James Morrison kann einem Leid tun. Wenn man die 100 Meter einmal unter 10 Sekunden gelaufen ist, sollte man das auch ein zweites Mal schaffen. Sonst ist das Doping-Geschrei groß. Und wer einmal drei Millionen Platten verkauft hat, dem sollte das auch ein zweites Mal gelingen. Sonst versinkt man schnell …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    was soll das eigentlich??!!!!über James Morrison liest man nur blanken Sarkasmus.Aber wisst ihr was?ich halte ihn für einen großen Künstler und seine Alben für genial.Was ist denn nur so falsch daran,Lieder über Liebe zu schreiben??Das wollen die Leute doch.Das können doch alle nachvollziehen.WEr mit Liebe nicht leben kann,soll wenigstens James Morrison in Ruhe lassen.Der kann nichts dafür.Er macht verdammt noch mal geniale Musik,die ehrlich ist.Und auch so gemeint wird.Ich habe Songs for you,Truths for me selber und mir schon 1000 mal angehört und -ein wunder-mir bluten nicht die ohren!Der einzige grund warum er mir LEIDTUT ist,das er hier fertiggemacht wird.Warscheinlich nur aus Neid und Frust derjenigen,die das hier geschriben haben!das hört man nämlich ziemlich gut heraus.
    Wer keine anspruchsvollen lieder aushält, kann sich ja den billigen Disko-Pop von Cascada oder Lady Gaga reinziehen.Ist nicht besoners anspruchsvoll,aber hauptsache,man muss sich nicht mit der wahrheit beschäftigen,die James Morrison rüberbringt.ist nur so ein tipp!