Arg verkrampft wirkt das Spiel mit den Worten im Titel - und irreführend noch dazu. Delays Disco-Express legt am "Bahnhof Soul" noch nicht einmal einen Zwischenstopp ein. Statt dessen düst der Ex-Beginner ungebremst in Richtung Funk. Diesmal also kein neuer Jan, kein neuer Anfang?

Nicht ganz: "Bei …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Und wo ist der Bezug zu meinem Post?

  • Vor 11 Jahren

    nur mal angenommen eure diskussion ob jan delay pop, kommerz oder immer noch hip-hop ist würde zu irgendeinem ergebnis führen... was dann???

  • Vor 11 Jahren

    @Sodhahn (« @lautuser (« Natürlich ist Jan Delay weiterhin HipHop-Musiker, Raggae und Funk passen doch sehr gut zu HipHop. »):

    nein.

    er ist pop-musiker,mit der gleichen zielgruppe wie peter fox, ärzte oder culcha candela.

    allein schon das juice cover ist eine derartige unverschämtheit, das einem nur schlecht wird. »):

    das dieses album von jan wohl eher dem pop zuzuschreiben ist stimmt.

    aber bitte...culcha candela(eine der beschissesten formierungen der letzten jahre)hat die gleiche zielgruppe wie die ärtzte????!!?

    die ärtzte sind praktisch die stones deutschlands, seit über 20 jahren dabei und du packst sie in eine schublade mit delay, fox und CC(wüürg!)??

    nee geht gar nicht :rayed:

    im übrigen:
    creep11, guter post :D

  • Vor 11 Jahren

    Wieso sollten sich Hip Hop und Kommerz ausschließen? Oder hat das niemand behauptet? :hangover:
    @Creep11 (« Im folgenden eine kleine Liste von Musikern, die gerne kommerziellen Erfolg haben wollen... »):

    Geld verdienen und Erfolg haben will natürlich jeder gerne. Wäre dem nicht so, würde jeder von diesen Künstlern nur Musik für sich selbst schreiben und nichts veröffentlichen. Es macht aber einen Unterschied, ob jemand wie Britney Spears von vornherein ein Album einsingt um möglichst die große Masse zu bedienen oder eine Band wie Massive Attack sich beim Produzieren sämtliche künstlerische Freiheiten rausnimmt und dann einfach hofft, dass das Zeug Anklang findet und gekauft wird. Das Endprodukt kann man dann in beiden Fällen gut oder scheiße finden, da kommt es einfach auf den persönlichen Geschmack darauf an.

  • Vor 11 Jahren

    @V.I.P. (« @Sodhahn (« @V.I.P. (« dass Jan Delay zu meinen Lieblingskünstlern im HipHop zählt - was will man mehr!? »):

    :lol:

    joke des tages...wenn jan delay "hiphop" ist, dann bin ich der natz von dülmen »):

    achso, nur weil eizi eiz inzwischen jan delay heißt, kann er also nicht mehr rappen ... wahrscheinlich kann es olli banjo nach "dein freund" genauso wenig mehr ... du hast nicht richtig gelesen: der jan delay, der gerade mal nicht funk macht sondern rappt und mitglied bei den beginnern ist, gehört zu meinen lieblingskünstlern im hiphop ... das ist kein joke des tages sondern bitterer ernst ;-)

    btw: 2010 neues absolute beginner album - so viel zu jan delay ist kein hiphop mehr. »):

    Ich glaub nicht das Sodhahn meinte, dass Jan Delay nicht mehr rappen kann sondern viel eher, dass er einfach keinen Hip-Hop mehr macht! Ich denk ma du hast da was falsch verstanden.

  • Vor 11 Jahren

    @InNo (« Und wo ist der Bezug zu meinem Post? »):

    ich glaub wir haben den Faden verloren, ich zumindest.. ;)

  • Vor 11 Jahren

    @Creep11 («

    Im folgenden eine kleine Liste von Musikern, die gerne kommerziellen Erfolg haben wollen:

    ...Kollegah...

    ALLE WOLLEN KOHLE VERDIENEN!!! SO VIEL WIE MÖGLICH!!!

    Kommerzieller Erfolg und Gute Musik schließen sich doch nicht gegenseitig aus. »):

    Blödsinn. Der hat durch seine Drogengeschäfte und Zuhälterei schon genug für sein restliches Leben verdient. Jetzt sitzt er nurnoch am Pool und beobachtet Bitches beim nacktschwimmen.

  • Vor 11 Jahren

    nein, nicht alle wollen soviel geld wie möglich verdienen, manchen reicht auch ein gutes Geld zum Leben und Musik aus dem Herzen für die Herzen.

  • Vor 11 Jahren

    Auch wenn ich damit wahrscheinlich eine Hate-Welle auslöse, aber ich behaupte mal, dass es Delay nicht nur um "gutes Geld zum Leben" geht... Wie ist es sonst zu erklären, dass einer, der mit seinen Alben regelmäßig Platin geht, sich in fast jedem Interview über Downloader auskotzt? (Ich wiederhole: Das ist KEIN Argument gegen die Qualität Musik, will nur manch verblendeten Fanboys die Augen öffnen)

  • Vor 11 Jahren

    Kotzt er ständig über Downloader?

    Wenn ja, find ich das kacke von ihm.

    Habe gestern noch überlegt, wenn er schon wieder auf 1 eingestiegen ist und sicher eh wieder Platzin holt, dann kauf ich das Album ganz sicher nicht - eher das nächste Beginner-Ding.

  • Vor 11 Jahren

    Zitat (« Auch wenn das jetzt extrem unpopulär ist, ich zehn Platten weniger verkaufe und damit 100 Chartplätze sinke, ich finde die Forderungen nach kostenloser Musik absolut blauäugig und blöde. Das ist genauso stumpf, wie Steaks umsonst zu verlangen. Natürlich finde ich Lars Ullrich derbe Scheiße, wenn er als Multimillionär anfängt 14-Jährige zu verklagen. Auf der anderen Seite müssen die Leute aber doch einsehen, dass das unsere Arbeit ist, dass wir damit Geld verdienen müssen. Da hängen auch Studios dran, mit Leuten, die das seit 40 Jahren aus Herzblut machen. Keiner kommt mehr und bucht bei denen noch irgendwas, weil einfach kein Geld mehr dafür da ist.[...] »):
    http://www.germanrhymes.de/Interviews/Jan-…

  • Vor 11 Jahren

    Tja.. Auch wenn Jan nicht so viele Millionen hat wie Lars, sollte auch er sich meiner Meinung nach nicht beschweren, wie viele ausverkaufte Shows spielen die im Jahr? 80? 90?

    Plus die auf dem Level sicher immer noch ganz guten Verkäufe, plus Merchandise, DVDs, etc..

    Außerdem glaube ich nicht, dass Filme, Spiele oder Musik künftig an Qualität einbüßen müssen.

    Ich bin da nicht seiner Meinung, aber auch nicht so konträr wie zu der von Metallica.

  • Vor 11 Jahren

    @WO_SIND_GEGNAZ (« @Creep11 («

    Im folgenden eine kleine Liste von Musikern, die gerne kommerziellen Erfolg haben wollen:

    ...Kollegah...

    ALLE WOLLEN KOHLE VERDIENEN!!! SO VIEL WIE MÖGLICH!!!

    Kommerzieller Erfolg und Gute Musik schließen sich doch nicht gegenseitig aus. »):

    Blödsinn. Der hat durch seine Drogengeschäfte und Zuhälterei schon genug für sein restliches Leben verdient. Jetzt sitzt er nurnoch am Pool und beobachtet Bitches beim nacktschwimmen. »):

    süß

  • Vor 11 Jahren

    Kann den Standpunkt von Jan Delay, Curse, Smudo und ähnlichen Musikern gut verstehen. Ist doch völlig egal wie viel Kohle ich verdiene. Würde meine Arbeit auch nicht gern unfreiwillig verschenken wollen.

    Natürlich sind die Ansichten von Leuten wie den Ärzten oder Radiohead "cooler" und entsprechen eher dem Meinungsbild ihrer Anhängerschaft.

    doch:

    1. Ist dieses "Hey jungs downloaded doch" Gehabe perfekte Imagepflege.

    2. Geh ich davon aus, dass solche Künstler durch ihre Aussagen eher mehr als weniger Platten verkaufen.

    3. Können es sich auch nur Leute die schon ganz oben sind erlauben auf ihre Verkaufszahlen zu scheißen.

    Ich persönlich bin eh ziemlich angefressen von den Folgen der Download-Manie. Wohne eher in einer ländlichen Gegend. Währen man sich im letzten Jahrtausen noch an jeder Ecke Platten und CD's diverser großen und kleinen Künstler besorgen konnte, muss man inzwischen wirklich lange suchen um etwas brauchbares zu finden. Man hat gar keine andere Wahl, als sich online umzuschauen.

    p.s. ich weiß selber, dass das nicht so ganz in diesen thread passt.

  • Vor 11 Jahren

    Also ich bin nich wirklich vom neuen Album begeistert. Und dabei kann ich nichteinmal sagen, warum.

    Vielleicht liegt es daran, dass man sich wieder den mit Abstand tollsten Song als erste Single ausgesucht hat und dass das die Erwartungen übermäßig gepusht hat!? Zweifelsohne sind textlich einige nette Sachen dabei, aber vom musikalischen Gewand bin ich nicht begeistert.
    Vielleicht liegts auch daran, dass es letztes mal neu war und diesmal nich mehr, sodass mir die Tracks musikalisch so Gesichtslos vorkommen.
    Vielleicht hab ich auch schlichtweg keinen Plan *g*

    Live wirds auf jeden Fall wieder brennen, da bin ich mir sicher... Und wenns ne Live-CD dazu gibt, dann werd ich mir die wieder holen, die hat letztes mal schon noch eine Gute Schippe drauf gelegt...

  • Vor 11 Jahren

    Also auch nach mehrmaligem Hören kann ich an der Platte beim besten Willen nichts finden. Klar "Oh Jonny" als Single ganz schön aber der rest kommt an die Vorgänger nich ran...

    Dafür würd ich nicht nochmal Geld ausgeben.

  • Vor 11 Jahren

    Ging mir beim ersten hören auch so, dieses Gefühl von was ganz neuem ist nun nicht mehr gegeben, die zweite Platte wird es wohl auch bei mir schwerer haben.

  • Vor 11 Jahren

    Also ich feier die Platte, der schön detailliert ausgearbeitete Sound, der Funk, Lyrics hauen auch hin, das wunderbare Typeholics-Artwork (hab die Limited Edition :) )... sehr gut. Die Mercedes Dance-Studio Vers. kann ich mir momentan nur abschnittsweise geben, das ist bei W.K.V.B.S. ganz sicher anders.

  • Vor 11 Jahren

    @Versacker (« nur mal angenommen eure diskussion ob jan delay pop, kommerz oder immer noch hip-hop ist würde zu irgendeinem ergebnis führen... was dann??? »):

    :D

  • Vor 11 Jahren

    @Creep11 (« Kann den Standpunkt von Jan Delay, Curse, Smudo und ähnlichen Musikern gut verstehen. Ist doch völlig egal wie viel Kohle ich verdiene. Würde meine Arbeit auch nicht gern unfreiwillig verschenken wollen.

    Natürlich sind die Ansichten von Leuten wie den Ärzten oder Radiohead "cooler" und entsprechen eher dem Meinungsbild ihrer Anhängerschaft.

    doch:

    1. Ist dieses "Hey jungs downloaded doch" Gehabe perfekte Imagepflege.

    2. Geh ich davon aus, dass solche Künstler durch ihre Aussagen eher mehr als weniger Platten verkaufen.

    3. Können es sich auch nur Leute die schon ganz oben sind erlauben auf ihre Verkaufszahlen zu scheißen.

    Ich persönlich bin eh ziemlich angefressen von den Folgen der Download-Manie. Wohne eher in einer ländlichen Gegend. Währen man sich im letzten Jahrtausen noch an jeder Ecke Platten und CD's diverser großen und kleinen Künstler besorgen konnte, muss man inzwischen wirklich lange suchen um etwas brauchbares zu finden. Man hat gar keine andere Wahl, als sich online umzuschauen.

    p.s. ich weiß selber, dass das nicht so ganz in diesen thread passt. »):

    Absoulut meine Meinung.
    Ich bin so ziemlich der einzige in meiner Ecke der sich CDs kauft und meistens fragen mich die anderen dann wie blöd ich bin Geld für etwas auszugeben, dass ich auch umsonst haben kann...
    Und von den Ärzten und Radiohead ist dieses anti kopierschutz Teil natürlich Imagepflege aber irgendwie find ichs auch ziemlich sympathisch und kauf mir daswegen gern deren CDs.