man so einen Hochkaräter holt, sollte man keine Hook-Maus draus machen.

  • Vor 11 Jahren

    also ich denke die Platte ist vor allem so enttäuschend, weil es hält _Blueprint_ 3 ist. Man muss Jay Z aber lassen, dass er sich bei gut der Hälfte der Tracks an neuem Sound versucht, weswegen es sich relativ wie bei Blueprint 2 verhält, ein Teil ist Hammer, der andere Teil misslungen bis nicht diskutabel (wobei BP 2 auch noch ne Doppel CD war). Ich fand dieses "Brooklyn we go hard" damals wahnsinn bzw tus imemrnoch, hätte mir mehr gewünscht dass es in die Richtung tendiert. Naja, von fast jedem anderen Rapper wäre es ein Überalbum, aber es ist halt Jay Z und BP 3..da finde ich hätte er z.B. Real as it gets oder das furchtbare a star is born nochmal überschlafen sollen..
    Meine Favoriten sind Empire state of mind, run this town, reminder & on to the next. ja vor allem reminder.

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Das einzige was es an empire state zu kritisieren gibt, ist das Alicia keine eigene Strophe hat (außer dieses 2 Sätze aus dem letzten Refrain raussingen). Wenn man so einen Hochkaräter holt, sollte man keine Hook-Maus draus machen. »):

    ich kann dir nicht zustimmen sorry.
    das lied halt wohl hymnencharakter ja, aber als wirklich künstlerisch wertvoll empfinde ich, gerade den refrain, von den raps hab ich keine ahnung, nicht.
    die melodie spiegelt sehr gut den text wieder ok.da hat er ein händchen bewiesen, wie text und musik ne perfekte symbiose eingehen und jeder vom anderen profitiert. dennoch is mir das alles auf zu einfachen "regeln" basierend, das is eher handwerkliches geschick und keine kunst.
    deswegen finde ich es nur mittelmäßig...

  • Vor 11 Jahren

    Frane

    Du musst mehr aus der Sicht von Brookyn/NYC an die Sache rangehen. Mehr fühlen.

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Frane

    Du musst mehr aus der Sicht von Brookyn/NYC an die Sache rangehen. Mehr fühlen. »):

    lautuser "fühlt" plastikrap :lol:

  • Vor 11 Jahren

    @Sodhahn (« @lautuser (« Frane

    Du musst mehr aus der Sicht von Brookyn/NYC an die Sache rangehen. Mehr fühlen. »):

    lautuser "fühlt" plastikrap :lol: »):

    Jay Z und Alicia auf so einem NY-Biest nennst Du Plastik - raffst Du überhaupt noch was?

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« @Sodhahn (« @lautuser (« Frane

    Du musst mehr aus der Sicht von Brookyn/NYC an die Sache rangehen. Mehr fühlen. »):

    lautuser "fühlt" plastikrap :lol: »):

    Jay Z und Alicia auf so einem NY-Biest nennst Du Plastik - raffst Du überhaupt noch was? »):

    nee, ich nenne jay-z generell kommerz und plastik, nicht nur diesen 1nen track. umso lustiger finde ich das du, der selbsernannte industrie- und kommerzfeind, sowas feierst

    haha, du wendehals

  • Vor 11 Jahren

    Quatsch nicht rum, ich feiere Jay Z seit ewigen Zeiten und damit mach ich sicherlich nicht Schluß, nur weil er megaberühmt ist, oder Du Dir Scheiße zusammenreimst.

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Quatsch nicht rum, ich feiere Jay Z seit ewigen Zeiten und damit mach ich sicherlich nicht Schluß, nur weil er megaberühmt ist, oder Du Dir Scheiße zusammenreimst. »):

    na klar, genazu wie du delay, peter fuchs und ähnlichen kommerzkram feierst nur um in anderen threads über den bösen plastikpop zu schimpfen.

    du bist doch nix weiter als ein wendehälsiger pop fan. dir würde ich sogar zutrauen das du heimlich die hiphop bravo liest

  • Vor 11 Jahren

    Sodi, nur weil Du Peter Fox und Co für Kommerz hälst, schmälert das nicht die fantastische Kunst die sie machen. Man kann doch froh sein, wenn mal Musik in den Charts ist, die auch gut ist.

    Biste heute wieder schief gewickelt worden?

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Sodi, nur weil Du Peter Fox und Co für Kommerz hälst, schmälert das nicht die fantastische Kunst die sie machen. Man kann doch froh sein, wenn mal Musik in den Charts ist, die auch gut ist. »):

    ich bin doch nicht der einzige der das für kommerz hält, sämtliche verkaufscharts sind mit mir.

    du merkst ja noch nichtmal wie du dir selbst dauernd widersprichst.

    jay-z hörst du bestimmt auch nur weils die anderen 15jährigen an der halfpipe gerade feiern.

    du wendehals.